Was für ein Liebes-Krimi!!! Hier kommt unser Recap zum großen „Bachelor“-Finale!

Scheiß einfach mal auf lange Einleitung und großen Spannungsbogen hier! Gebt mir lieber ganz schnell ’n Tempo! 🥺 Denn Leuteeeeee, es ist einfach vorbei! Dominik hat seine letzte Rose vergeben. 🌹An ANNAAAAAA!!!! Und wie spannend war dieses Finale, bitte?? Bester Schnitt ever! Hab kurz ja gedacht: Alles klar, er gibt sie doch J-M. Aber dazu gleich noch mehr. Denn jetzt heißt es erst mal ein letztes Mal (Ich heule wirklich 😭) in aller Ausführlichkeit Recapppppp timeeeeee! Also auf in meine kleine Gefühlsachterbahn des gestrigen Abends!

Anna

Und das ab 20:15 Uhr mindestens so überfordert und aufgeregt wie unser Dominik, der also ein letztes Mal die Chance hat, seine zwei Favoritinnen zu sehen. Den Anfang macht Anna. Die neue Anna. Anders kann ich es nicht sagen. Denn während Dominik sich gedanklich schon darauf vorbereitet, letzte „kleine Unsicherheiten“ aus der Welt zu räumen, poltert Anna mit den Gefühlen geradezu los. Und aus „Same, same“ wird plötzlich sowas: „Ich will einfach nochmal sagen, wo ich stehe, das hab ich in der Vergangenheit vielleicht zu wenig gemacht. Manchmal ist es auch wichtig, dass man die Dinge ausspricht. Ich bin schon verliebt in ihn.“ Sie hat’s gesagt!!! Anna ist verliebt. Ich flippe aus. 🥺 Und man sieht es den Mäusen halt auch einfach an, während sie sich drücken und da eigentlich schon gar nicht mehr loslassen wollen. Oder wie sie sich später nervös den Schampus runterkippen, weil sie eben immer noch „scheiße aufgeregt“ sind und schwitzige Hände kriegen. Das sind diese Dinge, die du nur hast, wenn es dich richtig erwischt hat.

Und trotzdem sind da noch diese kleinen Zweifel. Stichwort: Annas Sabbatical! Dominik vor seinem Date noch so: „Anna möchte noch reisen, die Welt erkunden und ich bin auch noch ein bisschen mehr standortgebunden als sie… auf der anderen Seite will man natürlich auch ‚ner Frau nicht ihre Träume zerstören.“ Und das appreciate ich hier ja gerade echt voll! Denn so eine Situation ist fucking schwierig! Klar willst du als Bätschi irgendwie die Sicherheit haben, dass du nicht die letzte (!!) Rose vergibst und deine Auserwählte erstmal für zehn Monate CIAO sagt und im Worst Case mit dem erstbesten Surflehrer durchbrennt, aber du kannst eben auch nicht die Person sein, die fordert, Träume aufzugeben. Denn dann geht die Beziehung irgendwann vielleicht doch kaputt und du bist der Arsch vom Dienst. Ich fühl’s echt so krass. Hatte vor meinem Australien-Jahr (Klassiker) ’ne ganz ähnliche Situation: Drei Monate vorher Traummann kennengelernt. Schwer verliebt. Und kurz davor, alles hinzuschmeißen, weil er keine Fernbeziehung wollte. Und ich denke heute noch manchmal: Was wäre wenn? Aber wisst ihr was, hätte ich das Jahr nicht gemacht, wäre ich heute auch nicht die, die ich eben bin… Das ist jetzt deeper geworden als geplant. Doch was ich damit sagen will, ist einfach, dass ich verstehe, wie verzwickt sowas ist. Für Domi, weil es nicht die hundertprozentige Sicherheit gibt. Und weil da auf der anderen Seite eben auch noch die andere Frau ist, die sofort alle Koffer packen und bei ihm einziehen würde. Und für Anna, weil es sich plötzlich ein bisschen so anfühlt, zwischen Traum und Liebe entscheiden zu müssen.

