5 erfolgreiche Curvy-Models verraten ihre geheimen Affirmationen für Bodylove, innere Stärke und Erfolg

Ich bin gut, so wie ich bin„, „Ich bin stark und souverän“, „Ich liebe mich„! Yessssssss, liebes Universum: It’s affirmation time – und so klingen ein paar meiner täglichen Affirmationen, mit denen ich meine Glaubenssätze manifestiere. Und ich kann davon ernsthaft nicht genug bekommen. Ob in extremen Stresssituationen wie zur Hunkemöller-Fashion-Show oder zum alltäglichen, positiven Aufschwung und Beibehalten meines gesunden Selbstwertgefühls – Affirmationen sind der absolute Spiri shit. 🙏 Dabei muss man nicht zwingend spirituell sein, um die wachsende Power des eigenen Mindsets zu aktivieren und natürlich auch im eigenen Leben wahrzunehmen.

Über die Jahre hinweg habe ich immer mehr erlebt, dass viele meiner Model-Kolleginnen sich ebenfalls über die massive Power unserer Wörter, Gedanken und Gefühle bewusst sind. Und ich habe erfahren, welche ihre eigenen Affirmationen sind und wie sie diese für ihre tägliche innere Stärkung, ihre Körperliebe und den Erfolg in der Fashion-Industrie nutzen. Denn JA (!!!) – so schräg sich das vielleicht für den ein oder anderen auch anhören mag – das funktioniert wirklich!!! Doch für diejenigen von euch, die gerade verwirrt sagen „Warte, was sind Affirmationen und wie genau soll dieser esoterisch klingende Spaß funktionieren?“, lasst mich euch eine kurze Zusammenfassung geben:

Affirmationen (lateinisch für bejahen, beglaubigen, bekräftigen) sind kurze und positiv formulierte Aussagen über sich selbst, welche man regelmäßig wiederholt, um bestimmte Glaubenssätze oder Verhaltensmuster einzutrainieren und in seinem eigenen Universum zu manifestieren. Wir können sie kann laut aufsagen, denken (innerlich sagen) oder anhören. Am besten ist es jedoch, sie auszusprechen, da wir hier mit mehr Sinnen arbeiten als beispielsweise beim Anhören. Die Einbeziehung der Sinne, der Vorstellungskraft und das Fühlen der Worte macht die Affirmation erst richtig powerful. Dabei werden Affirmationen immer positiv formuliert, sie dürfen also keine Verneinungen enthalten und müssen in der Gegenwartsform formuliert sein. Sie beginnen mit der wertvollsten Formulierung, dem „Ich bin„. Die weitere Auslegung ist dann jedem selbst überlassen. 🙏

Affirmationen können als mächtige Werkzeuge dienen, um die körpereigene Energie zu zentrieren, die eigene Gesundheit zu verbessern und positive Ereignisse im eigenen Leben anzuziehen. Denn nicht nur innerlich werden die eigenen unvorteilhaften Glaubenssätze des Unterbewusstseins umprogrammiert. Auch in der Außenwelt werden durch die Beeinflussung des morphogenetischen Felds (hier erfahrt ihr mehr darüber) positive Effekte erzielt.

» „Ich wurde mit dem Verständnis erzogen, dass deine Worte Macht haben und sie dein Schicksal bestimmen werden. Und ich wusste, dass ich für mich selbst Affirmationen machen musste.“ «
Ashley Graham

5 erfolgreiche Curvy-Models verraten ihre geheimen Affirmationen

Die enorme Power von Affirmationen sind mir erst über die Jahre verständlich geworden – auch dadurch, weil mittlerweile immer mehr Kolleg:innen und Influencer:innen darüber berichten und sich zahlreiche Bücher und Magazine mit den Auswirkungen beschäftigen. Selbst TikTok wird überflutet mit riesigen Mengen an Videos zu dem Thema. Unter den Hashtags #affirmation zählen sich 250 Millionen Seitenaufrufe und der Hashtag #manifestations hat sogar 8,0 Milliarden Aufrufe.

Auch Mega-Model Ashley Graham (33) gehört zu den zahlreichen Affirmation-Fans. Die New Yorkerin verriet Anfang des Jahres ihre eigenen Formulierungen und dazugehörigen Abläufe gegenüber Popsugar.

