Schärfer als jede Chilischote! Hier kommt unser Recap zur 1. „Bachelor“-Folge

„Der ist doch hot. War ja zuerst abgeturnt. Aber so in motion ist der hot.“ 

„Aber wie krass sind diese Mädels bitte?“

„Entweder total crazy oder crazy eifersüchtig!“

„Jahaaaa! Ich bin mega begeistert! In Folge 1 zeigt sich schon, dass die ABSOLUTES Trash- und Zickenpotenzial haben!!“

Und mit diesem kleinen Schwenker aus der (Home Office)Redaktion: WELCOME BACK! 🎉 Ich bin so krass aufgeregt, dass ich hier gerade meinen halben Kaffee über mir ausgeschüttet habe. Notiz an mich selbst: Keine Getränke vor die Brust klemmen, wenn man parallel noch den Laptop aufm Schoß hat. 🙂 Aber egal, denn es ist endlich wieder Bätschiiii-Time. Und damit natürlich Recap-Time. Jede Woche. Thank God, ey. Denn ich muss ehrlich zugeben, dass mir wahrscheinlich so laaangsam die „Bridgerton“-Themen ausgegangen wären. Ja, der Duke of Hastings hat uns allen die Wartezeit auf die neue „Bachelor“-Staffel versüßt. Aber nun wird’s halt auch echt mal wieder Zeit, dass die Rosen verteilt werden. In diesem Sinne: Reicht dann jetzt auch mal mit der Einleitung hier.

Auftritt: Griesert. Niko Griesert. Unser Bachelor 2021. Der Mann mit perfekt sitzenden Haaren, die wahrscheinlich nicht mal ’ne Windböe der Stärke 10 verwüsten könnte, einem Zahnpasta-Lächeln, das SmileSecret sicher gerne als Werbeplakat ausstellen würde, diesen krass blauen Augen und einem Körper aus Stahl. Ich halte fest: Der Niko ist schon ein dufter Typ. 😏 Und weil er der neue Bachelor ist, wird er natürlich auch ganz 007-like direkt mal mit ’nem Hubschrauber in sein neues Liebesabenteuer geflogen. Jut, wir haben’s ja auch nicht soweit, wa‘? Denn die diesjährige „Bachelor“-Staffel findet in Deutschland statt. Corona und so. Und Folge 1 macht den Start in Böööörliiiin. Ja, der Love-Bus mit den fetzigen Mexikanern am Anfang (toll gemacht, RTL), muss ohne den Bätschi Richtung Sonne düsen.

Doch bevor ich hier gleich mit der Vorstellung von Niko und, na klaaaar, den Girls natürlich auch, so richtig loslege, muss ich halt kurz nochmal sagen, dass ich schon beim Einspieler schwitzige Hände gekriegt hab. „Ich muss versuchen zu erklären, was ich für ein Chaos bin“… „Ich hab Angst, dass ich dich nie wieder sehe“… „Ich bin kein guter Bachelor“Leute, das schreit doch nach Drama. Geil!

Aber jetzt geht’s los mit Niko hier. Start: neues Intro mit viel… verdammt VIEL nackter Haut. Du weißt, dass der Lockdown zu lange geht, wenn du dem Bätschiii bei den Tönen von „A man’s world“ sexy Blicke zuwirfst. 🤣 Hab mich echt dabei ertappt. Aber vertiefen wir das Thema nicht. Niko schwebt gerade mit dem Hubschrauber über Berlin. „Vielleicht ist es realer. Wir sind in Deutschland, alles ist vertraut, vielleicht gibt dir das das Gefühl von Zuhause“ – voll deep und wahr. Ich find’s auch gar nicht mal so scheiße, wie gedacht, mit Deutschland. Und so ’ne kleine Motorrad-Spritztour durch die Hauptstadt hat doch auch was. Jaaa, Motorräder sind sein Ding. Genau wie Sport. Und neue Sachen. Sprachen und Klavierspielen oder so. Ach ja, und ’ne Bilderbuchfamilie hat Niko, der übrigens bereits selbst Papi ist, auch noch. Er telefoniert fast jeden. Tag. mit. seinem Bruder. Wo gibt es denn sowas noch? Und die Eltern erst. Bin verliebt. Und genau DAS will der Bachelor jetzt auch, sich verlieben. „Humorvoll“ muss sie sein… mit dem „Herz am rechten Fleck und offen… sie muss zu mir passen“.

