Très Click
18.03.2020 von Très Click

Nach dem „Bachelor“ schon völlig ausgehungert? Dann haben wir hier neues Trash-Futter für euch

Jan Köppen moderiert „Are You The One?“

Es mag einigen vielleicht etwas befremdlich vorkommen, gerade jetzt über Dinge wie Dating-Shows zu reden… während sich gleichzeitig draußen die Lage immer mehr zuzuspitzen scheint und einem Dating so unrealistisch und fern erscheint wie der nächste Lottogewinn.

Doch vielleicht haben wir alle genau deswegen so eine kleine Flucht aus der Realität bitter nötig. Um unseren Gedanken mal kurz eine Pause zu gönnen.

Und keine Ahnung, ob es euch da ähnlich geht wie uns: Aber trashige TV-Formate sind da generell ’ne wirklich gute Option. 😄

Einmal angemacht und man kann gar nicht anders, als dran zu bleiben, kurz mal ungläubig den Kopf zu schütteln und sich trotzdem irgendwie mitreißen zu lassen. 😆

Und seit „Der Bachelor“ vorbei ist, wir das Trauerspiel ansatzweise verdaut haben und auch die letzte „Love Is Blind“-Folge auf Netflix durchgesuchtet ist, braucht es endlich wieder Nachschub! Und siehe da, wir hätten ihn gefunden: „Are You The One?“ heißt das neue Dating-Format, das unsere Nerven sehr wahrscheinlich schon bald aufs Neueste überstrapazieren wird. 😅

Stellt sich die Frage: Was bringt „Are You The One?“ mit?

Ha, ganz einfach: Zehn Single-Frauen und -Männer aus Deutschland, die im wunderschönen Südafrika mit ihrem perfekten Match zusammengewürfelt werden! 💥

Klingt erstmal nicht sonderlich spektakulär, right? 😉 Tjahahaaaaa, wäre da nicht die Tatsache, dass die einzelnen Matches bereits vorab von Experten ermittelt wurden. Welche das sind, wissen die Kandidaten*innen selbst allerdings nicht.

Und genau das gilt es während der Show in 20 einzelnen Folgen herauszufinden. Wer ist der/die Eine für mich? Tricky Sache, was?! 😬 Immerhin könnte man sich dabei auch ganz schnell in jemanden vergucken, den die Experten eben nicht als DAS „Perfect Match“ für einen ermittelt haben…

Am Ende einer jeden Doppelfolge müssen die Singles dann übrigens in der „Matching Night“ ihre zehn perfekten Matches auswählen. Und ja, im Anschluss wird ihnen sogar mitgeteilt, wie oft sie richtig lagen, allerdings nicht, bei wem. Möööp. 🤣

Der Clou? Nur, wenn sich im Finale alle richtig vercoupelt haben, winkt ihnen gemeinsam eine Geldsumme in Höhe von 200.000 €.

Uuhuhhhh… da kann man ja nur hoffen, dass niemand sein Herz letztlich doch an das falsche Match verschenkt. 💘 Obwohl wir uns eigentlich ziiiiemlich sicher sind, dass genau DAS passieren wird. D-R-A-M-A! 😅

Und genau das könnt ihr euch ab dem 14.04. immer dienstags bei TVNOW anschauen (auf RTL läuft die erste Folge eine Woche später um 23:15 Uhr).

Credits: TVNOW / Markus Hertrich

Das wird dich auch interessieren

love-is-blind-thumb-final
25. Februar 2020
by Très Click

„Love is Blind“ ist DER neue Trash-Hype auf Netflix und ein sexy Detail lässt uns nicht mehr los

Der Bachelor
29. Januar 2020

Wissenschaftlich bewiesen: Trash-TV-Shows anzuschauen macht dich nicht trashig

temptation-island-thumb
24. Januar 2020
by Très Click

Leute, „Temptation Island” wird noch trashiger – wenn das überhaupt noch geht

bachelor-wirklich-liebe
7. Januar 2020

Jetzt mal Tacheles: Kann man sich in Trash-TV-Shows wie „Der Bachelor“ wirklich verlieben?

paradise-hotel-twitter
7. August 2019
by Très Click

JA, es geht NOCH trashiger: Hier kommt die Twitter-Recap zu RTLs neuem „Paradise Hotel“

love-is-blind-wiedersehen-giannina
5. März 2020
by Très Click

„Love is Blind“-Spoiler-Alarm: Giannina verrät, ob sie Damian noch eine Chance gegeben hat

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X