Ach, so klebt man sich falsche Wimpern richtig auf

Wie oft kamen wir schon zu spät zu einer Party (oder gar nicht), weil wir uns dachten „heute ist doch der perfekte Abend für richtig schöne Wimpern“. Fällt ganz klar unter die Katehgorie ‚berühmte, letzte Worte‘, denn es klappt einfach nie mit diesen Fake Lashes und uns. Bis mann erst mal eine Reihe installiert hat (wenn es überhaupt klappt und mann sich nicht aus Versehen das Auge zuklebt) vergeht schon eine Ewigkeit. Und: Klebt man dann die zweite Seite an, sieht es garantiert anders aus, als das erste Auge. Ahhhh!!!

Gut, dass Wimpern-Guru Sarah Maxwell uns in diesem Video zeigt, wie wir diese tricky Dinger aufkleben, ohne auszurasten. Drei Kurztipps vorweg: 1. Einzelne Wimpern sind leichter zu platzieren, als ganze Bänder. 2. Den Kleber zuerst auf die Hand, dann ans Auge und 3. die Härchen nicht auf den Lidrand, sondern auf die obersten Wimpern kleben. Wirkt viel natürlicher und mann muss keinen Lidstrich ziehen, um den unschönen Übergang zu kaschieren. Ach ja und: Genug Zeit einplanen plus üben, üben, üben. Diese 11 Minuten werden dein Leben verändern. Okay, das ist vielleicht etwas übertrieben. Aber deine Wimpern auf jeden Fall.

Das wird dich auch interessieren

glossier-oel
16. Oktober 2019
by Très Click

Wie gut ist das neue Glossier Öl-Serum? Wir testen es für dich

foreo_thumb_600x400
15. Oktober 2019
by Très Click

Die Gesichtsbürste, über die ALLE reden – Ich hab‘ sie ausprobiert!

shampoo-bars-nachhaltigkeit-haare-thumb
11. Oktober 2019

Warum wir ALLE jetzt mindestens auf „Shampoo Bars“ umsteigen sollten

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X