13 Typen, die es einfach nicht wert sind

Wir alle kennen sie: Typen, die uns mehr Nerven kosten, als die letzte Grey’s Anatomy-Folge. Und obwohl wir im Innersten längst wissen, dass das nichts werden kann, reden wir uns die Beziehung schön.

Breaking News: Du kannst ihn nicht ändern. Was du aber ändern kannst (und solltest), ist deine Einstellung. Denn du verdienst einen Partner, auf den du dich wirklich verlassen kannst. Und je länger du deine Zeit mit Mr. Wrong verschwendest, umso länger dauert es, bis du Mr. Right findest.

13 TYPEN, DIE ES NICHT WERT SIND

1. Der Typ, der „gerade keine Beziehung will“.
Wenn er dich wirklich mag, will er eine Beziehung. Mit dir. Punkt. Und nein, er braucht nicht „einfach noch Zeit“, er will einfach nur Spaß ohne Verpflichtung. Was okay ist, wenn du das auch willst. Ansonsten: Beine in die Hand! Auch, wenn’s schwer fällt.

2. Der Typ, der „einfach nicht auf Kondome steht“.
Ähm, müssen wir nicht drüber reden, oder? Na, gut: Er hat keinen Bock auf Kondome, aber dafür auf Geschlechtskrankheiten und ungeplante Schwangerschaft? Macht das irgendwie Sinn? Eben! Sofort (!) rausschmeißen, ganz egal wie hot er ist (oder wie lange es schon her ist).

3. Der Typ, der unfähig ist, Pläne zu machen.
„Lass mal gucken“ ist sein Lieblingssatz. Kann ja sein, dass noch was besseres kommt! Kino-Date, Party-Verabredung oder gar Urlaubs-Pläne? Fehlanzeige! Sorry, aber für ihn bist du nur Plan B. Deshalb hier dein Plan A: Seine Nummer löschen!

4. Der Typ, wegen dem du dich unwohl mit deinem Körper fühlst.
Eigentlich fandest du dich immer ganz gut, also optisch. Aber seit du ihn kennst, ist dein Selbstbewusstsein im Keller. Ist die Jeans wirklich zu eng? Dass er dir bei jeder Gelegenheit in deine kleine Speckrolle kneift, hilft auch nicht. Genauso wenig wie die geschenkte Fitness-Studio-Mitgliedschaft. Die einzige Sport-Übung, die du dringend machen solltest ist ein Tritt in seinen Allerwertesten. Next!

5. Der Typ, der dich erst 5 Mal am Tag anruft und sich dann wochenlang gar nicht meldet.
„Sorry, war gerade viel los“. Hä? Wenn er Zeit hatte, aufs Klo zu gehen, hatte er auch Zeit, dir ne SMS zu schicken. Jetzt ist seine Zeit aber abgelaufen!

6. Der Typ, der dir beim ersten Date sagt, dass er dich heiraten will.
Wetten, du bist nicht die erste, zu der er das sagt? Und auch nicht die zweite? Der Typ plant innerhalb der ersten Woche eure komplette Zukunft inklusive Kinder (3) und gemeinsamem Haus. Genauso schnell kühlen seine Gefühle aber auch wieder ab. Garantiert!

7. Der Typ, der immer pleite ist.
Hey, bei dir ist auch öfter mal Ebbe aufm Konto. Aber deine Miete kannst du zahlen und verhungern musst du auch nicht. Er dagegen steht immer kurz vor der Pfändung und hat bei all seinen Freunden Schulden. So einem verantwortungslosen Typen sollte man nichts Wertvolles anvertrauen, schon gar nicht sein Herz!

8. Der Typ der „eigentlich“ eine Freundin hat/verheiratet ist.
Er! Wird! Sie! Nicht! Verlassen! Nein, wirklich nicht! Woher wir das wissen? Weil er es sonst schon längst getan hätte. Und zwar spätestens eine Woche nachdem er dich kennengelernt hat. Und außerdem: Selbst, wenn er es tun würde (was er nicht wird), wirst du dich immer fragen müssen, wann er dich gegen jemand neues eintauscht. Je schneller du das einsiehst, desto schneller bist du bereit für Mr. Right.

9. Der Typ, der noch nie länger als zwei Wochen alleine war.
Siehe Punkt 6! Manche Männer können einfach nicht alleine sein. Weil sie ihre Probleme verdrängen, unselbständig sind, oder einfach zu bequem, um sich selbst kennenzulernen. Und wer sich selbst nicht kennt, kann nicht wissen, was er will. Keine gute Basis!

10. Der Typ, der mit Mitte Dreißig so lebt, wie du mit Mitte Zwanzig.
Morgens stolperst du über leere Bierflaschen („von der letzten Party, vor drei Wochen“), seine Spüle quillt über mit schmutzigem Geschirr und die Zimmerpflanze in der Ecke ist seit mindestens einem Jahr tot. Wenn du ihn darauf ansprichst, bezeichnet er dich als spießig und verlässt türschlagend die Wohnung. Kurz: Du fühlst dich wie seine Mama, nicht wie seine Freundin. Bloß weg da!

11. Der Typ, der dich weder seiner Familie noch seinen Freunden vorstellen will.
Du musst weder den Namen seines Onkel zweiten Grades kennen, noch dauernd mit seinen Freunden abhängen. Aber sie sollten wissen, dass es dich gibt. Und du solltest die Menschen, die in seinem Leben eine Rolle spielen, nicht nur von Fotos kennen. Wenn er sich weigert, hat das einen Grund. Und den kennst du längst: Es ist ihm einfach nicht ernst mit dir. Sein Pech!

12. Der Typ, der immer nur SMS schreibt und nie anruft.

Arbeitet er beim F.B.I.? Nein? Dann gibt es keinen Grund für seine Geheimniskrämerei. Wenn er nie ans Telefon geht, dir aber kurz darauf schreibt, sollten alle Alarmglocken angehen. Entweder er hat ’ne Freundin (siehe Punkt 8), oder er verheimlicht irgend etwas anderes (Großes!) vor dir. Stell ihn zur Rede. Wenn er nicht mit der Sprache rausrückt, verschwendest du bloß deine Zeit.

13. Der Typ, dessen Facebook/Instagram-Feed voller halbnackter Mädels und Party-Pics ist
Zugegeben, in deinem Feed gibt es auch ein paar nicht totally safe for work-Abschüsse. Aber eben nur ein paar. Wer dauernd einen auf P.Diddy machen muss, hat ernsthafte Probleme. Und die wirst und musst du nicht lösen!

Credit: Columbia Pictures

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.