Très Click
18.04.2017 von Très Click

Dieses Detail in der letzten Folge von „13 Reasons Why“ hat jeder übersehen

ACHTUNG, SPOILER!

Nach dem Staffel-Finale der Netflix-Serie „13 Reasons Why“ („Tote Mädchen Lügen nicht“) sind für uns, wie schon berichtet, noch einige Fragen offen geblieben.

Das Ende hat uns mit so einigen Cliffhangern allein gelassen und einer davon war die Verletzung von Alex Standall (Miles Heizer). In der vorletzten Folge von „13 Reasons Why“ haben wir voller Spannung mitverfolgt, wie ein 17-jähriger Junge wegen einer Schussverletzung ins Krankenhaus gebracht wurde.

Im Staffelfinale wurde dann seine Identität enthüllt: Es war Alex. Man sieht nicht, was genau passiert ist und ob er die schwere Verletzung überleben wird.

Es heißt, Alex habe sie sich selbst zugefügt, um es Hannah gleichzutun und Selbstmord zu begehen.

Auf der anderen Seite gibt es mehrere Theorien, die besagen, dass Schulfotograf Tyler (Devin Druid) etwas damit zutun haben könnte. Tyler, wie man am Ende der letzten Folge sieht, hortet zu Hause ein ganzes Waffen-Arsenal, was darauf schließen lassen könnte, dass er aus Rache einen Amoklauf plant. Tyler wurde im Laufe der Staffel von mehreren seiner Mitschüler gemobbt.

In einer der letzten Szenen sehen wir Tyler, wie er Fotos von seinen Mitschülern anguckt und Alex‘ Foto von der Leine abnimmt. Da fragen nicht nur wir uns: Wieso nimmt er Alex‘ Foto ab? Wusste er was von seinem Selbstmord-Versuch oder hatte er etwa selbst etwas damit zutun?

DIESES DETAIL HAT JEDER ÜBERSEHEN

Womöglich hat uns die Serie im Laufe der Staffel mehrere Hinweise darüber gegeben, dass Alex möglicherweise tatsächlich Suizidgedanken hat. Er scheint am meisten von Hannahs Tod betroffen zu sein (Okay, mal abgesehen von Clay), außerdem legt er ein extrem aggressives Verhalten an den Tag (die Szene am Auto mit Montgomery) und gefährdet mit seinem riskantem Verhalten sein Leben (als er mit Zach, Justin und Clay im Auto sitzt und viel zu schnell fährt). Das alles könnten laut WebMD Anzeichen von Suizidgedanken sein.

Aber das eine Detail, was uns an der Tyler-Theorie am meisten zweifeln lässt, ist dass Alex vor seinem letzten Auftritt in der Staffel sein Zimmer aufräumt. Wisst ihr, wer sein Zimmer auch direkt vor seinem Selbstmord aufräumte? Genau, Hannah! Und sogar Alex‘ Dad hat ihn für sein ordentliches Zimmer gelobt, was die Szene wahrscheinlich etwas deutlicher machen sollte. Es heißt, dass viele vor einem Suizid-Versuch ihr Zimmer bzw. ihre Wohnung aufräumen, um zum Schluss noch einmal Ordnung ins Leben zu bringen.

Hat Alex sich etwa doch selbst das Leben nehmen wollen? Oder hat Tyler doch etwas damit zutun? Das können wir wohl erst herausfinden, wenn es (hoffentlich) eine zweite Staffel von „13 Reasons Why“ geben wird …

Credits: WebMD, Buzzfeed, Instagram/omfitfan, Instagram/
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.