Ariana Grande hat dieses Jahr einen Upside-Down-Weihnachtsbaum – und er ist eine Metapher für alles

View this post on Instagram

🖤

A post shared by Ariana Grande (@arianagrande) on

So, da wären wir also wieder. Weihnachten steht kurz bevor und das Jahr 2018 neigt sich so langsam dem Ende zu. Ein turbulentes Jahr. Für die einen mehr, für die anderen weniger.

Und wenn sich eine Person rückblickend zu der ersten Gruppe zählen kann, dann ja wohl Ariana Grande. Uff… ja, genau dieser Gedanke schießt einem unweigerlich durch den Kopf, wenn man nur kurz darüber nachdenkt, was das Jahr 2018 für die Sängerin alles mit sich brachte.

Kurz gesagt: Es waren Dinge, die viele von uns nicht mal innerhalb von zehn Jahren erleben. Doch für Ariana überschlugen sich die Ereignisse in nur knapp 365 Tagen.

Da hätten wir zum einen die Trennung von Mac Miller Anfang des Jahres und seinen tragischen Tod (er starb durch eine Überdosis), der der Sängerin den Boden unter den Füßen wegriss.

Und dann wäre da auch noch Pete Davidson, dessen Status sich allein in diesem Jahr von Verlobter zu Ex-Freund wandelte. Und nicht zu vergessen natürlich auch noch Ariana Grandes neues Album, inklusive ihres Mega-Ohrwurms „thank u, next“… (danke dafür übrigens 😅), um auch mal eine positive Sache zu nennen.

Wenn dein Leben Kopf steht… muss es dein Weihnachtsbaum auch!

Fest steht jedoch: Das ist ganz schön viel Stuff… für eine zierliche, junge Frau von gerade mal 1,53 Metern. Ja, es wirkt fast so, als würde im Leben der Ausnahmekünstlerin gerade einfach alles Kopf stehen! Genau wie ihr Weihnachtsbaum.

Denn Ariana hat sich in diesem Jahr für einen ganz besonderen Baum entschieden: einen Upside-Down-Christmas-Tree (ihr wisst schon, wir berichteten erst vergangenes Jahr über den witzigen Trend 🎄⤵️)… und NICHTS könnte das Leben der „thank u, next“-Interpretin gerade wohl besser beschreiben. Oder was meint ihr? Nach dem, was ihr gerade alles gelesen habt? Jup, da dürften wir uns einig sein…

„Manchmal steht das Leben einfach auf dem Kopf“, erklärte Ari gegenüber TMZ ihre Weihnachtsbaum-Wahl. Und sie hat sowas von Recht!

Das ist übrigens das gute Stück (inklusive ihres Bruders Frankie):

Und nochmal, weil’s so schön war (ohne Frankie, aber mit Hund):

Und weißt du was, liebe Ari? Das Jahr ist bald geschafft! Also sagen wir hier und jetzt: Thank U (2018), Next! Auf ein neues Upside-Down-Jahr! ❤️

Das wird dich auch interessieren

ariimagine
13. Dezember 2018

Ariana Grandes neuer Song „Imagine“ ist anders als alles, was du bisher von ihr gehört hast

ariana-grande
1. Dezember 2018

Leuteee, aufwachen!!! Ariana Grandes „Thank U, Next“-Clip ist endlich online

arianalushthumb
21. November 2018

LUSH verkauft jetzt Badebomben zu Ariana Grandes „God is a Woman“-Musikvideo

arithumb
5. November 2018

Thank u, next! Dieser neue Song von Ariana Grande geht raus an all ihre Ex-Freunde

1
2. November 2018

Pete Davidson macht sich über seine Verlobung mit Ariana lustig – und die findet’s nicht zum Lachen…

mac-miller-ex-freundin-ariana-grande
23. Oktober 2018

Ariana Grande postet emotionales Video ihres verstorbenen Ex-Freundes

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X