Ach deshalb sieht deine eine Augenbraue nie so gut aus wie die andere

Wahrscheinlich warst du eben wieder viel länger im Bad als geplant. Und das nicht nur, weil die Zahnpasta-Tube fast leer war und dein Puder halb im Waschbecken gelandet ist. Nein, deine Augenbrauen sind schuld. Oder besser gesagt: eine von beiden. Die, die nie aussehen will wie die andere.

Während eine von beiden vorne perfekt buschig ist, dann gerade verläuft und in einem schönen Schwung ausläuft, ist die andere einfach nur ein gerader Strich. Mäh.

Doch kein Grund den Brauenstift abzubrechen oder zu verzweifeln. Dank Brow-Guru Tonya Crookes (sie sorgt bei Megan Fox und Eva Mendes für Wow-Bögen) wissen wir jetzt, woran es liegt:

Augenbrauen entwickeln sich völlig unabhängig voneinander. Länge, Dichte, Wachstums-Geschwindigkeit – das kann total unterschiedlich sein.“

Aha! Und woran liegt das? „Die Seite auf der wir schlafen und unsere gesamte Mimik beeinflusst die Augenbrauen“, erklärt Crookes.

Gut zu wissen, dass wir mit diesem Beauty-Problemchen nicht alleine sind – ganz im Gegenteil zu unserer Einzelgänger-Augenbraue…

Credit: Imaxtree

Das wird dich auch interessieren

thumbnailnyfw
15. September 2021

Kurven und Vielfalt! Star-Designer Christian Siriano lebt die Zukunft der Fashion-Branche auf der NYFW

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X