Miriam Schell
04.06.2020 / Update: 18.06.2020 von Miriam Schell

Die neue Netflix-Doku „Athletin A“ beleuchtet einen der größten Missbrauchsskandale im US-Turnsport

Der Juni ist vollbepackt mit guten, unterhaltenden Netflix-Serien, die auf unserer To-Watch-Liste stehen: Erst die finale Staffel von „Tote Mädchen lügen nicht“ (online seit dem 5. Juni), dann geht es diese Woche weiter mit „The Sinner“ (19. Juni) und als Krönung kommt dann quasi noch die 3. Season von „Dark“ (27. Juni). Das ist einiges.

Und trotzdem haben wir gerade noch eine neue Netflix-Original-Dokumentation mit auf die Liste gesetzt, deren Thema definitiv unsere Aufmerksamkeit verdient. Und deren Protagonisten gehört werden sollten.

Denn in „Athletin A“ taucht man ab in die Missbrauchsskandale in der Welt des Profi-Turnsports in den USA. Ein Thema, mit dem wir uns persönlich bis jetzt noch nicht wirklich intensiv auseinandergesetzt haben. Umso wichtiger, es jetzt zu tun. Auch wenn dieser Film sicher nicht leicht wird und einem die vielen Beschreibungen und Trailer-Eindrücke zu der Doku schon jetzt die Kehle zuschnüren.

Doch Netflix spricht eben auch nicht ohne Grund von einem „der größten Skandale in der Geschichte des Sports“. Es ist die Geschichte von hunderten Frauen, die von dem Olympia-Arzt Larry Nassar sexuell missbraucht wurden.

Alleine, wenn man diesen Namen bei Google eingibt, kommt es einem vor, als hätte man sich in einem schlechten Krimi verirrt. „Massenhaft sexueller Missbrauch“ „Serien-Sexualstraftäter“„jahrzehntelang“ Wie viele Opfer tatsächlich zu seinen gehören, lässt sich nicht mal sicher sagen.

Nassar – weltbekannter Sportarzt, der Amerikas führende olympische Turnerinnen behandelte –  konnte über Jahre hinweg zahlreiche Mädchen und Frauen missbrauchen – und das, obwohl sich die Betroffenen immer wieder Eltern, Trainern, dem USA Gymnastics (USAG, der Dachverband für Gymnastik in den Vereinigten Staaten) oder sogar der Polizei anvertrauten.

Embed from Getty Images
Embed from Getty Images

Doch lange Zeit geschah nichts. Nassar durfte weiter als Arzt arbeiten, Dinge wurden unter den Teppich gekehrt und der Missbrauch ging weiter. Erst als sich Journalisten des Indianapolis Star dem Skandal annahmen und recherchierten, nahm die Sache endlich seinen Lauf.

Netflix zeigt „mutige Athleten, die nicht mehr schweigen wollen“

„Was schließlich zu einer genauen Betrachtung führte und diesen jahrzehntelangen Missbrauchszyklus beendete, war die Ermittlungsberichterstattung“, vermeldete damals laut CNN auch die Generalstaatsanwältin in dem Fall. Erst 2018 wurde Larry Nassar schließlich zu 175 Jahren Gefängnis verurteilt.

In „Athletin A“ berichten die Filmemacher Bonni Cohen und Jon Shenk nun in allen Einzelheiten über diesen Skandal. Und an dieser Stelle müssen wir einfach Netflix zitieren: „Die IndyStar-Reporter zeigen in gleichermaßen schockierender wie Mut machender Weise eine umfangreich vertuschte Kultur der akzeptierten Grausamkeiten, die zahlreiche Profi-Sportler erdulden müssen, deren Anwälte, die gegen die Institutionen kämpfen, und vor allem auch einige mutige Athleten, die nicht mehr schweigen wollen.“ 

Eine von ihnen ist die Athletin Maggie Nichols, die als erste den Missbrauch ihres Arztes gegenüber dem USAG meldete und deswegen als „Athletin A“ bezeichnet wird.

Wir alle sollten uns ihre Geschichte – und die der anderen Frauen und Mädchen – anhören. Also lasst uns jetzt mit dem Trailer anfangen (schon hier kriegt man Gänsehaut, wirklich 😞) und dann ab dem 24. Juni mit der gesamten Doku auf Netflix weitermachen.

„Athletin A“:

Das wird dich auch interessieren

filme-rassismus-thumb
3. Juni 2020

15 Filme über Rassismus, die wir uns (spätestens jetzt!) ALLE anschauen sollten

white-privilege-antirassismus
29. Mai 2020

10 Dinge, die weiße Menschen gegen strukturellen Rassismus tun können (und sollten!)

have_a_good_trip__adventures_in_psychedelics_00_46_48_17_r3
19. Mai 2020

Ich habe Netflix‘ LSD-Doku „Psychedelische Abenteuer“ bekifft geschaut – meine stoned Review

netflix-drogen
7. April 2020
by Très Click

Alle „Tiger King“-Lover werden die neue Netflix-Doku „How To Fix A Drug Scandal“ lieben

killerinside_themindofaaronhernandez_limitedseries_episode1_00_06_09_15
21. Januar 2020
by Très Click

„Crazy“, „WTF“ – Das Netz flippt wegen der neuen Netflix-Doku „Killer Inside“ schon latent aus!

kim-doku
21. Januar 2020

Der Trailer zu Kims neuer Doku „The Justice Project“ lässt sicher selbst den größten Zyniker nicht kalt

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X