Womit ich jetzt auch finally mal bei den Mädels angekommen wäre. Und eins an dieser Stelle direkt mal vorweg: Ich kann keine „Bachelor“-Staffel ernst nehmen, bei der nicht mindestens die Hälfte der Girls Jenny heißt. Und hätte mir vielleicht mal jemand vorher sagen können, dass man heutzutage Namen schmeckt?! Bei welchem Kapitel von „Love skills, mit denen du durchs Leben kommst“ hab ich da bitte nicht aufgepasst? Aber gut, Freunde, wir wissen jetzt wenigstens, dass man von Alberts lieber die Finger lassen sollte („Wirklich nicht lecker“) und dass alle Pauls ’ne Erdbeere sind (kenne einen Paul, der war alles andere als süß… lecker schon, ja… aber nicht süß und nett!! 😆). Aber danke dafür. Und jetzt rollen wir mal den roten Teppich aus und lassen die Autos mit den Girls vorrollen. Ich geh das jetzt hier jetzt step by step durch. Aber nicht wundern, wenn ich ein paar der Mädels auslasse, dann war’s einfach nicht interessant genug.

Darf ich vorstellen? Die „Bachelor“-Girls:

Auto 1: Mimi steigt als erstes aus und entlockt Niko das allergrößte, breiteste und weißeste Lächeln, das ich je gesehen hab. „Wollen wir uns einfach umarmen?“ Ehm, excuse me, how cute is that? Endlich mal kein oberflächliches „Küsschen links, Küsschen rechts“-Getue, sondern ’ne ehrlich gemeinte Umarmung. Die Zwei haben’s auch gebraucht. Und ich wittere da auf jeden Fall schon ganz gute Vibes bei den beiden. Da geht was. 😏 Den Namen von Kandidatin 2 hab ich leider vergessen. Das war aber auf jeden Fall die in dem weißen Kleid mit zu viel Selbstbräuner.

Auto 2: Hier geht’s direkt gut los mit Michèle. Nach kurzem Standard-„Ich bin so aufgeregt“-Geplänkel kommt nämlich das: „Ich glaube, ich kenn dich! ‚Kommst mir mega bekannt vor.“ Tjahahaaaaaa, die Zwei haben nämlich schon mal auf Insta geschrieben. NÄ! 😱 Krass ey! Drama. Oder auch nicht? Wird später definitiv noch zu einem gemacht.

Aber jetzt erstmal Autotür auf für Bankfilialleiterin aka Daniela Katzenberger 2.0, die in ihrer Freizeit gerne den Schiri gibt. Lieb’s, dass Niko das Gespräch direkt mal auf den Beruf lenkt (warum blooooß?!) „Was machst du beruflich?“ „Was denkst du?“ „Was mit Beauty?“ Hahahaaaaa… gelbe Karte, Niko. Ganz falsch.

Auto 3: Sorry, hier ist nichts hängengeblieben außer dieser Satz von Niko: „Genieß die Zeit, wir sind einfach mal im Club!“ Ja, das seid ihr! Ich will auuuuuuuuuuuuuch wieder in ’nen Club und feiern gehen. Heule. Echt. 😭😭😭

