Anna Wilken macht die unbeschreiblichen Schmerzen ihrer Endometriose sichtbar

Dieses Ziepen und Verkrampfen, dieses Drücken, dieser ziehende Schmerz. Das dürfte den meisten von uns wohl nur allzu bekannt vorkommen. Wobei ‚gut‘ hier natürlich relativ ist … denn auf Menstruationsbeschwerden würden wir nun wirklich gerne verzichten.

Vor allem dann, wenn es kein bloßes Ziepen mehr ist, sondern ein unfassbar wühlender Schmerz im Unterleib. Den verspüren viele Frauen, die unter Endometriose leiden. So wie Anna Wilken (24) etwa. Die „Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin spricht bereits seit mehreren Jahren ganz offen über die Erkrankung, im letzten Jahr kam sogar ihr Buch „In der Regel bin ich stark“ dazu heraus.

Weil genau diese leider immer noch nicht ernst genug genommen wird. Viele unterschätzen die Symptome und körperlichen Auswirkungen (wie etwa Unfruchtbarkeit) bis heute. Oft ist die Rede von „Das gehört halt dazu“ oder „Da müssen die durch“. Autsch. Anna kann’s nicht mehr hören und wir ganz sicher genauso wenig.

Also hat sich das Model erneut dazu entschlossen, ihre Reichweite zu nutzen, um über ihre Erkrankung aufzuklären. Und zwar mit einer so bildlichen Darstellung davon, dass sich auch bei uns sofort der Unterleib zusammenzieht …

Anna Wilken wählt einen drastischen Weg

Auf Instagram schafft die 24-Jährige es jetzt, ihr unsichtbares Leiden endlich sichtbar zu machen. Mit aufgemalten Wunden am Bauch, die an tiefe Messerstiche erinnern … und die mit einer wichtigen Message untermauert sind:

„Wenn [das Krankheitsbild] äußerlich doch bloß zu sehen wäre… Es sind Herde, auch als ‚Tumore‘ bezeichnet, die sich entzünden. Verwachsungen treten auf, oft auch Zysten und sie können immer und immer wieder zurückkehren. Sie sind unberechenbar, kommen wann und vor allem wo sie wollen. Sei es an oder in der Gebärmutter, den Eileitern & an den Eierstöcken, der Blase, dem Darm, Bauchfell, Becken, Zwerchfell und in seltenen Fällen auch an der Lunge. So, dass die Schmerzen einen oftmals in die Ohnmacht treiben, man nicht mehr in der Lage ist, seinen Alltag oder seine Arbeit normal auszuführen.“

Anna Wilken will damit einmal mehr klarstellen: Mit normalen Regelschmerzen hat die Endometriose nichts  zu tun. Es ist eine ernsthafte Erkrankung, die bei vielen Mädchen und Frauen leider oft zu später – oder gar nicht –  diagnostiziert wird. Eben weil die Schmerzen nicht messbar sind. Eben weil es keine äußerlichen Symptome gibt. Und eben weil man sich „während der Periode halt nicht so anstellen soll“. Das Model will dieses Stigma nicht auf sich sitzen lassen … und geht in die Offensive.