Ashley erzählte dass sie es lieben würde, sich bewusst für ihre Affirmation-Time eine Auszeit vor dem eigenen Spiegelbild zu nehmen und gestand gleichzeitig, wie unbehaglich es sich für sie anfangs angefühlt habe, sich selbst in die Augen zu schauen und dabei diese Worte laut auszusprechen. Auch, weil sie manchmal selbst (noch) nicht an die Nachricht geglaubt habe. Doch Ashley bestätigte, dass wenn sie es zum Beispiel oft genug sagen würde, die Nachricht tatsächlich zur Realität werden kann, an die man glaubt. „Ich wurde mit dem Verständnis erzogen, dass die eigenen Worte große Macht haben und sie dein Schicksal bestimmen werden. Und ich wusste, dass ich für mich selbst Affirmationen machen musste, um die zu werden, die ich jetzt bin.

Um herauszufinden, welche Affirmationen zu seinem Selbst passen, schlägt Ashley vor, an die Wurzel dessen zu gehen, womit man selbst zu kämpfen habt. „Was sind die Dinge, die dir schwerfallen, offen zu sagen? Wer tief gräbt, findet die Affirmation, die zu einem selbst spricht.“ Für das Topmodel gehören diese 5 Affirmationen zu ihrem täglichen Ritual: „Ich bin mutig. Ich bin genial. Ich bin schön. Ich bin alles wert. Ich liebe dich“ und diese wiederholt sie täglich für einige Minuten.

Dabei gehören manche Affirmationen schon eine ganze Weile zu ihr. Seit Ashley mit bereits 17/18 Jahren aufgrund ihrer Modelkarriere nach New York City gezogen ist, nutzt sie die „Ich bin mutig„-Formulierung für sich – mit Erfolg.

Was Ich bin schön“ angeht, erklärte das Bombshell-Model, dass diese Affirmation wichtig für ihre Karriere in dieser extremen Branche sei. „Ich musste wissen, was schön ist, war in meinen Bedingungen, nicht in den Bedingungen der Welt.“Ich bin aller würdig“ ist eine weitere Erinnerung für Ashley, sich selbst Gnade zu geben und zu akzeptieren. Die letzte Affirmation „Ich liebe dich/mich“ ist für Ashley die schwierigste aller Affirmationen, die manchmal eine ganze Weile dauern kann, bis sie im Herzen angekommen ist. Und das kann ich definitiv unterschreiben. Denn für viele Menschen ist die erste Person, der sie vergeben müssen, sie selbst. Die erste Person, die sie lieben müssen/sollten, sie selbst. Die Worte zu sagen und bewusst in das Gefühl zu gehen, kann wirklich anfangs sehr schwer sein.

Und genau diese Selbstbestätigung, Selbstfürsorge und Selbstliebe ist mir anfangs schon fast ein bisschen albern vorgekommen. Ich habe vor ca. 10 Jahren das erste Mal Affirmationen und ihre Wirkung erfahren, damals hatte ich mit einem emotional bedingt gestörten Essverhalten zu kämpfen und bin in Therapie gegangen. Neben Hypnose-Sitzungen hat die Psychologin während jeder Sitzung mit mir zusammen meine positiven Affirmationen herausgearbeitet. Immer passend zu dem aktuellen Thema. Damals lauteten sie „Ich bin gut zu mir und esse, wenn mein Körper Hunger hat“ oder Ich bin liebevoll zu meinem Körper und verarbeite meine Emotionen verbal.“ 😍 Auch, wenn ich damals gar nicht wusste, dass diese Technik als „manifestierende Affirmation“ bezeichnet wird und wie stark ihre Wechselwirkung ist, habe ich die Veränderungen in mir wahrgenommen und immer mal wieder auf diese Technik in stressigen Situationen zurückgegriffen.

Dadurch wurde mir bewusst, wie wichtig diese Formulierungen sind und dass ich regelmäßig überprüfen sollte, was ich an mir und meinem Leben verbessern möchte. Ich passe meine Affirmationen also meiner Gefühlswelt an. Ich starte morgens im Bett immer mit einer kleinen (Liege-)Meditation und Atemübungen. Ich beobachte mich und meinen Körper neutral und hinterfrage, wie es mir gerade geht. Für 10-15 Minuten genieße ich meine „Me-Time“ und nutze ungefähr fünf Minuten davon, meine Affirmationen innerlich zu wiederholen. Abends vor dem Schlafengehen wiederhole ich den Vorgang und baue Dankbarkeit für drei schöne Momente an diesem Tag mit ein.

