Die besten Twitter-Reaktionen auf das YouTube-Interview mit Angela Merkel

Gestern war es wieder soweit: Nachdem sich Angela Merkel bereits vergangenes Jahr den Fragen von YouTuber „LeFloid“ gestellt hatte, trat die Bundeskanzlerin jetzt wieder zum YouTube-Interview an. Dieses Mal allerdings gleich mit vier Auserwählten: „Ischtar Isik“, „AlexiBexi“, „MrWissen2go“ und „ItsColeslaw“ hatten die Gelegenheit, Merkel zu verschiedenen Themengebieten zu befragen.

Angela Merkel stellte sich also mal wieder dem „Neuland“ und stand im YouTube-Livestream Rede und Antwort! Die wichtigsten Themenfelder vor der Bundestagswahl am 24. September 2017? Unter anderem die gleichgeschlechtliche Ehe: Auf die Frage, warum sie gegen die Homo-Ehe gestimmt hatte, sagte Merkel:

Für mich ist die Ehe nach dem Grundgesetz ein Bund zwischen Mann und Frau. Aber ich habe diese Abstimmung auch angeregt.“

Feminismus, Hass-Kommentare und Kriege sind Themen, die im Merkel-Interview angesprochen wurden

Was Merkel über Hass-Kommentare im Netz denkt? „Ich bin traurig und erschüttert, wie viele Menschen sich gar nicht anders mehr ausdrücken können.“

Und was ist mit der aktuellen Situation in Bezug auf die Kriege, Trump und Kim Jong-un? „Wir müssen sehr vorsichtig sein mit der Sprache insgesamt. Das ist oft die Vorstufe, die in Gewalt münden kann. Und das will ich nicht.“

Beauty-Bloggerin Ischtar Isik sprach die Bundeskanzlerin auch auf das zentrale Thema Feminismus an und Merkels Rolle als Vorbild für viele Frauen: „Sich einzusetzen für die gleichen Rechte von Männern und Frauen, dem habe ich zugestimmt und habe gesagt, „Das will ich““.

„Frau Merkel, was ist ihr Lieblings-Emoji?“

Nach Ausstrahlung des Interviews kamen, wie zu erwarten, erste kritische Meinungen im Netz auf: „Merkel nutzt die Zeit als Dauerwerbesendung“, war nur eine von vielen Äußerungen, viele Fragen hätte man sich laut Internet-Gemeinde schenken können und den Fokus lieber auf andere Probleme richten sollen. Die Bundeskanzlerin würde außerdem an der Oberfläche kratzen. Andere wiederum lobten die YouTuber, vor allen Dingen Ischtar Isik, die mit ihren 21 Jahren Gegenfragen der mächtigsten Frau Deutschlands gekonnt abschmetterte.

Wir zeigen euch nachfolgend einen Auszug der besten Twitter-Reaktionen auf das YouTube-Interview: Merkels Gesicht auf die Frage „Was ist ihr Lieblings-Emoji“ geht bereits viral, genauso wie Merkels verblüffte Reaktion auf Isiks Aussage, dass dies ihr allererstes Interview gewesen sei.

Die besten Twitter-Reaktionen zum YouTube-Interview mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

Das wird dich auch interessieren

Bildschirmfoto 2015-06-04 um 10.51.42
4. Juni 2015

#Neuland: Angela Merkel ist jetzt bei Instagram – diese Postings wünschen wir uns von ihr

angie-thumbnail
9. Dezember 2015

Angela Merkel ist „Person des Jahres 2015“ vom „Time Magazine“

thumangelo
29. Mai 2017
by Très Click

Was Angela Merkel nach ihrer Trump-Rede machte, ist einfach nur großartig

merkel_gross_thum
14. Juli 2015

#NetzFragtMerkel: Wer ist eigentlich dieser LeFloid?

weihnachtsbaum-waesche
14. November 2019
by Très Click

Für diesen Weihnachtsbaum braucht ihr nichts – außer eure dreckige Wäsche

dalmatiner-her-nase
19. November 2019
by Très Click

Dieser kleine Dalmatiner trägt das Herz auf der Nase – und wir sind schockverliebt!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X