Wie schädlich sind Abschminktücher und welche Alternativen gibt es?

Dieser Gastartikel wurde von der Beauty Report Redaktion verfasst. Ab sofort findest du jeden Monat einen neuen Beauty Artikel, der im Rahmen der Beauty Report x TrèsCLICK Koop entstanden ist. Noch mehr interessante Beauty Themen findest du auf www.beauty-report.de.

Abschminktücher haben jahrelang fest zu unserer Abendroutine gehört. Kein Wunder, immerhin gehen Make-up und sogar wasserfeste Wimperntusche damit super easy runter und selbst wenn der Abend etwas später wurde, konnten wir uns zumindest zu dieser Art der Gesichtspflege noch überwinden.

In den letzten Jahren sind die Reinigungstücher allerdings ganz schön in Verruf geraten. Zurecht? Wir haben den Check gemacht, wie gut oder schädlich Abschminktücher denn nun wirklich sind und welche Alternativen es gibt.

Das Wichtigste in Kürze

 

  • Abschminktücher reinigen nicht gründlich, können unsere Haut austrocknen und Wimpern beschädigen.
  • Neben den klassischen Abschminktüchern gibt es auch waschbare Abschminkpads, die du mit einem schonenden Produkt deiner Wahl (z.B. Mizellenwasser) verwenden kannst.
  • Am gründlichsten kannst du dich mit der Double Cleansing Methode abschminken und das Gesicht reinigen. Wie das geht, erklären wir in diesem Artikel.
  • Möchtest du nicht auf Abschminktücher verzichten, solltest du dein Gesicht hinterher trotzdem noch mal waschen.

Wie gut oder schädlich sind Abschminktücher wirklich?

Okay first things first: Abschminktücher sind leider (!) wirklich so schlecht wie vermutet. Es gibt drei Gründe, die gegen sie sprechen:

 

  1. Dein Gesicht wird nicht richtig gereinigt: Abschminktücher entfernen leider nur oberflächlich Make-up. Alles, was in den Poren sitzt, bleibt dort auch nach wie vor. Die Folge: Pickel und andere Hautunreinheiten. Wenn du also Abschminktücher verwendest, solltest du dein Gesicht hinterher trotzdem noch mal gründlich reinigen, zum Beispiel mit einem Gelreiniger.
  2. Du verlierst deine Wimpern: Abschminktücher haben teilweise eine ziemlich grobe Struktur und besonders um auch die letzten Mascara- und Eyelinerreste zwischen den Wimpern zu entfernen, braucht es manchmal einiges an Reibung. Das trocknet die Wimpern nicht nur aus, sie bleiben auch schnell mal am Abschminktuch hängen.
  3. Deine Haut trocknet aus: Abschminktücher enthalten Konservierungsstoffe, Tenside und teilweise Alkohol. Alle drei können die Haut austrocknen. Trockene Haut ist nicht nur an sich schon nervig genug, ist das Gleichgewicht der Haut gestört, kann dies auch weitere Folgen wie Falten und sogar Pickel mit sich bringen.

Abschminktücher sind für unsere Haut leider nicht gut, aber bevor wir zum positiven Teil des Artikels kommen, hier noch ein negativer Fakt zu dem Thema: Abschminktücher sind auch nicht gut für die Umwelt. Immerhin produzieren wir mit den Einwegtüchern täglich Müll – und das völlig unnötig. Es gibt nämlich einige nachhaltigere Alternativen zu den altbekannten Abschminktüchern.

Alternative: Waschbare Abschminkpads

Eine für die Umwelt und auch für deine Haut deutlich bessere Alternative zu den normalo Abschminktüchern, sind waschbare Abschminkpads. Zum Abschminken kannst du dein Lieblingsprodukt (zum Beispiel Mizellenwasser, Abschminklotion usw.) verwenden.

