Jacuzzi-Party, romantische Küsse, Zicken-Terror – da fehlt nur noch unser Recap zur 4. „Bachelor“-Folge

„Man fühlt sich halt echt wie in so ’nem Experiment!“ – Tja, liebe Jacquelineeee, da sagste was! Und glaub mir mal, sich dieses ganze Sozial-Experiment anzuschauen, strapaziert unsere Nerven mindestens genauso stark wie eure. Obwohl, ich will mich gar nicht beschweren. Immerhin lernt man beim „Bachelor“ auch ein paar echt nützliche Dinge fürs Leben. Plane jetzt übrigens, mir ’nen Esel zuzulegen. Der schützt nämlich mein Grundstück (ja, ok, in meinem Fall eher meine kleine Wohnung) – wie wir alle lernen durften – genauso gut wie ein Hund. Danke, Hannah. Geilster Fun Fact ever… den man mal kurz mitten im Date-Gespräch droppen kann! 🤣 Merk ich mir. Aber was rede ich da schon von Dates und deepen Talks, wenn ich nicht mal die geilste Bätschiiiiiiiii-Community on earth (ja, ich meine euch ❤️) so richtig begrüßt habe?! So viel Zeit muss hier ja wohl sein. Also ein fettes WELCOME zum 4. „Bachelor“-Recap. 🌹

Wollte mich zu diesem Anlass ja eigentlich noch ein bisschen in Form gebracht und ’ne kleine Sit-ups-Einheit für euch gemacht haben, aber Freunde, bei mir sieht das halt einfach nicht so sexy aus wie beim Niko. Habt ihr gesehen, wie der Schweiß auf seiner Stirn in der Sonne geglitzert hat, während er uns parallel noch ein bisschen was von seinem „Gefühls-Wirrwarr“ erzählt hat? Natürlich habt ihr das. 😏 „Mir ist nicht wichtig, aus welchen Gründen man hier ist, mir ist wichtig, aus welchen Gründen man bleibt.“ Aha, diesen Ansatz würde ich ehrlicherweise nochmal überdenken, lieber Niko. Aber gut, dass man „auf der Überholspur auf der Autobahn“ auch fix mal crashen kann, ist unserem lieben Bätschi dann ja doch bewusst. Dann können wir ja jetzt die Sirenen in der Mädels-Villa angehen lassen. AHHHHHHHHHHHHHHH!

Jup, ihr wisst, was jetzt kommt. Der Niko schaut mal wieder spontan bei seinen Rosenanwärterinnen vorbei. Respekt, dass er sich das nach dem letzten Mal noch traut. Aber hey, man muss ja mal fragen, wie’s den Mädels so geht. So zumindest der offizielle Plan. Denn eigentlich will Niko halt einfach nur ’ne Runde mit den Girls in den Jacuzzi. „Mir ist so brutal warm. Ihr habt ’ne Sauna hier drin. Ich geh gleich auf jeden Fall in den Jacuzzi“, teasert er also direkt mal an, kaum dass er zwei Sekunden bei den Mädels aufm Sofa hockt. Ey, RTL, da habt ihr doch wieder eure Finger im Spiel. 😄 Ihr wollt doch nur die „Sexy-Kurve“ bisschen nach oben fahren und die Mädels aus ihren Gammel-Klamotten holen. Gebt es zu.