Aber ich muss sagen, Dominik spricht die Sache echt sehr sensibel an: „Ich brauch da einfach so ein bisschen Sicherheit. So einen kleinen Plan dahinter. Wie könnte das aussehen, ohne dass du Sachen zurücksteckt?“ Ohhh, du Cutie, ey! „Ich hab Angst, dass wir uns in der Nacht der Rosen das letzte Mal sehen.“ Und dass Anna mit ’nem anderen Surferboy auf der nächsten Welle davonreitet. Nennen wir die Sache doch beim Namen. 😄 Anna nickt nur. Sagt im ersten Moment noch gar nichts… was Dominik direkt die Schweißperlen auf die Stirn treibt. „Kannst du mir bitte das Gefühl nehmen einfach??“ Macht siiieee: „Kannst du dich daran erinnern, als ich gesagt hab, ich versuch so einen bestimmten Bereich von mir zu beschützen? …… Das ist eigentlich totaler Schwachsinn, weil ich glaube, dass ich einfach feige bin.“ Dominik kann’s gar nicht glauben und küsst sie direkt. Und dann…. Ja, DANNNNNNN: „Ich bin krass überfordert, weil ich gemerkt hab, dass ich mich verliebt hab.“ Ich sterbe! Dominik auch: „In dem Moment saß ich da und hab gedacht: ‚Oh mein Gott, das ist meine Anna.‘“ MEINE Anna!! 😭 Ok, die Sache ist geritzt. Ich wette safe, Domi musste sein „Ich dich auch“, „Same“, „Me too“ oder was auch immer ihm in diesem Moment in den Sinn kam, regelrecht runterschlucken, um nicht direkt mit Anna durchzubrennen. Weil show must go on und so! Aber er hat schon da gefühlt, dass Anna die Eine ist. Zu hundert Prozent. Und wenn nicht da, dann spätestens nachdem Anna raushaut, dass sie Domi gerne in ihrem Leben haben möchte und sie das mit dem Sabbatical irgendwie schon „zusammen“ geregelt bekommen. Dominik nur: „Scheiße, machst du mich glücklich!“ Ich heule nicht. IHR heult!!

Und dann kommt auch noch der emotionale Rückblick der beiden. Obwohl ich persönlich das ja soo awkward finden würde, mir da ’ne halbe Stunde angucken zu müssen, was ich die letzten Wochen so getan und gesagt habe. 😅 Dominik und Anna scheint’s auf jeden Fall nicht zu stören. Denn schaut doch bitte, wie die sich angrinsen!!!!! Das ist so schön. Ich will das auch. *Öffnet parallel die Bumble-App* Also verliebt sein. So mit schwitzigen Händen und Schmetterlingen im Bauch. Aber zurück zu den Lovebirds! „Für mich gibt’s nur ihn“, grinst Anna nach dem Date. Und Dominik? „Ich bin mit vielen Punkten immer noch unsicher!“ Watttt? Als ob! Jetzt willste uns doch nur hinter’s Licht führen, du Schlitzohr! ☝️😬

Jana-Maria

Womit wir zum Date mit Jana-Maria kommen. Und die ist halt einfach schon richtig verknallt! Von „Liebe auf den ersten Blick“ ist die Rede… in ihren Träumen wird schon die Zukunft geplant… Dominik ist einfach ihr „Traummann“, ihr „Deckel“… der ja auch irgendwie zu passen scheint. I mean, das Date macht wieder so krass deutlich, wie perfekt die Zwei auf einer Humorlänge schweben und wie gut sie gemeinsam über Witze lachen können, die sonst wirklich niemand lustig findet… nur ist J-M eben nicht Dominiks Anna. Und das merkst du mit jeder weiteren Sekunde, die sie da auf ihrer Picknickdecke hocken. Die beiden blödeln zwar rum wie immer, knutschen sich regelmäßig ab (dass Dominik Jana heiß findet, ist auch so sicher wie das Amen in der Kirche) und trotzdem wirkt der Bätschi irgendwie viel abwesender und zurückhaltender als beim ersten Date. Als hätte er schon ein schlechtes Gewissen, mit J-M diesen schönen Moment zu genießen, wenn seine Gedanken doch eigentlich schon viel intensiver bei Anna sind. Und ich finde es auch sehr bezeichnend, dass Dominik bei Jana-Maria ausgerechnet den Punkt anspricht, der ihn bei Anna noch zweifeln lässt. Fast so, als würde sich noch mal kurz der Kopf einschalten wollen… obwohl das Herz schon viel lauter pocht und die Entscheidung für Domi eigentlich schon gefallen ist: „Was ich bei dir echt super finde, ist, dass wir auch Aussichten danach haben.“ J-M, die kleine Sugar Mami, direkt: „Ja, ich bin total flexibel.“ Nur ist das egal, wenn die Schmetterlinge schon in ’ne andere Richtung flattern!

