Mareike Freier
26.05.2017 von Mareike Freier

7 Dinge, die beim GNTM-Finale NICHT im TV gezeigt wurden

gntm-finale-2017

Määääädels, na, habt ihr euch das Finale von GNTM reingezogen? Zum 12. Mal (Gott, wir werden alt) hat Heidi Klum gestern Abend in der Oberhausener König-Pilsener-Arena „Germany’s Next Topmodel“ gekürt. Céline heißt die Glückliche, die es auf das Cosmopolitan-Cover und – wer weiß – vielleicht auch bald in den Modelolymp geschafft hat. 

Warum sich ihr Sieg irgendwie schon abgezeichnet hat und was sonst noch abseits des TV passiert ist – Très Click war live vor Ort und hat für euch gespickt. 7 Dinge, die sich hinter den Kulissen abgespielt haben …

1. IHR Fanblock war am lautesten

Donnerstagabend, 19 Uhr und die Frage: Steht „Germany’s Next Topmodel“ eigentlich jetzt schon fest? Zumindest wenn es nach der Fan-Power gegangen wäre, hätten wir schon viel früher gewusst, dass Céline das Rennen macht: Kein anderer Fanblock hatte sich schon so früh in Position gebracht und mit selbst gebastelten Schildern und geölten Stimmen seine Favoritin gefeiert wie Célines Familie und Freunde. Recht hatten sie!

2. Papa Klum checkt die Lage

Während die einen für Céline jubelten, streifte ein anderer in der noch spärlich gefüllten Halle durch die Zuschauerreihen: Heidis Papa Günther Klum, für den ja GNTM Hochsaison in Sachen Modelnachwuchs ist. Immerhin nimmt der Kopf der Modelagentur One Eins Jahr um Jahr einige der letzten Kandidatinnen unter Vertrag. Da sollte die Lage frühzeitig sondiert werden.

3. Kein GNTM-Finale ohne Anheizer

1, 2, 3 – KLATSCHEN! Wer schon mal bei der Aufzeichnung einer TV-Show dabei war, weiß: Ohne den, sagen wir mal, „Ghostclapper“, den Mann mit dem Mikro und den wild gestikulierenden Armen, geht rein gar nichts. Das ist auch bei GNTM nicht anders. Bevor die Show losgeht, ist es an dem Anheizer, auch dem letzten Zuschauer im Publikum den nötigen Motivationsschub in Sachen Stimmung zu geben. Passives Berieseltwerden? Kommt dem GNTM-Animateur im Funkel-Sakko nicht in die Tüte! Stimmung, YAY!

4. "Nackt" zum Finale

8.500 Fans waren gestern gekommen, um das Finale live mitzuverfolgen. Allerdings waren etwa 8.462 von ihnen ohne Handy! Denn abgesehen von einer Erlaubnis für die Presse, herrschte während der Live-Show striktes Handy-Verbot. Sicherlich aus sehr guten Gründen, denn die Sicherheit aller Beteiligten hat bei einem Event wie diesem höchste Priorität. Es bedeutete aber auch: Wer das Kleingedruckte auf der Eintrittskarte nicht gelesen hatte (wie die Damen hinter uns am Getränkestand), musste sein Mobilgerät in einem Schließfach verstauen. Andere kamen gleich ohne, was sie vor ungeahnte Herausforderungen stellte: Taxi bestellen? Schwierig. Erinnerungsfotos schießen? Leider nein. Und so spielte sich eine süße Szene während der Werbepause in der Toilettenschlange ab: Eine Mama fragte uns, ob wir nicht ein Foto von ihr und ihrer Tochter schießen und ihr zuschicken könnten. „Ihre Mitschüler glauben ihr sonst nicht, dass sie dabei war.“ What? Na gut, sehr gerne. Man hilft, wo man kann.

5. Schnabel spotted!  

Er ist ja sehr öffentlichkeitsscheu – gestern Abend aber ließ es sich Vito Schnabel nicht nehmen, seine Heidi bei der Arbeit zu besuchen. Leger in Shirt und Jeans saß der millionenschwere Kunsthändler neben Günther Klum und beäugte gespannt das Schaulaufen der Models. Statt wie sonst immer wieder abgepudert und neu frisiert zu werden, nutzte Heidi eine Werbepause, um sich zu ihm und Papa zu setzen und ein kleines Pläuschchen zu halten. So wie die Siegerin allerdings verkündet war, machte der Schnabel schnell nen Abflug. Reichte dann wohl auch.

6. Der Hauptgewinn 

Gerade lief die ungefähr 23. Werbepause an, da überraschte uns besagter Warmupper mit einem Programmpunkt: Er wolle nun die Sieger einer großen Verlosung verkünden. Ein Pärchen, das in unserem Block saß, wurde als Gewinner auf die Bühne gerufen. Bühnenreif und hochemotional war auch das, was folgte – allerdings ganz anders, als wir hätten vermuten können: Glückspilz Michael zu seiner Joana: „Wir sind schon so viele Jahre zusammen. Du bist einfach ein wunderbarer Mensch. Darum frage ich dich: Möchtest du meine Frau werden?“ Ihr „Ja“ ging in den Jubelschreien und Beifallsbekundungen der Zuschauer fast unter. Sieht ganz so aus, als hätten die beiden ihren Hauptgewinn längst gezogen.

7. Ach, hallo!

Darauf erst mal einen Drink! Kaum war das Finale zu Ende, zog es viele GNTM-Girls zur großen Aftershow-Party. Bevor sie sich dorthin aufmachten, trafen wir einige von ihnen aber noch zufällig vor der KöPi-Arena: Die schüchterne Julia, die stolz mit ihrem Preis für Selfies posierte, Nele und Greta, die mit Freunden zusammen standen, und die zweitplatzierte Serlina – übrigens auch in real life umwerfend schön!

Was die Zukunft für sie alle bringen wird? Wir werden es sehen – und natürlich dran bleiben … Für den Moment klatschen wir Beifall für das, was sie erreicht haben – aus voller Überzeugung und ganz ohne Hilfe vom GNTM-Studio-Aufheizer 😉👏🏻

Mehr über: Céline, Heidi Klum, GNTM, Germanys Next Topmodel, GNTM Finale, Céline Bethmann
Credits: 2017 Adam Opel GmbH
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

Lassen sich Angelina Jolie und Brad Pitt doch nicht scheiden? Ein Insider packt aus!
10. August 2017

Wie jetzt!? Lassen sich Angelina Jolie und Brad Pitt doch nicht scheiden?

Die "Bothwell School of Witchcraft" ist wie Hogwarts
14. August 2017

Magisch! Du kannst jetzt ein Wochenende in Hogwarts verbringen

Stephanie Miller verwandelt die Hemden ihres Mannes in Kleider für ihre Tochter.
11. August 2017

Awww, diese Mutter zaubert aus den Hemden ihres Mannes die schönsten Kleider für ihre Tochter

Im Disneyland kannst du jetzt roségoldene Minnie-Maus-Ohren kaufen.
10. August 2017

Stop the press: Es gibt jetzt roségoldene Minnie-Maus-Ohren!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.