Und da Deutschland nun mal nicht Mexiko ist, gibt’s halt ’ne kleine Jacuzzi-Party. Raffiniert. Und während sich Niko also „schon mal auszieht“, springen die Girls – eine nach der anderen (!!) – draußen in dieses Mini-Pool-Ding. Eine mehr und ich hätte die bei „Wetten dass…?“ angemeldet. Echt. 😆 Linda nur so: „Alle Mädels wollten ausnahmslos in diese Suppe reingehen.“ Naja, wenn der Bätschi mit gekocht wird. Klaroooo. Und Leute, ich könnt mich hier allein bei dem Bild da oben schon wieder wegschmeißen. Warten wir gerade ernsthaft im Jacuzzi auf ’nen Typen?“ Jep, Schatzi, tut ihr. Und dann kommt der Niko auch schon um die Ecke. In seinem schnieke Bademantel. Mit Drink in der Hand. Ich seh förmlich, wie Hugh Hefner im Himmel gerade laut applaudiert. „Es ist sehr heiß“… „Das liegt an uns“. Freunde, es broooodelt. 🔥 „Ich bin sehr gerne in der Frauenvilla, weil man lernt die Frauen halt auch so im Alltag kennen… also das, was am nächsten da rankommt.“ Jo, genau. Ein Kerl mit zehn Bunnys im Jacuzzi. Voll der Alltag. Und dann kommt auch noch die Linda daher und bringt für alle Drinks und Snacks, was Niko aus irgendeinem Grund totaaaal imponiert. Kurze Stimme aus dem Off von Mimi und Denise, die in 10-Meter-Entfernung auf der Terrasse sitzen, an dieser Stelle: „Wen hab ich da noch nie im Jacuzzi gesehen? Anna… Michèle, weil sie’s ekelig findet.“ … „Unsympathisch“… „Wie die da auch mit ihrem Arsch neben ihm sitzt. Könnt ich glatt kotzen“… „Kann die sich noch bisschen mehr räkeln?“ Könnt ihr noch bisschen mehr lästern? Pfui. So langsam nervt die „Böse Michèle“-Leier echt.

Also mache ich hier lieber mal ’nen Cut mit Nikos kleinem Ausflug in die Playboy Bätschi-Girl Mansion. Obwohl ne, auf das Gespräch zwischen ihm und Michèle muss ich noch kurz eingehen. Die nimmt nämlich all ihren Mut zusammen, crasht Nikos After-Jacuzzi-Talk mit den Mädels draußen und reißt ihn da kurzerhand raus. Böse Blicke von den anderen natürlich, aber Niko findet’s nice. „Du bist halt auch eine potentielle Traumfrau, aber ich kann dich nicht kennenlernen, wenn wir nicht miteinander reden“. Pluspunkt für Michèle also, dass sie die Initiative ergriffen hat. „Es ist ja kein Geheimnis, dass ich dich gut finde.“ Ne, das hast du jetzt oft genug gesagt, aber irgendwie kriegt ihr das ja trotzdem nicht hin… und du lädst stattdessen Stephie zum Einzeldate ein. Hä? Bitte sagt mir, dass ihr das auch gedacht habt. 😅 Aber okaaaaay, wir gehen das hier jetzt step by step durch.

Stephie darf also zum Date nach Hamburg, wo Niko vor einem Heli auf sie wartet. Mit diesen perfekt sitzenden Haaren, einem knallig gelben Pulli und on top auch noch ’ner runden Brille auf der Nase! EHM, excuse me? Harry Potter 2.0? 😱 In bisschen hotter? Freunde, das könnt ihr echt nicht mit mir machen. Mein kleines Fantasy-Herz hat bei diesem Anblick kurz mal ’nen Aussetzer gehabt. Miri, reiß dich zusammen! Für die beiden geht es auf jeden Fall hoch hinaus. Einmal über Hambuuuuuuuuurg. Schön. Sowieso ist alles schön. Keine Ahnung, wie oft dieses Wort während des Dates gefallen ist, ist aber eigentlich auch egal. Denn Niko und Stephie sprechen (mittlerweile übrigens in ’nem Boot) gerade über ihre „Anfangschemie“ und dass da ja direkt „so ’ne gewisse Anziehung“ da war. Öhm, was? Bin ich irgendwo eingepennt? Mir kommt’s halt so vor, als würden die Zwei gerade das erste Mal richtig miteinander sprechen, aber jut. 😄 Wie hieß es neulich so geil in einem der legendären Tweets? Parship: Alle 11 Minuten findet der Bachelor eine andere geil“. Jap, kommt hin. Obwohl man ansonsten echt nichts gegen dieses Date sagen kann. Super Location. Alles ganz „Susi & Strolch“-mäßig romantisch. Die Zwei essen erst Fish and Chips, trinken parallel ein Bierchen (lieb’s), halten schon mal ein bisschen Händchen (weil kalt und so), gucken sich tief in die Augen (hihi… hehe… grins, grins…), bis Niko sie zum Tanz auffordert. Lana Del Rey GO… die Atmer werden schon langsam tiefer… es knistert in der Luft… und KUSS!!!!!!! Hier macht RTL dann auch direkt mal die Musik aus, damit man das Schmatzen besser hören kann. Toll. „Ich konnte mich endlich mal fallen lassen, es hat endlich gepasst, und wenn es passt, ist es auch richtig.“ Jep, Niko, da kann ich nichts gegen sagen und schicke jetzt schon mal ein Luftküsschen Richtung Denise. Dass es bei ihr NICHT gepasst hat, machst du in der Folge ja nochmal sehr deutlich klar. Aber dazu gleich mehr. Denn erstmal knutschen Niko und Stephie sich ja noch eine Etage weiter hoch. Und dann soll sie die Augen zumachen. Niko nimmt die Brille ab (ich kann ihn so nicht mehr ernst nehmen) und zückt – na, klaaaaaar – die Rose. 🌹 „Rrrrrrund um perfekt“, fasst Stephie die Sache zusammen. Mag sein und trotzdem kapiere ich dieses ganze Date halt irgendwie Null. 😅 Einer meiner „Bachelor“-Läster-Boys gestern nur so zu mir: „Wir wissen doch beide, der wird diese Stephie im Leben nicht nehmen. Das wissen wir…“ Denk ich halt auch. Traurig, aber wahr.

