3 wirklich gute Gründe, warum wir unsere Schamhaare nicht rasieren sollten

Nein, es geht diesmal nicht nur um eingewachsene Haare! Tatsächlich haben wir (mit Hilfe des übrigens ziemlich witzigen YouTube-Videos „Should You Shave Your Pubes?“) drei andere echt gute Gründe gefunden, warum wir vielleicht nochmal ganz kurz überlegen sollten, bevor wir unseren Genitalbereich zumindest komplett kahl rasieren:

1.  Rasierte Haut überträgt leichter Geschlechts-Krankheiten!

Für Filzläuse ist ein rasierter Intimbereich zwar schlecht, bei HPV-Infektionen, Gonorrhöe und Chlyamydien ist das Gegenteil der Fall. Durch Abschürfungen, die beim Rasieren entstehen und sich möglicherweise entzünden, werden diese Krankheiten leichter übertragen.

2. Kratzen, Ausschlag & eingewachsene Härchen!

Laut Studien werden 75 % all derer, die ihre Schamhaare entfernen, von Juckreiz geplagt, 40 % leiden unter Ausschlägen – und dabei sind nicht mal eingewachsene Haare mitgezählt.

3. Verletzungen im Genitalbereich!

Schon mal mit der Klinge abgerutscht? Auuuuutsch. Und wir meinen nicht nur leichte Kratzer, sondern ECHTE Verletzungen. Ein Großteil der gemeldeten Fälle in US-Krankenhäusern sind bei der Haarentfernung entstanden. Wir gehen da lieber nicht ins Detail…

Am Ende lässt uns das Video übrigens nicht nur mit nützlichen Infos, sondern auch mit unserer ganz persönlichen Entscheidung zurück, ob wir trotz allem weiter rasieren wollen. Aber seht am besten selbst:

Credit: YouTube/AsapScience

Das wird dich auch interessieren

thumb-gilmore-girls
by Très Click

Das sind die drei schönsten Kuss-Szenenen bei den Gilmore Girls

thumbtalk
by Très Click

Kennst du schon die 5-Sekunden-Kommentar-Regel?

innere_stimme
by Très Click

Mit diesem simplen Trick brachte ich meine negative innere Stimme zum Schweigen

X