Und spätestens beim gemeinsamen Rückblick anschließend wird das noch mal so richtig final deutlich. Denn während J-M fast sekündlich laut quietscht, ist Dominik mehr mit seinem Sektchen beschäftigt und damit, seine Gesichtszüge nicht komplett entgleisen zu lassen. So sieht jemand aus, der sich in der Situation definitiv nicht wohl fühlt. Was Jana-Maria halt null checkt: „Dass du auch dasselbe wie ich gefühlt hast, find ich sehr schön!“ Dominik kriegt nur noch „Ja?“ raus und muss erst mal weiter seine Gedanken sortieren. Weil er eben hier schon merkt, dass mit Jana-Maria zwar eigentlich alles stimmt, dass er maybe sogar verknallt ist (hätte er hier aber echt nicht mehr sagen müssen) und sie bombastisch ist… nur dass sein Herz einfach etwas anderes will. Auch wenn er sich das vielleicht noch nicht so ganz eingestehen möchte. „Ich geh Situationen durch, schau mir alles an und ich denk mir: ‚Dat is’ die Frau!’ Und dann kommt Anna um die Ecke.“… und würfelt alles durcheinander.

FINALE 🌹

Und das bis zur allerALLERletzten Rosenvergabe. Und heiliger Bimbam, mein Herz hüpft. Und deswegen skippe ich jetzt auch mal die ganzen deepen thoughts von Dominik in der Villa und den Girls auf dem Weg dorthin und komme direkt zur Entscheidung. Obwohl ja eigentlich klar ist, dass es Anna wird. Immerhin sagt Dominik vorher auch noch so schön: „Ich vertrau jetzt vollkommen auf mein Herz und hör, was es mir sagt. Nicht auf meinen Kopf, nicht auf meinen Bauch.“ Sondern das HERZ! Ergo, Anna bekommt die Rose. Ich bin sicher…

Doch dann geht der Entscheidungskrimi los!!! 😵 ‚N Orden ans RTL-Team für den besten Schnitt geht raus an dieser Stelle!! Denn beide Frauen laufen auf den Bätschi zu. J-M stoppt kurz drei Kilometer vor Dominik und braucht ’ne Extraeinladung. Dann Schnitt zu Anna. „Unsere Entwicklung war echt intensiv!“…

Zurück zu J-M: „In der ersten Nacht hast du mir ein Strahlen ins Gesicht gezaubert…“ …. „Wir sind aus dem Flugzeug gesprungen…“

Wieder Schnitt zu Anna: „Dann sind wir Helikopter geflogen und seit diesem Tag ist irgendwas passiert.“

Zurück zu J-M. Mir wird schon ganz schwindelig hier!!!! „Wir haben uns das erste Mal geküsst…“ … „Du bist crazy… ich glaube, wir sind beide crazy…“

Ich werd hier auch gleich crazy! Und dann sagt Domi DAS zu Anna: „Unser Dreamdate hat nochmal alles verändert… du hast mir so ein gutes Gefühl gegeben, dass ich alle Bedenken mal kurz vergessen hatte…. ABER wir haben auch Gegensätze…

Versteinerter Blick.

Help.

Luft.

Sauerstoffzelt! 😱

Und alle wahrscheinlich in dem Moment so: Scheiße, es wird doch J-M!!!! Oder nicht?? Oder doch? Oder… ahhhh!

Schnitt zu J-M: „Dann hatten wir unser letztes Date…“

Schnitt zu Anna: „Wir sind gegensätzlich in vielen Punkten…“

Bitte ERLÖSUNG, RTL!! „…doch genau das ist es, was uns so besonders macht, dass wir uns so ergänzen.“