Und mit diesen Worten springe ich auch direkt mal zurück in die Villa (das gemeinsame Frühstück am nächsten Morgen – nach getrennter Nacht ☝️– klammere ich jetzt einfach mal aus, war eh nicht so spannend). Dort ist natürlich nur eins Thema: „Kiss or no kiss?“ Und Stephie? „🤷‍♀️“ Wow. Etwas (haha) differenzierter wird’s dann aber noch später im Zimmer mit Mimi, Denise und Karina. Denen erzählt Stephie dann nämlich doch von dem Kuss. Und jetzt Achtung: „Aber richtig, richtig? Oder Kuss, Kuss?“ … „Zungenkuss? Oder Kuss?“ …  „Nicht Zungenkuss, aber Kuss, Kuss, Kuss, Kuss“… „Also geknutscht, aber keine Zunge reingesteckt?!“ JETZT haben wir’s. Danke! Frauen. Immer. 😆

Aber weiter geht’s mit Einzeldate Nummer 2. Während Linda nämlich dezente Ausraster bekommt („Ich hab kein Bock mehr hier. Ehrlich. Ohne Scheiß, man.“ – Denk ich mir gerade jeden Morgen), darf Esther mit Niko auf Weltreise gehen. Was übersetzt heißt, dass die Zwei in ’nem Quasi-Schuhkarton sitzen und zu Justin Biebers „Mistletoe“ Schnee über sich hereinrieseln lassen. Romantisch. Da will es sich Esther direkt ein bisschen mehr „cozy“ machen und streckt das Bein Richtung Bätschi aus. Jaaaa, der (Zitat Niko) „ganz schön heiße Bücherwurm“ hat’s drauf mit dem Bachelor-Verlegen-Machen. Das geht auch in „1001 Nacht“ (die nächste Station der beiden) so weiter. Da werden nämlich nicht nur ein bisschen Klamotten gelassen und Finger verführerisch abgeleckt, sondern direkt auch mal die hypothetischen Zukunftskinder gegrüßt. „Manchmal denk ich, sie hat nicht alle Murmeln im Schrank.“ Hahahaaaaaa, aber von ihrer direkten, offenen Art bist du halt trotzdem angetan, was, Niko-Boy? 😜

