Achtung Suchtgefahr: „State of Affairs“ mit Katherine Heigl

 

Während die Wirtschaft noch an der Umsetzung der Frauenquote knabbert, ist sie in Hollywood längst angekommen: Noch nie zuvor gab es so viele starke, intelligente weibliche TV-Hauptrollen wie im Moment!

Erst waren wir hingerissen von der eiskalten aber brillanten Claire Underwood in „House of Cards“. Dann zeigte uns Olivia Pope in „Scandal“, wie man Krisen (und eine Affäre mit dem Präsidenten) richtig meistert. Und seit letztem Montag hängen wir an den Lippen von Charleston Tucker (gespielt Katherine Heigl) in „State of Affairs“. Endlich zeigt Heigl, dass sie viel mehr kann, als stumpfe Rom-Coms!

Darum geht’s: Charleston Tucker (Katherine Heigl) leitet die CIA Abteilung gegen Terror und arbeitet eng mit der Präsidentin der Vereinigten Staaten zusammen. Pikant: Charleston war die Verlobte des Sohnes der First Lady. Dieser kam wiederum bei einem Terror-Angriff im Irak ums Leben. Jetzt soll das Team um Agent Tucker den Täter ausfindig machen und töten. Aber die Pilot-Folge endet mit einer oberspannenden Wendung!!! Denn der Mörder scheint doch jemand anderes zu sein …

Tja, mehr verraten wir nicht, nur soviel: Wir fiebern jetzt schon auf nächsten Montag hin und sind gespannt, welche Affairs sonst noch so aufgedeckt werden.

Download: Jeden Montag im deutschen iTunes-Store

Das wird dich auch interessieren

beauty-and-the-nerd
26. Mai 2020
by Très Click

Alles, was wir vor dem Start der 2. Staffel „Beauty & The Nerd“ wissen müssen

labor-of-love-thumb
25. Mai 2020
by Très Click

„Labor of Love“ toppt alle bisherigen Trash-Formate – hier wollen 15 Männer eine Frau schwängern!

disney-plus-out-kurzfilm
22. Mai 2020

Wie Disney+ mit diesem Pixar-Kurzfilm beim Coming-out helfen kann

body-filmeserien
22. Mai 2020

Diese 10 Bodypositivity-Serien und -Filme sind ein Must-Watch für unser Selbstwertgefühl

white-privilege-antirassismus
29. Mai 2020

10 Dinge, die weiße Menschen gegen strukturellen Rassismus tun können (und sollten!)

elon-musk-baby-neuer-name
27. Mai 2020
by Très Click

Nichts mit „X Æ A-12“?! Elon Musk muss den Namen seines Babys ändern…

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X