Auto 4: Ich starte mit der Vorab-Vorstellung von Stefanie Desiree: „Für mich kann’s gar nicht scharf genug sein. Chilis aus aller Welt zu probieren ist irgendwie voll mein Ding geworden.“ Habe nur ich mich kurz gefragt, von was wir hier wirklich reden? Aber ne, Freunde… die 🌶 ist keine versexte Umschreibung für andere Dinge. (Kaum startet Bätschi wieder, fängt mein Gehirn an, in den versauten Trash-Modus zu springen. Sorry, dafür.) Stefanie isst wirklich gerne Chilis. Und weil das so ist, hat sie Niko auch direkt mal eine mitgebracht, ganz keck in ihrem Dekolleté versteckt. Das Geile: Der Bätschi mag so „gar nicht scharf essen“… lässt sich dann aber doch drauf ein. Ja, ok, er tut zumindest so und spuckt das Zeug danach wieder aus. (Nikos Kommentar zum netten RTL-Menschen hinter der Kamera: „Die war crazyyyy“ – Seit wann schneidet RTL solche Szenen bitte nicht raus? Und wo kann ich mich bewerben? 😆 Da erfährt man bestimmt die geilsten quasi-Off-carema-Sachen ever.)

Und Leute, Auto 4 bleibt der Klopper. Als nächstes kommt nämlich auch noch Marie (das ist die mit den Namen). „Ich schmecke Namen und Niko schmeckt wirklich sehr gut.“ Glüüüüüück gehabt. „Ich hab keine Ahnung, wie man Namen schmeckt, aber Marie schmeckt sicher auch gut……… Wer sagt sowas?“ Ja, Niko, gute Frage! Ich lass das mal so stehen.

Auto 5: „Wer bist du?“ „Niko! Wie heißt du?“ „Nina. Fast gleich“ Die bei RTL aber auch immer. Holen ’nen Niko und ’ne Nina. Die Verrückten, dieee. Zu der Lady im Pailletten-Kleid danach fällt mir nur noch ein, dass sie blaue Augen wollte. Und die hat sie ja offensichtlich bekommen.

Auto 6: Jetzt kommt das Powerauto. Den Anfang macht Hannah, die ich hier persönlich echt am geilsten finde. „Son Späti-Date, das hätte was… Willst du mit mir den Döner teilen?“ Ok, Niko, heirate sie! 😆 Aber vorher erst nochmal Hut ab, dass du die spontane Yoga-Session auf dem Red Carpet durchgezogen hast. Sah cute aus. Die anderen Mädels wären gern so kreativ gewesen: „Ohhh, sie berührt ihn die ganze Zeit…“ Ohhhhhhhh.

Die Nächste ist Laura. „Du bist supergroß. Gefällt mir!“ Das hat man gesehen, Nikoooo. Und dann macht sie auch noch Thaiboxen. Maaaaatch!

Auto 7: Zu Esther fällt mir, neben ihrer offensichtlich krass künstlerischen Begabung, nur noch der Kommentar von unserer schmeckenden Namensexpertin ein: „Esther find ich nicht so lecker, schmeckt irgendwie nach ’ner Frucht, die zu lange stand“. Du schmeckst irgendwie auch nicht.

Next one: Anna, die so ein paaaaar Anforderungen an ihren Mr. Right hat. „Ich brauche einen Mann mit gutem Herzen, Loyalität, Kommunikation, Intelligenz und wenn du noch kulturbegeistert wärst…“ – Hab kurz copy and paste gemacht und meine Tinder-Bio auf den neuesten Stand gebracht. Da weißte direkt, woran du bist. Aber Leute, jetzt wird’s ja erst richtig krass. Denn Niko kann Klavier spielen. Und Anna singt. 😱 „Da machen wir doch ’n Duett.“ Ich habe jetzt schon etwas Angst davor.

Auto 8: Boaaaahhh… dass bei dem Ego von Nora überhaupt zwei Girls ins Auto gepasst haben, überrascht mich dann doch. Da findet sich nämlich eine GANZ geil. „Ich weiß, was Männer gut finden…“ Ne, is‘ klar. Das mit der Begrüßung üben wir dann aber nochmal, du kleines Poledance-Mäuschen… „Herzlichen Glückwunsch…“ ???