Man sollte also bei Affirmationen immer die Vorstellungskraft und Gefühlskomponente sowie weitere Sinne mit einbauen, ansonsten sind sie kraftlos. Ich selbst sage die Worte nur selten laut, lieber gehe ich tiefer in die Emotionen und lege mir meine rechte Hand dabei aufs Herz, um intensiver eine Verbindung mit mir aufzubauen. Doch auch das ist jedem selbst überlassen. „Ich bin gut, so wie ich bin“,“Ich atme (also bin ich), ich bin stark und ich bin souverän“, „Ich bin auf meiner besten Timeline“ und „Ich liebe mich“sind meine Power-Affirmationen. So gebe ich mir täglich Sicherheit, Stärke und Selbstvertrauen. 🙏

Auch für meine Model-Karriere benutze ich diese Technik. Bei wichtigen Kundenanfragen fokussiere ich mich während der Affirmationen auf meine Stärken, mein Auftreten, den Spaß, den ich oftmals am Set erleben darf, und angele mir praktisch meinen Erfolg mit den Worten: „Ich bin erfolgreich, ich bin finanziell unabhängig und voller Spaß am Leben.“

Die Kölnerin Ines Dahmen (21) hat vor drei Jahren die Casting-Show „Curvy Supermodel“ gewonnen, das Plus-Size-Pendant zu Heidi Klums Show „Germany’s next Topmodel“. Seitdem hat sich ihr Leben ganz schön verändert und sie seht für bekannte Labels wie About You, Gerry Weber oder Closed vor der Kamera. Auch Ines kennt die enorme Power der Affirmationen, dabei nutzt sie diese nicht als tägliches Ritual, sondern sehr bewusst in den Momenten, in denen sie vor einer Herausforderung steht oder das Gefühl hat, nicht ganz in ihrer vollen Stärke „da“ zu sein.Als Model hat man einen anspruchsvollen Beruf. Jeder Kunde erwartet eine gewisse Leistung, Professionalität und Ausstrahlung. Als Model ist man aber eben auch Mensch und hat Tage, an denen man sich nicht wohlfühlt oder nicht besonders gut gelaunt ist. In solchen Momenten sammle ich mich und sage mir meine positiven „Affirmationen“, um danach wieder mit meiner vollen Stärke anwesend zu sein.“

Für Ines sind die Affirmationen „Du schaffst das“, „Denk an die beste Version deiner selbst – und sei diese Version“ und „Du bist so Stark, wie du es sein möchtest“ richtige Energie-Booster, die sie daran erinnern, dass sie rückblickend bereits alles gemeistert hat. Sie jede Hürde geschafft und bezwungen hat und ihr deswegen keine Grenzen gesetzt sind. Dabei wechselt Ines je nach Gefühlslage zwischen der Ich- und Du-Form.

» Mal nehme ich mir mehr Zeit dafür (Affirmationen) und mal reicht ein kleines Zuzwinkern im Vorbeigehen. «
Angelina Kirsch

Auch Angelina Kirsch (33) affirmiert fleißig ihr Glück herbei. Dabei hat sie diese Technik schon sehr früh gelernt. „Ich hatte es früher nicht leicht und bin immer wieder auf negative Reaktionen bei meinen Mitschülern gestoßen. Ich habe mir dann eines Nachts im Bett versprochen, mich nicht zu verändern, um anderen zu gefallen. Das wichtigste ist, mir selbst zu gefallen und darin hat mich meine Mutter immer bestärkt.“ Die Affirmation „Ich bin mehr als eine Hülle“ hat Angelina damals von ihrer Mutter mit auf den Weg bekommen und unterstützt sie seither in ihrer Stärke.

Seitdem ist die Selbstmotivation für die heute 33-Jährige zu einer festen Routine geworden, mit der sie am liebsten morgens loslegt, um gestärkt in den Tag zu starten.

