7 Arten, auf die ihr euren Conditioner noch nicht genutzt habt

Conditioner gehört zu unserer Beauty-Routine in etwa so wie Zähne putzen oder das tägliche Eincremen. Und wir wollen auch nicht darauf verzichten, schließlich hätten wir sonst wenig Spaß damit,  unsere Haare nach dem Duschen durchzukämmen. Außerdem zaubert unsere Haarspülung uns superviel Glanz in unsere Mähne und riecht noch dazu ganz wunderbar. Dass unser heiß geliebter Conditioner noch so viel mehr kann, als bloß die Haare zu pflegen, wissen aber nur die wenigsten. Investigativ wie wir sind, haben wir da ein wenig recherchiert und euch die sieben besten Conditioner-Hacks herausgesucht. Glaubt uns, ihr werdet nicht schlecht staunen, was für ein Multitalent das Haarpflegeprodukt ist.

Diese 7 Conditioner-Hacks kennt ihr bestimmt noch nicht

1. DIY-Sprühkur

Eure Sprühkur ist bis auf zwei traurige Tropfen fast komplett leer und ihr habt keine Zeit, euch neue zu kaufen? Macht nix, mischt einfach etwas Conditioner und Wasser im Verhältnis 1:9 in dem leeren Sprühbehälter und schüttelt die Mischung gut durch. Fertig ist die DIY-Sprühkur.

2. Als Rasierschaum-Ersatz

Ihr seid gerade im Urlaubshotel angekommen und habt an alles gedacht, nur nicht an euren Rasierschaum? Kein Problem, einfach zum Conditioner greifen und diesen stattdessen benutzen. Durch die pflegenden Inhaltsstoffe und die leichte Textur sind eure Beine danach superglatt.

3. Feine Wäsche waschen

Eure superteure Wäsche aus Seide und Kaschmir sollte auf gar keinen Fall in die Waschmaschine. Aber nur Waschmittel zu benutzen ist auch nicht die Lösung. Über einen Spritzer Spülung freut sich jedes edle Teil.

4. Make-up-Entferner

Ihr habt gerade keinen Make-up-Entferner zur Hand? Da darf ausnahmsweise auch mal zum Conditioner gegriffen werden. Einfach etwas von der Haarspülung auf ein Wattepad geben und vorsichtig in kreisenden Bewegungen über das Gesicht fahren. Jetzt nur noch gründlich mit Wasser nachspülen und dann eurer üblichen Pflegeroutine nachgehen.

5. Quietschende Türen

Eure Wohnungstür quietscht in etwa genauso laut wie eine alte Kneipentür? Da hilft das Wundermittel schlechthin: Haarspülung. Riecht um einiges besser als normales Schmierfett und hat die gleiche Wirkung.

6. Glänzendes Metall? Ja, dank Conditioner!

Haarspülung ist einfach das ultimative Mittel in so ziemlich allen Lebenslagen. Ihr habt einen Edelstahlofen oder -Kühlschrank und kennt das hier ganz bestimmt: EGAL, wirklich egal was man macht, „Edelstahl“ und „streifenfrei“ scheinen sich irgendwie gegenseitig auszuschließen. Diese Zeiten sind dank Conditioner vorbei. Einfach auf der kompletten Fläche verteilen und dann gut mit einem sauberen, trockenen Tuch nachwischen.

7. Klemmende Reißverschlüsse

Ein festgefahrener Reißverschluss hat uns schon so manches Mal ins Schwitzen gebracht. Aber hey, es gibt ja Haarspülung. Einfach einen Tropfen auf die Stelle geben und schwups, Problem gelöst.

Das wird dich auch interessieren

kampf-der-realitystars-folge2
30. Juli 2020

Was noch geiler als das Drama in der 2. „Kampf der Realitystars“-Folge ist? Die genialen Tweets dazu!!

annabelle-quarantaene-video
5. August 2020
by Très Click

Okay, heeeeelp! So verbringt Annabelle also die Quarantäne

cole-sprouse-insta-ruckkehr
30. Juli 2020
by Très Click

Cole Sprouse meldet sich nach seiner Auszeit tiefgründig auf Instagram zurück

disney-schmuck
4. August 2020
by Très Click

Der Sommer macht mal kurz Pause! Diesen Disney-Christbaumschmuck müsst ihr sehen

haus-des-geldes-fuenfte-staffel
3. August 2020

Die 5. „Haus des Geldes“-Staffel wird die „epischste“ und letzte sein… und das sind noch nicht alle News

britney-spears-free-britney-thumb
30. Juli 2020

#FreeBritney: Alles, was ihr jetzt zur alarmierenden Situation um Britney Spears wissen müsst

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X