Achtung Mädels, diese Antibabypillen werden jetzt zurückgerufen!

Diamilla, Tevanette, Yvette – na, kommt euch einer der Namen bekannt vor? Dann solltet ihr genau jetzt hellhörig werden, denn diese drei Antibabypillen werden laut dem Internetportal Produktwarnung.eu zurückgerufen.

Bei Qualitätskontrollen wurden Mängel an den Blistern festgestellt, durch die Luft an die Präparate gelangen konnte. Deshalb kann es nun zu Problemen mit der Haltbarkeit und der Reinheit der Tabletten kommen. Auf die Wirkung der Antybabypillen haben die defekten Verpackungen allerdings keine Auswirkungen. Die Präparate seien alle „sicher und wirksam“, sagte ein Sprecher gegenüber der Berliner Morgenpost. Aus diesem Grund werden auch nur die noch in den Apotheken vorrätigen Packungen zurückgerufen. Die betroffenen Patientinnen müssten nicht aktiv werden.

Aber wie heißt es doch so schön: Bei Risiken und Nebenwirkungen – oder in diesem Fall besser gesagt bei Unsicherheiten – fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker.

Das wird dich auch interessieren

jessica-paszka-tinder
21. Januar 2020

Wenn du Jessica Paszka bist und auf Tinder gesperrt wirst …

ungemachtes-bett-gesundheit
15. Januar 2020
by Très Click

Faulpelze aufgepasst: Ungemachte Betten sind tatsächlich besser für die Gesundheit

wickelraum-vater
21. Januar 2020

Diese Väter machen Kniebeugen für Wickeltische – und haben in den USA Erfolg damit

highwaistgympants
13. Januar 2020

7 High Waist Leggings, die viel zu nice sind, um sie nur im Gym zu tragen

sex-schuechtern-tipps
17. Januar 2020

Du bist schüchtern im Bett? So kriegst du beim Sex trotzdem, was du willst

sport-jahresbeginn
15. Januar 2020

Lasst uns aufhören, uns über die Gym-Neulinge zum Jahresbeginn zu beschweren

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X