Lisa Marie Knitter
02.06.2017 von Lisa Marie Knitter

An alle 90’s-Kids: Wir haben die Ahoj Brause-Limonade getestet

Erster! Naja, fast. Wir hatten die Chance die Ahoj Brause in der Dose zu testen – ja genau DIE Limo, die gerade überall gehypt wird. Kein Wunder, denn was uns in der Kindheit schon so sehr auf der Zunge geprickelt hat, das wir uns schütteln mussten, kann heute nicht weniger aufregend sein.

Gleich vorweg: Irgendwie ist es gar nicht so einfach an die Limo zu kommen. Zwar gibt es sie bereits in einigen ausgewählten Supermärkten (z.B. Edeka oder Famila), aber eben auch nicht in jeder Filiale. Obwohl bereits am Montag Verkaufsstart war, muss man sich in einigen Orten und Städten noch etwas gedulden, bis die Dosen ihren Weg ins Supermarkt-Regal finden.

Wie auch schon in den 90ern, gibt es die Ahoj Brause in vier Geschmacksrichtungen: Orange, Zitrone, Himbeere und Waldmeister. Wir haben alle getestet und unser Fazit ist klar: JA, die Limo schmeckt nach Kindheit.

Die Brause prickelt genauso auf der Zunge wie das Brausepulver und Himbeere und Waldmeister sind mindestens genauso zuckersüß wie früher. Unser Favorit ist allerdings ganz klar Zitrone. Alleine weil die Limo sooo schön frisch schmeckt und sich auch gut mit etwas Alkohol mischen lässt (cheers!). In Kombination mit Wodka ist man gedanklich schneller zurück in seiner Teeniezeit als man überhaupt „Ahoj Brause“ sagen kann.

Auf unserem Instagram-Account „tresclick“ findet ihr in den Stories (für die nächsten 24 Stunden) unseren Geschmackstest auch nochmal live und in Farbe. Schaut vorbei, es lohnt sich! Und jetzt alle zusammen: Aaahoooj Braaauseee!

Kennst du schon unseren Newsletter?

Exklusive Gewinnspiele, die aktuellsten Stories und alles, was du deiner BFF erzählen willst direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
Mehr über: 90er Jahre, Limonade, Drink, Wodka, Getränk, hype, Kindheit, Ahoj Brause, Brause
Credits: Trés Click
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.