Achte hier darauf, dass die Flüssigkeit oder Lotion keine der Inhaltsstoffe enthält, die bei herkömmlichen Abschminktüchern zur Austrocknung führen. Oft kannst du mit Naturkosmetikmarken die richtige Wahl treffen.

Vergiss nicht, dass du dein Gesicht hinterher trotzdem noch mit Wasser und beispielsweise einem Gelreiniger waschen und anschließend pflegen solltest. Dann ist deine Haut perfekt vorbereitet für die Nacht und bereit, sich in dieser Zeit zu regenerieren.

Nach dem Abschminken landen die wiederverwendbaren Abschminkpads nicht im Müll, sondern im Wäschekorb. Win-win!

Einen Testbericht zu waschbaren Abschminkpads findest du hier auf beauty-report.de. Hier erfährst du auch, welche wiederverwendbaren Abschminkpads die besten sind.

Wie sollte man sich (ohne Abschminktücher) abschminken?

Egal, ob du Abschminktücher als zusätzlichen (ersten) Schritt am Abend verwendest oder ganz auf sie verzichtest, eine richtige Gesichtsreinigung ist in jedem Fall notwendig, um wirklich alles an Make-up und Schmutz aus den Poren zu bekommen.

Im Folgenden zeigen wir dir die unser Erfahrung nach beste Methode, um dein Gesicht wirklich porentief abzuschminken und zu reinigen: Double Cleansing.

Der Double Cleansing Trend kommt eigentlich aus Korea, also aus dem Land, in dem sich Frauen und Männer schon lange mit richtig guter Hautpflege auskennen. Bereit für eine kleine K-Beauty-Anleitung?

Double Cleansing – so geht’s:

  1. Reinigungsbalsam oder -öl: Als erstes verwendest du einen Reinigungsbalsam oder ein Reinigungsöl. Dieser wird in die trockene (!) Haut in kreisenden Bewegungen einmassiert. Wenn du auch am Hals Make-up, Puder und Co. verwendest, solltest du das Abschminken auch hier nicht vergessen. Das Fett aus dem Reinigungsbalsam bzw. -öl bricht Make-up und andere Verschmutzungen effektiv auf und löst sie von der Haut. Jetzt machst du deine Hände nass, um den Reiniger in kreisenden Bewegungen zu emulgieren. Er sollte jetzt milchig-weiß werden. Anschließend wäschst du das Ganze vom Gesicht ab.
  2. Reinigungsgel oder -schaum: Okay, im letzten Schritt haben wir Make-up und Schmutz erfolgreich entfernt. Jetzt werden wir überschüssiges Fett der Haut und auch das aus dem Reinigungsbalsam los, indem wir ein Reinigungsgel oder -schaum verwenden. Diesen zweiten Reiniger tragen wir wieder in kreisenden Bewegungen, allerdings diesmal auf die feuchte Haut auf. Auch hier solltest du wieder an den Hals denken. Anschließend wäschst du alles ab – fertig!

Dein Gesicht ist nach dem Double Cleansing super sauber und beide Reiniger lassen sich sogar zum Abschminken der Wimpern verwenden. Hast du eine Wimpernverlängerung, empfehlen wir jedoch, diese lieber vorsichtig mit Mizellenwasser und einem speziellen Wimpernshampoo zu reinigen.

Nach der Gesichtsreinigung kannst du wie gewohnt mit Toner, ggf. einem Fruchtsäurepeeling, Seren, Cremes und Co. deine Haut pflegen.

Abschminktücher im Test & Vergleich

Du bist an Abschminktücher einfach schon so gewöhnt und möchtest jetzt nicht auf einmal aufhören, sie zu verwenden? Auch kein Problem! Achte nur darauf, dass du dein Gesicht nach dem Abschminken trotzdem noch mal richtig wäschst (denn auch die besten Abschminktücher schnitten im Test in der Kategorie „Gesichtsreinigung“ bestenfalls mit „Gut“ ab) und verwende möglichst sanfte Abschminktücher.

