Achtung Mädels, diese Antibabypillen werden jetzt zurückgerufen!

Diamilla, Tevanette, Yvette – na, kommt euch einer der Namen bekannt vor? Dann solltet ihr genau jetzt hellhörig werden, denn diese drei Antibabypillen werden laut dem Internetportal Produktwarnung.eu zurückgerufen.

Bei Qualitätskontrollen wurden Mängel an den Blistern festgestellt, durch die Luft an die Präparate gelangen konnte. Deshalb kann es nun zu Problemen mit der Haltbarkeit und der Reinheit der Tabletten kommen. Auf die Wirkung der Antybabypillen haben die defekten Verpackungen allerdings keine Auswirkungen. Die Präparate seien alle „sicher und wirksam“, sagte ein Sprecher gegenüber der Berliner Morgenpost. Aus diesem Grund werden auch nur die noch in den Apotheken vorrätigen Packungen zurückgerufen. Die betroffenen Patientinnen müssten nicht aktiv werden.

Aber wie heißt es doch so schön: Bei Risiken und Nebenwirkungen – oder in diesem Fall besser gesagt bei Unsicherheiten – fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker.

Das wird dich auch interessieren

asmr-sex
28. Juni 2022
by Très Click

Du stehst auf ASMR? Dann wird es Zeit, das Ganze auch in dein Sexleben zu holen

thumbnailabnhemensommer
27. Juni 2022

Realtalk: Mein Selbstwert ist größer als eine Blitz-Diät für den Sommerurlaub

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X