10 Tweets, die euch daran erinnern, dass Massimo aus „365 DNI“ ein Creep und kein Traummann ist

„Ich warte darauf, dass Massimo mich kidnappt, um mir 365 Tage Zeit zu geben, mich in ihn zu verlieben.“ – Solche und ähnliche Kommentare liest man aktuell en masse im Netz. Ja, da wünschen sich Frauen tatsächlich, von einem Kerl entführt zu werden, um ihm dann auch noch Herz und Körper zu schenken.

Schon klar, solche Quotes sind bei den meisten Verfasserinnen wahrscheinlich eher mit einem Augenzwinkern zu lesen (träumen tun wir ja alle mal wild, alles jut)… und trotzdem wollen wir bei all dem Wirbel mal nicht vergessen, dass der neue Erotikstreifen „365 DNI“ halt auch durchaus seine problematischen Seiten hat…

Falls ihr euch den neuesten Skandal-Hit auf dem Streamingportal noch nicht gegeben haben solltet, vorab fix noch ein paar Worte zur Storyline. Kurz gefasst geht es eigentlich nur um einen Mafiaboss, Massimo, der eine Frau kidnappt, Laura, damit die sich in 365 Tagen in ihn verliebt.

Welche Gedanken erwartet man an dieser Stelle also eigentlich? Krank! OBER-CREEP! Irgendwas in die Richtung halt? Jo, denkste. Denn trotz aller Alarmglocken gibt es da draußen tatsächlich eine große Fraktion, die  Massimo wie ein gottgleiches Wesen in den Himmel erhebt. 👀

Sicher, das mag in erster Linie natürlich an Schauspieler Michele Morrone liegen, der Massimo verkörpert. Ein tätowierter Sexgott, der seit „365 DNI“ wahrscheinlich für reichlich sabbernde Tagträume bei der Frauenwelt gesorgt haben dürfte. 🔥 Soweit kein Problem. Können wir alles nachvollziehen.

Und außerdem sprechen wir hier natürlich auch immer noch von Fiktion. Heißer Fiktion. Das ist uns schon klar. Und es ist völlig legitim, die Sexszenen geil zu finden. (Tun wir auch.) Und die prickelnde Connection zwischen den Schauspielern sowieso. Fantasie ist und bleibt eben Fantasie.

Warum sich viele Mädels bei all der Hotness aber auch explizit nach der Rolle des Don Massimo zu verzehren scheinen, bleibt uns doch etwas schleierhaft. Denn nur kurz zur Erinnerung: Dieser Kerl ist kontrollsüchtig, manipulativ, toxisch und kurz gesagt: einfach nur gefährlich.

Und mal ganz abgesehen vom dem Offensichtlichen, dass er on top auch noch ein Entführer ist. Nope, nope, nope, das ist ja wohl so gar nicht sexy. Und definitiv nichts, was man sich von ’nem Traummann wünscht/wünschen sollte. Oder?! Denn Frage: Habt ihr vergessen, wie er die Stewardess zum Blowjob zwingt? Oder wie er immer wieder betont, er würde nichts ohne Lauras Willen tun, ihr aber doch gefesselt die Hand ins Höschen steckt?

Jup. Hier werden eine Entführung, manipulatives Verhalten und schlichtweg das Stockholm-Syndrom romantisiert. Und das ist problematisch. Ja, das mussten wir kurz nochmal loswerden.

Aber wie gesagt, wir wissen natürlich, dass das da auf der Leinwand alles nur Fiktion ist (genau wie ihr sicher auch)… und dennoch wollten wir an dieser Stelle trotzdem nochmal ein paar Stimmen im Netz zu Wort kommen lassen, die ganz klar deutlich machen, dass Massimo einfach nur ein toxischer OBER-CREEP ist. Nur, falls das irgendwer bei all dem Massimo-Hype und den wilden Tagträumen kurz mal vergessen haben sollte. 😉

Hier mal unsere Favoriten:

„Wer zum Teufel dachte, dass ‚365 DNI‘ eine gute Idee war? Netflix hat mir den Trailer aufgezwungen und ich habe die Beschreibung gelesen. Absolut widerlich. Toxisch. Missbräuchlich. Ew. Das ist keine Liebesgeschichte, es ist die Geschichte eines ekelhaften Creeps, der eine Frau entführt, die ein Stockholm-Syndrom entwickelt.“

„Ich wollte einfach nur jeden daran erinnern, dass es NICHT in Ordnung ist, ein Mädchen zu entführen und es sexuell zu missbrauchen, und dass es sich durch sowas definitiv nicht in dich verlieben wird.“

„Ich habe ‚365 DNI‘ aus Neugierde angeschaut und konnte es aber nicht mal fertig sehen, weil es so schrecklich ist. Massimo wäre im echten Leben ein Creep und Krimineller. Es ist ein Film über das Stockholm-Syndrom, das für Romantik ausgegeben wird und dem jungen Publikum ein falsches Bild über Liebe vermittelt.“

„Nur weil der Entführer in ‚365 DNI‘ heiß ist und immer wieder sagt, dass er sein Opfer zu nichts zwingen werde, heißt das nicht, dass er kein Vergewaltiger ist. Dieser Film ist wie ‚50 Shades of Grey‘, aber mit noch toxischerem Verhalten und noch weniger Zustimmung.“

„Hört auf, toxische Männer zu verherrlichen und fetischisieren“

Und hier geht’s noch weiter 🔽

Alles klar?! Das merken wir uns dann bitte alle, bis der zweite Film kommt, ok? Denn JA, der wird kommen, liebe Fans und Nicht-Fans.

Mehr über: Netflix, Tweets, 365 DNI, Massimo

Das wird dich auch interessieren

365dni-teil2
2. Juli 2020
by Très Click

Michele Morrone bestätigt die „365 DNI“-Fortsetzung – so geht die Story von Laura & Massimo weiter!

365-dni-sexszenen-echt
17. Juni 2020

Uns brennt gerade nur eine Frage auf der Zunge: Sind die Sexszenen in „365 DNI“ jetzt echt oder nicht?!

giphy
11. Januar 2019

Penn Badgley hat eine Nachricht an alle „You“-Fans, die seine creepy Rolle heiß finden

echte-sexszenen-movie
13. Mai 2020

In diesen Filmen hatten die Stars tatsächlich ECHTEN Sex

Pornos? Bei diesen 5 Netflix-Filmen kommt ihr garantiert genauso schnell in Stimmung
10. Juni 2020
by Très Click

Pornos? Bei diesen 7 Netflix-Filmen kommt ihr garantiert genauso schnell in Stimmung

amazon-prime-pornos
20. April 2020

Diese Amazon-Prime-Filme sind so hot, dass ihr keine Pornos mehr braucht

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X