Tja, wie singt Anna derweil so schön im Jacuzzi? „Sometimes I get a feeling that I never never never never had before“. 🤣Aber hey, Girl, dass der DSDS-Recall schon war, weißt du schon, oder? Egal, nicht lange schnacken, kommen wir zur Nacht der Rosen. 🌹 Ging in der Folge gestern irgendwie suuuupeeeer fix, oder? Und da ist eigentlich alles wie immer. Erst wird ein bisschen gedanct. Linda crasht as usual die Gespräche (und bekommt ’ne „Abfuhr“… „Ist nicht toll. Ich steh nicht unbedingt auf Abweisung“… haha). Dann hat Niko seine Standard-5-Minuten („Ich mag dich“… „Danke, ich dich auch“) mit Mimi (oh man, der findet die halt SOOO gut) und dann ist da auch noch dieser unangenehme Talk mit Denise. Ich hatte es schon kurz erwähnt. Geht wieder um ihren Kuss und das Gespräch danach.

Denise: „Hab ich dir ein schlechtes Gefühl vermittelt?“

Niko: „Ne, war doch ein ehrliches Gespräch. Manchmal macht man halt einen Schritt zu früh und dann geht man drei zurück.“ 

Das wollte sie nicht hören. Ihr Blick sagt alles.  

Niko: „Manchmal fängt man schnell an und ist geflasht voneinander und dann kann’s auch schnell abkühlen.“

Ouuuuuuch!!!! Das tut fast so weh, wie der Beef zwischen Linda und Kim Virginia anschließend. Warum die sich gezofft haben? Tja, das ist hier die 1-Millionen-Dollar-Frage, die wahrscheinlich nicht mal sie selbst beantworten können. Bei mir sind nur ein paar Fetzen hängengeblieben: „Motherfucking bitch“ … „Du bist Fake“… „Dieses Mädchen ist bei mir durch“„White ass pussy“ (seriously?!)… „Ich hoffe, die kriegt keine Rose“… (by the way hauptsächlich aus Lindas Mund). Bei Kim sind irgendwann sogar die Tränchen gekullert. Kann ich voll verstehen. Mit Linda würd ich mich auch nicht anlegen wollen. Ihr wisst, die hasst Menschen und so…. Aber damit vermiesen wir uns jetzt hier nicht die Stimmung. Ich komm mal zum Ende. Letzte Worte von mir also: Deborah, Kim-Denise, Kim Virginia und Anna (was mich ein bisschen überrascht) sind raus. Aber Hauptsache Karina, mit der Niko noch NIE geredet hat, bleibt drin. Aber hey, um Kim-Denise müssen wir uns schon mal keine Sorgen machen. Die hat sich nämlich ’nen Shuttle-Fahrer vom „Bachelor“-Team gekrallt. Wie nice. Happily ever after geht also auch ohne Rosenkavalier. 😜 Aber wie würde die Klum jetzt wahrscheinlich auch sagen? Nur EINE kann das Herz des Bätschis erobern. Nächste Woche geht’s erstmal an den Chiemsee (liegt übrigens in Bayern, nur, falls sich das jemand gefragt haben sollte 😉). Es bleibt spannend, Leute!

Alle Folgen von „Der Bachelor“ auch bei TVNOW.

Credits: TVNOW

Das wird dich auch interessieren

bachelor-tweets-folge-3
4. Februar 2021

Hahaha… bei den Tweets zur 3. „Bachelor“-Folge brecht ihr ab!!!

bachelor-recap-3
4. Februar 2021

Eine Headline reicht nicht aus für unsere Gefühle! Hier kommt unser Recap zur 3. „Bachelor“-Folge

bachelor-folge-2-tweets
28. Januar 2021

Wir spielen heute mal Gönnjamin! Hier kommen die geilsten Tweets zur 2. „Bachelor“-Folge für euch

bachelor-recap
28. Januar 2021

Polnisch-Skills, Schwimmbad-Date, Kreisch-Anfälle – unser Recap zur 2. „Bachelor“-Folge

bachelor-2021-folge-1-tweets
21. Januar 2021

Endlich wieder Trash-TV! Twitter zelebriert den „Bachelor“-Start mit diesen genialen Tweets

recap-bachelor
21. Januar 2021

Schärfer als jede Chilischote! Hier kommt unser Recap zur 1. „Bachelor“-Folge

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X