Um mir selbst ein positives Gefühl zu geben, sage ich mir gerne schon morgens laut zu meinem Spiegelbild ‚Ich bin schön‘! Beim Anziehen höre ich Musik, tanze in Wäsche und flirte ein mit meinem Spiegelbild. Ich nutze also gerne Spiegel, um mich anzusehen und mir selbst zu sagen, ‚Ich bin gut, so wie ich bin„! Dabei achtet Angelina immer darauf, sich selbst in die Augen zu schauen. „Mal nehme ich mir mehr Zeit dafür und mal reicht ein kleines Zuzwinkern im Vorbeigehen.

Es gibt natürlich immer wieder Situationen, die uns verunsichern können. Mir ist es in solchen Situationen immer eine Hilfe, zu wissen, dass ich 100 % hinter dem stehe, was ich tue, sage, trage oder mache. Dann kann mich nichts und niemand aus der Bahn werfen.“ 🙏

Die Karriere von „Good vibes only“-Powerfrau Céline Denefleh (28) kann sich sehen lassen: Die erste „Curvy Supermodel“-Gewinnerin ist ein international gefragtes Model und Influencerin. Im Herbst 2019 stand sie sogar mit der „Denver Clan“-Darstellerin Joan Collins für eine Charlotte-Tilbury-Make-up-Kampagne vor der Kamera. 😍

Auf Instagram (74.K Follower) nimmt Céline ihre Follower:innen mit zu ihren Jobs sowie ins Privatleben und teilt täglich ihr sonniges Gemüt und positives Mindset. Auf Spaziergängen mit ihrem Hund am Mannheimer Rheinufer oder direkt vom Make-up-Stuhl berichtet die 28-Jährige, was sie inspiriert, motiviert oder eben auch mal stört und wie sie mit den Gefühlen umgeht.

Auch mal nackt vor dem Spiegelbild tanzen, laut lachen, singen und starke Affirmationen jeden Morgen vor dem Aufstehen und abends vor dem Schlafengehen gehören zu ihrem Good-vibes-Lebensstil dazu. Mit 13 Jahren hat Célines Mutter ihr und ihren Brüdern von der Macht der positiven Wörter erzählt. „Jedes Jahr verfestigt sich mein Glaube an mich immer selbst mehr. Mit diesem Glauben kann ich Berge versetzen.“

Du bist genug“ und „Du bist wertvoll, egal wie du aussiehst“ sind seitdem Célines wertvolle Affirmationen.

Fazit

Schenkt euch die Aufmerksamkeit, die ihr verdient habt. Lernt euren Körper lieben und arbeitet mental an eurem Mindset. Dabei hilft das Wiederholen stärkender Affirmationen, durch die Mut, Vertrauen, Liebe und Selbstbewusstsein in unserer Energie verankert werden. Sätze wie…

„Ich bin von Tag zu Tag immer selbstbewusster.“

„Ich habe immer größere Erfolge auf allen Ebenen.“

„Ich bin ein Glücks-Magnet und ziehe positive Erlebnisse in mein Leben.“

„Ich verzeihe mir“ oder

„Ich fühle mich in meinem Körper sicher“

…unterstützen die Selbstbekräftigung und falls euch anfangs zum Beispiel Worte, in denen Körperpositivität verwurzelt sind, nicht richtig erscheinen, konzentriert euch auf Körperakzeptanz oder Körperneutralität – das hat Ashley Graham von der nicht-binären Demi Lovato gelernt.

Versucht es mal und schaut, welchen Zauber euch das Universum zukommen lässt. 💫

x Fine

Das wird dich auch interessieren

Thumbnail-Baum
20. Mai 2021

Deswegen ist gerade jetzt „Waldbaden“ und „Bäume-Umarmen“ eine besonders gute Idee!

angelina-kirsch-gilette-dkms
18. September 2020

Angelina Kirsch exklusiv darüber, wie man sich von nichts im Leben aus der Bahn werfen lässt

meditation
27. September 2019

Wie Meditation mein Leben verändert hat – und warum auch du es unbedingt ausprobieren solltest

thumbnail2
13. November 2020

Auf dieser stacheligen Akupressurmatte meditiere ich mich in pure Entspannung

curvy-models-erfahrungen
9. Dezember 2020

7 deutsche Curvy-Models berichten über unangenehme Erfahrungen und ihre Learnings in der Mode-Branche

thumbnailbodychecking
26. November 2020

Woran du erkennst, ob du „Body Checking“ machst und wann es zu einem Problem wird

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X