8 Anzeichen dafür, dass dein neuer ”Freund” dein neuer ”Partner” ist

Du hast einen neuen Freund? Sicher? Oder ist der neue Mann an deiner Seite vielleicht doch eher ein Partner?

Vielleicht denkst du jetzt so was wie: ”Ist doch beides dasselbe.” Dachten wir bisher auch, bis uns da letztens ein paar Unterschiede auffielen. Denn während wir in unserer Schulzeit mit dem coolen Typen aus der Oberstufe noch total zufrieden waren (vor allem weil alle anderen Mädels uns um ihn beneideten), reicht uns so ein ”Freund” irgendwann nicht mehr.

Ab einem gewissen Alter, so Mitte 20, wenn sich schon genügend Freunde in unserem Lebenslauf angesammelt haben, wird’s Zeit für was Seriöses.

Und obwohl wir persönlich den Begriff „Partner“ ja auch lange Zeit gruselig fanden (klingt doch irgendwie furchtbar pragmatisch, oder nicht?) müssen wir uns hier und jetzt mal eingestehen, dass wir genau das wollen. Einen Partner, keinen Freund. 

Jemanden der uns so nimmt, wie wir sind, mit dem wir Pferde stehlen können, jemand der wirklich an unserem Leben teilhat. So was tut ein Partner. Nicht umsonst leitet sich der Begriff aus dem Englischen „part“ / „to take part“ ab. See the difference? 

 1. Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Freund: Ihr habt eure guten Momente
Partner: …und ihr habt eure schlechten. Ihr wisst beide, dass das Leben nicht immer nur ein romantisches Candle-Light-Essen im Kerzenlicht ist. Manchmal ist es auch eher so Frittenbude und besteht aus stressigen Phasen, in denen ihr euch nur selten seht, oder Tagen, an denen ihr zusammen mit Schnupfen und fettigen Haaren auf der Couch zusammen gammelt.

2. I feel good…

Freund: Weil du so angespannt bist, wenn ihr zusammen seid, kannst du manchmal gar nicht richtig du selbst sein. Und wenn du mal wieder an ihm rummäkelst, fühlst du dich  manchmal selbst schon wie deine zickige Mama.
Partner: Du magst dich selbst, wenn du mit ihm zusammen bist.

3. We are family

Freund: kommt zum Geburtstag deiner besten Freundin nur mit, weil es auf der Party so viel Gratis-Alkohol gibt.
Partner: will jedes Detail über dich wissen. Deshalb interessiert er sich für deine Familie, deine Freunde und Kollegen.

4. Body Talk

Freund: knutscht heftig mit dir rum (wenn er innerhalb der nächsten 30 Minuten Sex haben will).
Partner: nimmt dich nachts in den Arm.

5. Achtung, ansteckend

Freund: muss ganz schnell weg, wenn du erkältet bist.
Partner: bringt dir Hustensaft vorbei.

6. Quality Time

Freund: hat sonntags nie Zeit. Du weißt schon, die Party gestern und dieser heftige Kater…
Partner: geht mit dir am Sonntagmorgen auf den Flohmarkt, zu dem du schon so lange wolltest.

7. Long-Term-Plans

Freund: plant den nächsten Urlaub mit dir.
Partner: deine Pläne sind seine Pläne. Egal ob bei dir eine berufliche Veränderung, ein Auslandsaufenthalt oder Ortswechsel ansteht, ein Partner ist an deiner Seite und stimmt seine Pläne mit deinen ab.

8. Wir müssen mal reden…

Freund: …heißt nichts Gutes.
Partner: …muss in einer Partnerschaft nichts Schlechtes heißen. Im Gegenteil: Nur wer sich gegenseitig sagt, was er von einer Beziehung erwartet, kann auf Dauer daran arbeiten und zufrieden sein.

Das wird dich auch interessieren

giphy
21. März 2019

Der absurde Grund, warum dieser Mann nichts zur Spirale seiner Freundin beitragen will, macht uns einfach nur sauer

Penis-Festival
20. März 2019

Es gibt ein Penis-Festival und jap, dort sieht ALLES auch so aus

rimmingthumb
21. März 2019

Blowjob 2.0: Der „Rimjob“ wird ein immer größerer Sextrend – so machst du’s (ihm) richtig

Gin ODER Wein? Pff, wir trinken ab sofort beides in einem!
15. März 2019

Gin ODER Wein? Pff, wir trinken ab sofort beides in einem!

_burlesque_600x400
20. März 2019

So fühlst du dich nackt wohl: Lernen von Burlesque-Tänzerinnen

janinauhse
20. März 2019

Janina Uhse verrät ihren simplen Trick zum Glücklichsein

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X