Ashley Graham wird gefragt, ob sie schwanger sei und hat die absolut beste Antwort darauf

Und täglich grüßt das Murmeltier (mit einem anderen ungefragten Urteil über unseren Körper)! Ja, diese eine Frage dürfte wohl so eiiiinigen Mädels unter uns bekannt vorkommen – und tatsächlich auch schon gestellt worden sein.

Und ja, außer wir sind im 9. Monat und reiben uns suuuuper offensichtlich den Bauch, ist sie eigentlich IMMER unangebracht. Ganz klar, die Rede ist von der Frage „Bist du eigentlich schwanger?“

Mal davon abgesehen, dass die Thematik sowieso schon heikel ist, weil manche Frauen vielleicht einfach gar nicht schwanger sein wollen oder werden können… ist sie auch noch super unsensibel. Denn jap, oft (bei uns bisher IMMER) trifft es überhaupt gar nicht zu. Und der Baby-Bauch ist eben einfach NUR eines: ein Bauch.

Es braucht dabei lediglich eine gewölbte Körpermitte, einen Burger zum Mittagessen, ein paar Röllchen hier und da, schon kommen die Kommentare auf. Und das geht lange nicht nur uns so. Auch Celebritys haben, gerne unpersönlich auf Instagram, mit dieser Vorverurteilung zu kämpfen…

Aber unser liebstes „Schönheit kennt keine Größe“-Model Ashley Graham hat jetzt die wohl einfachste, aber (gerade deshalb) auch absolut beste, Antwort darauf parat.

Auf den Kommentar „Sieht gut aus… der Babybauch“ antwortet sie mit einem trockenen „Eigentlich wird das einfach Fett genannt“. Und nimmt damit jeglichen Spekulationen auf die ehrlichste Art und Weise sekundenschnell den Wind aus den Segeln.

Ashley Graham zeigt mit ihrer ehrlichen Art die wohl beste Reaktion

Und das, in dem sie einfach sagt, wie es ist. Ohne Schnörkel und Verzierungen. Oder gekränkte Gefühle. Jeder hat hier und da, ab und an, mehr oder weniger Bauchfett und das ist auch ok so. Anstatt sich schlecht wegen solcher Sprüche zu fühlen (die vielleicht gar nicht böse gemeint sind) ist es da doch viel besser, direkt in die Offensive zu gehen. Der Blick des Gegenübers ist es mit Sicherheit wert. 😄

Also machen wir es ab jetzt am besten alle wie Bodypositive-Vorbild Ashley – und stehen zu uns, genau so, wie wir sind. Denn für unser kleines Bäuchlein müssen wir uns garantiert nicht schämen oder schlecht fühlen. Auch, oder gerade wenn da nur ein Food-Baby drin ist… 😉

Unter diesem Tanz-Video wurde Ashley ein Babybauch unterstellt:

View this post on Instagram

my tues morning💕👙💋🎀

A post shared by A S H L E Y G R A H A M (@ashleygraham) on

View this post on Instagram

Tell em, @ashleygraham. #CommentsByCelebs

A post shared by Comments By Celebs (@commentsbycelebs) on

Das wird dich auch interessieren

Ashley Graham für Victoria's Secret? Das Model setzt sich für mehr Diversität auf dem Laufsteg ein
21. November 2017

Nach Absage von „Victoria’s Secret“: Ashley Graham ernennt sich selbst zum Engel

thumb
27. Januar 2017

Für dieses super ehrliche Insta-Posting lieben wir Ashley Graham noch mehr

curvy_fashionweek_gif_600x400
10. Juli 2018

Ist CURVY wirklich in der Modewelt angekommen?

curvy-girl-stylt-looks-nach
9. Oktober 2018
by Très Click

Katie Sturino stylt Celebrity-Looks nach – und hat eine wichtige Message

Bodypositive: Diese Models stellen Kardashian-Kampagne für Calvin Klein nach
23. Februar 2018

Curvy Models stellen „Calvin Klein“-Kampagne der Kardashians nach und sehen dabei SO gut aus

Missguided zelebriert mit seiner neuen Kampagne die individuelle Schönheit
19. Dezember 2017

Missguided zeigt seine Models in Bodypositive-Kampagne komplett unretuschiert

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X