Auto 9: Jacqueline. Ach man, die find ich süß. Bisschen viel Lip Filler und Schminke im Gesicht, aber sonst ist die echt cute. Und dass sie so offen mit ihrer Behinderung am Bein umgeht (sie ist mit einem Klumpfuß zur Welt gekommen, hat an dem Bein auch nur vier Zehen, vor zwei Jahren hat sie das Bein dann um sechs Zentimeter verlängern lassen), finde ich toll. Und das meine ich jetzt mal gar nicht sarkastisch oder sonst was.

SO, Leute, holla. Wir haben’s geschafft. 5 Girls muss Niko nämlich per Videobotschaft kennenlernen. (Dramaturgisch natürlich bestens von RTL vorbereitet 😆) Die Fünf hocken in Quarantäne. Und verpassen deswegen die Mini-Burger, den Champagner-Brunnen (verschüttet doch nicht allleeeeees) und Noras erstes Arsch-Shaken auf der Tanzfläche. Und Freundiiiis, ihr habt’s gesehen, oder? Da geht das Gelästere auch direkt looohoooos. „Was meinst du, wie groß ist die?“ „1,20?“ Na, na, naaaaaa! Obwohl das alles ja nichts gegen das Gehate von den Mädels gegen Michèle ist. Wie gesagt, die kennt Niko halt schon. Über Instagram. Da haben die Zwei mal geschrieben… Ihr wartet auf das Drama? Das krasse Ende? Tja, ich auch. Also fragt mich bitte nicht, warum darauf alle so abgehen und ganz, ganz böse Blicke austauschen. Danke übrigens an RTL mal wieder für die herrliche Songauswahl und die perfekte Schnitt-Arbeit an dieser Stelle. „Lass uns Feinde sein… mein rechter, rechter Platz ist frei“ 🎶 Ich lieb’s! 😬

So, und da ich euch jetzt nicht noch mit allen möglichen Details nerven will, komm ich mal aufn Punkt und fasse zusammen: Nora nervt mich jetzt schon krass! Die wird uns einiges an Kopfschmerzen bescheren. Ich danke Niko, dass er Chili-Stefanie nach ihrem unangenehmen „Zieh dich doch mal aus“-Move rausgekickt hat. Keine Ahnung, was ich von unserer Namens-Flüsterin halten soll (beim Einzel-Talk fand ich sie gar nicht mehr so unangenehm.. die ist halt tollpatschig und witzig irgendwie 🤣). Und JA, ich freu mich auf mehr. An dieser Stelle ist aber Schluss. Mir tun die Finger weh. Wir lesen uns nächste Woche wieder. Dann schauen wir mal, was Niko so für ein (Zitat Chili-Stefanie) „boring Typ“ ist. Hach, einige können einfach nicht verlieren. Schnapp dir lieber wieder deine Rubbellose, meine Liebe…

Alle Folgen vom „Bachelor“ auch online bei TVNOW.

Credits: TVNOW

Das wird dich auch interessieren

bachelor-2021-girls
17. Dezember 2020
by Très Click

ES IST RAUS!! Diese 22 Single-Girls kämpfen um das Herz vom neuen „Bachelor“

bachelor-2021-deutschland
16. November 2020
by Très Click

Trash-Freunde, macht euch darauf gefasst, dass die „Bachelor“-Staffel 2021 anders wird als alles zuvor

bachelor-2021-thumb
12. November 2020

Endlich auch mal gute Nachrichten – der NEUE BACHELOR 2021 steht fest, aaaah!

melissa-damilia-bachelorette-thumb
11. November 2020

Zwischencheck: (Ex-)Teilnehmer der Bachelorette packen aus, wie sie Melissa WIRKLICH finden

kreuzverhr-sebastian-fobe-bachelorette-thumb
20. November 2020

trèsCLICK-Kreuzverhör SPECIAL EDITION: Sebastian Fobe stellt sich 18 fiesen Fragen zur Bachelorette

bachelorette-finale-tweets
10. Dezember 2020
by Très Click

Auf geht’s in eine letzte Twitter-Pöbelei über Ioannis! Das sind die Tweets zur finalen „Bachelorette“-Folge

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X