Im Folgenden stellen wir dir die fünf besten Abschminktücher aus dem Test von Stiftung Warentest vor, die alle mit „Gut“ oder sogar „Sehr gut“ abschnitten.

1. Florena Abschminktücher – Sehr gut (1,4)

Die Florena Abschminktücher schnitten mit einer Gesamtnote von 1,4 („Sehr gut“) am besten im Test von Stiftung Warentest ab. Sie sind besonders sanft zur Haut und entfernen sogar wasserfeste Mascara zuverlässig.

Stiftung Warentest Ergebnis:

  • Geeignet für: Alle Hauttypen
  • Preis: 2,50 Euro
  • Reinigung des Gesichts: Gut
  • Sanftheit der Reinigung: Sehr gut
  • Entfernen von Make-up: Sehr gut
  • Entfernen von wasserfester Mascara: Sehr gut
  • Entfernen von nicht wasserfester Mascara: Sehr gut

2. bebe Young Care Abschminktücher – Sehr gut (1,5)

Die Abschminktücher landeten mit einer Gesamtnote von 1,5 („Sehr gut“) auf dem zweiten Platz im Test von Stiftung Warentest. Sie schminken sehr gut ab und entfernen sogar wasserfeste Mascara zuverlässig. Allerdings sind sie etwas weniger sanft zur Haut als die von Florena.

Stiftung Warentest Ergebnis:

  • Geeignet für: Alle Hauttypen
  • Preis: 2,45 Euro
  • Reinigung des Gesichts: Gut
  • Sanftheit der Reinigung: Gut
  • Entfernen von Make-up: Sehr gut
  • Entfernen von wasserfester Mascara: Sehr gut
  • Entfernen von nicht wasserfester Mascara: Sehr gut

3. Aok Abschminktücher – Sehr gut (1,5)

Die Aok Abschminktücher teilen sich mit denen von bebe den zweiten Platz und erhalten ebenfalls die Gesamtnote 1,5 („Sehr gut“). Während die Abschminktücher etwas besser abschminken, bekommen die von Aok wasserfeste Mascara nicht ganz so leicht weg. Dafür sind sie jedoch etwas sanfter und vor allem für trockene und empfindliche Haut geeignet.

Stiftung Warentest Ergebnis:

  • Geeignet für: Trockene und empfindliche Haut
  • Preis: 3 Euro
  • Reinigung des Gesichts: Gut
  • Sanftheit der Reinigung: Sehr gut
  • Entfernen von Make-up: Sehr gut
  • Entfernen von wasserfester Mascara: Gut
  • Entfernen von nicht wasserfester Mascara: Sehr gut

4. Balea (dm) Abschminktücher – Gut (1,6)

Die Abschminktücher der dm Eigenmarke Balea schneiden bei Stiftung Warentest mit einer Gesamtnote von 1,6 („Gut“) ab. Sie sind nicht ganz so sanft zum Gesicht und entfernen wasserfeste Mascara nicht ganz so effektiv wie andere Abschminktücher.

Stiftung Warentest Ergebnis:

  • Geeignet für: Alle Hauttypen
  • Preis: 1,45 Euro
  • Reinigung des Gesichts: Gut
  • Sanftheit der Reinigung: Gut
  • Entfernen von Make-up: Sehr gut
  • Entfernen von wasserfester Mascara: Gut
  • Entfernen von nicht wasserfester Mascara: Sehr gut

5. Nivea Abschminktücher – Gut (1,7)

Die Abschminktücher von Nivea belegen bei Stiftung Warentest mit einer Gesamtnote von 1,7 („Gut“) den fünften Platz. Sie können wasserfeste Mascara nicht ganz so gut entfernen wie andere Abschminktücher und schneiden in puncto „Sanftheit der Reinigung“ mit der Bewertung „Befriedigend“ am schlechtesten ab.

