Très Click
20.03.2015 von Très Click

Sechs Dinge, die dein iPhone kann und du noch nicht wusstest

Auch wenn unser iPhone unser treuester Begleiter ist, kennen wir  es anscheinend immer noch nicht gut genug. Klar sind wir mittlerweile BFF’s mit Siri und wissen welches Cover sie am liebsten trägt, aber so einige witzige und praktische Features blieben uns dann doch verborgen.

1. Schnelles Selfie

Wenn du die iPhone-Kopfhörer anschließt und die Foto-App öffnest, kannst du mit Klick auf eine der Tasten den Auslöser betätigen. So ersparst du dir eine Menge Verrenkungen, um das perfekte Selfie zu schießen. Achte aber darauf, dass das weiße Kabel nicht auf dem Bild zu sehen ist – das wäre dann nämlich fast so uncool wie ein Spiegel-Selfie.

2. Endlich alle Emojis verstehen

Bedeuten diese zwei Hände mit den Strahlen jetzt eigentlich High Five oder betet da jemand? Siri weiß es. Geh unter Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen > Auswahl vorlesen EIN. Wenn du nun ein Emoji tippst, und es anschließend markierst und aus dem Pop-Up Menü die Option „Sprechen“ wählst, lüftet Siri das Geheimnis. Dann erfährst du auch endlich, was die Hände bedeuten ;-)

3. Die etwas andere Touch-ID 

Warum einfach immer nur den Fingerprint speichern? Die Touch-ID funktioniert auch mit deiner Nasenspitze. Sieht auf jeden Fall witzig aus und du brauchst nur eine Hand. Praktisch für hektische Shoppingnachmittage.

4. Siri nennt dich mit Namen

Ja, wir können Siri tatsächlich beibringen wie wir heißen. Unter Einstellungen > Allgemein > Siri > Meine Info kannst du deinen Namen hinterlegen. So spricht dich Siri immer mit Namen an. Funktioniert natürlich auch mit Kosenamen.

5. 1, 2, 3 – Flugcheck

Du spürst auch immer akutes Fernweh wenn ein Flugzeug über dir fliegt? Frag Siri doch einfach mal wohin das Flugzeug fliegt. Mit der Frage „Siri, welche Flugzeuge sind über mir?“ öffnet sich eine Tabelle mit den passenden Daten. Urlaubsgefühl, wir kommen!

6. Fürs nächtliche Surfen

Unter Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen > Farben umkehren EIN, kannst du den Bildschirm deines iPhones schwarz stellen. So strengt das nächtliche Surfen deine Augen nicht so sehr an. Im ersten Moment zwar super ungewohnt, aber irgendwie auch super stylisch.

Credit: giphy

Mehr über: Tipps, iPhone, iPhone Hacks

Das wird dich auch interessieren

cro_thumb
20. Juni 2022

CRO exklusiv: Was ihn gerade glücklich, aber auch ganz traurig macht

lightyear
20. Juni 2022
by Très Click

Etliche Länder verbieten Pixars „Lightyear“ wegen lesbischem Kuss – und man kann nur den Kopf schütteln

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X