Wenn Endometriose sichtbar wäre …

View this post on Instagram

(Kann triggern) Endometriose, wenn sie äußerlich doch bloß zu sehen wäre... Es sind Herde, auch als Tumore bezeichnet, die sich entzünden. Verwachsungen treten auf, oft auch Zysten und sie können immer und immer wieder auftreten. Sie sind unberechenbar, kommen wann und vor allem wo sie wollen. Sei es an oder in der Gebärmutter, Eileiter & an den Eierstöcken, Blase, Darm, Bauchfell, Becken, Zwerchfell und in seltenen Fällen auch an der Lunge. So, dass die Schmerzen einen oftmals in die Ohnmacht treiben, man nicht mehr in der Lage ist, seinen Alltag oder seine Arbeit normal auszuführen. Denn nein(!), es sind nicht nur Regelschmerzen. Sie scheint vielen “zu speziell”, doch wie kann etwas zu speziell sein, wenn 1 von 10 Frauen darunter leidet? Sie ist die zweithäufigste gynäkologische Erkrankung und doch müssen wir uns genau deshalb immer wieder für all die Schmerzen rechtfertigen. Dass die Endometriose aber das eigene Leben auf den Kopf stellen, einem die Fruchtbarkeit oder eventuell auch den Job und Partner nehmen kann, “vergessen” viele. Dies trifft nicht auf alle Betroffenen zu! Wir sitzen zwar alle im gleichen Boot, aber die Symptome und Einschränkungen sind sehr individuell. Dennoch ist es wichtig, Bewusstsein und Respekt für die Endometriose zu bekommen... Dieses Bild hat mich enorm viel Überwindung gekostet, obwohl ich nicht die Erste bin, die es gemacht hat. Ehrlich gesagt habe ich mich trotzdem erst nicht getraut und dennoch finde ich die Message dahinter so wichtig! Denn ungefähr so sieht die Endometriose von innen aus. Aber von außen sieht man sie eben nicht, das ist das Problem. Ein großes Danke geht an @yaisaholy , die sich die Zeit genommen und Mühe gemacht hat, damit diese Message verbreitet werden kann🤍 #endometriose #girlssupportgirls #endosister

A post shared by Anna Wilken (@anna.wilken) on

„[Endometriose] ist die zweithäufigste gynäkologische Erkrankung und doch müssen wir uns genau deshalb immer wieder für all die Schmerzen rechtfertigen. Dass die Endometriose aber das eigene Leben auf den Kopf stellen, einem die Fruchtbarkeit oder eventuell auch den Job und Partner nehmen kann, das “vergessen” viele.“

Umso wichtiger ist es, Bewusstsein und Respekt aufzubringen – auch für diese unsichtbare Krankheit. Ihr Bild soll den inneren Schmerz nach außen tragen. Um genau diese Verständlichkeit bei anderen hervorzurufen. Und es scheint zu funktionieren. Über 28.000 Menschen haben den Beitrag inzwischen gelikt, weitere 800 kommentierten ihn sogar – fast durchweg positiv.

Das Bild scheint seine Wirkung also nicht zu verfehlen. Und Annas Worte hallen nach: „Ungefähr so sieht die Endometriose von innen aus.“ Wie Messerstiche in den Bauch eben, wie klaffende Wunden oder geschwollene Entzündungen. Manchmal braucht es vielleicht drastische Darstellungen wie diese, um Aufklärung betreiben zu können. Die Message kommt auf jeden Fall an, liebe Anna! Und wir bedanken uns (sicherlich auch im Namen der Betroffenen) tausendfach bei dir dafür!

In diesem (doppeldeutigen) Sinne:

Das wird dich auch interessieren

fata-krankheit-endometriose
11. Juli 2019

Danke, Fata! Dass du so offen über Endometriose und deine Fruchtbarkeit sprichst…

karolin-kebekus-ode-an-die-periode
6. Juni 2019

Warum sich vor allem Männer das MENSTRUATIONS-Video von Carolin Kebekus ansehen müssen

So Girls, wollt ihr mal sehen, wie es aussieht, wenn Männer Menstruationsschmerzen haben?
7. Juni 2018

Girls, so krass sieht es aus, wenn Männer Menstruationsschmerzen haben

jogginghose-fur-warmflaschen
13. November 2019

Periodenschmerzen? Diese Jogginghose kümmert sich um dich – UND deine Wärmflasche

perioden-emoji-thumb
30. Oktober 2019

Das Perioden-Emoji ist endlich auf unserem Handy! Warum das so großartig ist …

periode-schmerzen-yoga-linderung
23. Juli 2019

Diese Yoga-Übungen sind ab jetzt unsere Wunderwaffe – bei Periodenschmerzen

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X