Stiftung Warentest Ergebnis:

  • Geeignet für: Trockene und sensible Haut
  • Preis: 3 Euro
  • Reinigung des Gesichts: Gut
  • Sanftheit der Reinigung: Befriedigend
  • Entfernen von Make-up: Sehr gut
  • Entfernen von wasserfester Mascara: Gut
  • Entfernen von nicht wasserfester Mascara: Sehr gut

Den gesamten Testbericht inklusive vollständiger Bewertung und weiterer Abschminktücher findest du auf test.de.

Abschminktücher FAQ

Keine Abschminktücher: Was tun?

Keine Abschminktücher – kein Problem. Zum Abschminken (selbst bei wasserfester Mascara) kannst du einfach etwas Mizellenwasser auf ein Wattepad geben und damit Make-up, Mascara und Co. sanft entfernen. Alternativ kannst du auch ein Reinigungsbalsam, -öl oder -lotion verwenden.

Hast du nichts davon zur Hand, kannst du dein Gesicht zur Not auch mit einer fetthaltigen Creme abschminken, indem du deine Haut damit sanft massierst. Das sollte allerdings keine Dauerlösung sein.

Egal, für welche Variante du dich entscheidest, in jedem Fall solltest du dein Gesicht hinterher sorgfältig mit einem Gel- oder Schaumreiniger waschen.

Welche Abschminktücher bei Wimpernverlängerung?

Hast du eine Wimpernverlängerung, kannst du diese mit ölfreien Abschminktüchern (zum Beispiel von bebe) abschminken. Alternativ kannst du auch einfach ein Wattepad mit Mizellenwasser oder ein Wimpernshampoo verwenden.

Welche Abschminktücher bei Allergien?

Abschminktücher sind nicht die schonendste, geschweige denn gründlichste Art des Abschminkens. Hast du eine trockene, empfindliche oder sogar zu Allergien neigende Haut, empfehlen wir dir, auf Abschminktücher zu verzichten und dich wie oben beschrieben mit der Double Cleansing Methode und Naturkosmetikprodukten abzuschminken.

Fazit

Abschminktücher wirken auf den ersten Blick super praktisch. Immerhin können wir uns damit schnell und ohne viel Aufwand abschminken. Leider reinigen sie unser Gesicht nicht gründlich genug, beschädigen unsere Wimpern und können die Haut durch schlechte Inhaltsstoffe sogar austrocknen. Mögliche Folgen: Pickel, Irritationen, Hautschüppchen und Falten.

So aufwendig es auch ist, empfehlen wir dir deshalb, lieber die Extrameile zu gehen und dein Gesicht abends mit der Double Cleansing Methode abzuschminken und gründlich zu reinigen. So kann deine Haut sich über die Nacht wieder regenerieren.

Möchtest du auf deine Abschminktücher trotzdem nicht verzichten, solltest du möglichst sanfte verwenden und dein Gesicht anschließend dennoch waschen.

Credits: iStock/ puhhha

Das wird dich auch interessieren

augen-abschminken-routine-umstellen
27. Mai 2019
by Très Click

Wichtige Frage: Kann das Abschminken von Augen-Make-up wirklich Falten verursachen?

sprudelwasser-gesicht-reinigung-thumb
28. September 2018

Sollten wir unsere Haut ab sofort nur noch mit Sprudelwasser waschen?

Diese drei Dinge helfen wirklich gegen Mitesser.
3. Dezember 2016

Diese drei Dinge helfen wirklich gegen Mitesser

foreolunafofo
12. Dezember 2018

Für die beste Hautpflege überhaupt: Darum solltest du nie wieder ohne Gesichtsbürste reinigen!

beauty-allrounder
19. August 2020
by Très Click

Beauty-Bestie: Niacinamid! Ohne diesen Wirkstoff geht gar nichts

intake-kur
20. April 2020
by Très Click

Ich habe acht Wochen lang eine Skin-Detox-Pille genommen und das ist passiert…

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X