Jetzt ist die Sache klar, auch für Jana-Maria: „Meine Gefühle zu dir sind echt. Ich hab immer gedacht, Gleich und Gleich ist das Geheimrezept für immer, aber ich hab gemerkt, dass mein Herz sich für Anna entschieden hat..“ J-Ms Blick in dem Moment, ohhh mein Gott. „Und ich mich in Anna verliebt habe.“ AUTSCH!!! 🥴 Sie tut mir so unfassbar leid! Ich spüre förmlich, wie ihr Herz gerade in tausend Teile zerspringt. Und ich hätte von ihr jetzt ja wirklich ALLES erwartet: Armband vor Domis Füße klatschen, Yeliz-Backpfeife, einfach umdrehen und den Bätschi stehenlassen… aber ne, sie reagiert voll erwachsen, wünscht ihm sogar viel Glück und will einfach nur wissen, warum Domi beim letzten Date trotzdem davon gesprochen hat, dass er sich verknallt habe. Berechtigte Frage, war irgendwie unnötig. „Ich hab mich in dich verknallt, aber meine Gefühle für Anna sind noch stärker.“ Das verfluchte Schicksal der Zweitplatzierten! Und man kann ihm ja nicht mal was vorwerfen. Nur das obligatorische „Kann ich dich noch zum Wagen begleiten?“ hätte er sich sparen können. Warum machen die Bätschis das immer?? Ich könnte das nicht. Da will man doch einfach schon alleine all die Tränchen rauslassen, die man ab der Sekunde des Korbs irgendwie versucht hat zu unterdrücken, und sich nicht noch mit verhakten Armen zusammenreißen müssen. „Ich fühl mich schon ein bisschen verarscht. Ich hatte Gefühle für ihn. Hätte ich das von Anfang an gewusst, hätt ich nicht so viel gegeben.“ Ach man, das schmerzt echt mit hier…. Drücker rüber, liebe J-M.

Und damit zurück zu Anna und den erlösenden Worten des Bätschis: „Lass mich dir sagen, dass ich mich echt krass in dich verliebt habe und ich mich freuen würde, wenn du diese allerallerletzte Rose annehmen würdest.“ Klar will die Anna!!  „Ich hab mich auch verliebt!“ Dann rasteeeeeee doch mal aus, Girl!!! 🤣 Sie wirkt so abwesend, oder? Aber hey, RTL regelt und schmeißt das Feuerwerk an. Kuss. Ende. Aus. Und sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende….

Oder nicht? Oder doch? Das kann natürlich nur eineeeee klären: Bossin Frauke Ludowig! Find’s übrigens so nice, wie krass die Mädels in dieser kleinen Plauderrunde jedes Mal ihr eiskaltes Resting Bitch Face rausholen. Du kannst echt nicht sagen, was Sache ist. Wie lange üben die das bitte vorher vorm Spiegel? 😄 Mir würdest du wahrscheinlich sofort ansehen, ob ich den Bätschi am liebsten anspringen oder einen Kopp kürzer machen will, weil er meinen Namen nach der Nacht der Rose direkt wieder vergessen hat. Aber ne, Dominik und Anna machen’s spannend… während kurz über Satisfyer (Aurora hat keinen? Sofort nachholen, bitte!) geredet wird und Frauke natürlich schöööön den Finger in die richtigen Wunden drückt. Stichwort: Bitch fight (Auroras Erklärung wegen der Chiara-Bett-Geschichte? Joaaaa, nä?!🤷‍♀️😬) und was da eben noch so abging. Der Rest muss jetzt hier nicht genauer erwähnt werden. Wichtig ist nur, dass wir uns alle keine Sorgen machen müssen, dass irgendwo in J-Ms Wohnung ’ne Joe-Goldberg-Gruselbox mit kleinen Trophäen vom Domi steht. Denn: Die 29-Jährige ist längst über den Bachelor hinweg. War sie quasi schon nach drei, vier Tagen! „Es war jetzt nicht so schlimm für mich, ich hab jetzt nicht geheult oder so. Ich war ein bisschen enttäuscht, aber auch nicht mal traurig. Ich hab das Kapitel Dominik abgeschrieben. (…) Bei mir ist es so, ich verlieb mich sehr schnell, aber ich entverlieb mich auch sehr schnell wieder.“ Dominiks Blick in dem Moment, haha. Das kratzt natürlich am Ego. 😄 Und klar überrascht so eine Aussage ein wenig. Vielleicht denkt man sich auch leise: Hm, isssss‘ klar. „Nicht geheult!“… Aber wisst ihr was? Jede:r geht mit Gefühlen nun mal anders um. Vielleicht ist das auch einfach Selbstschutz und Jana hat keinen Bock, ganz Deutschland und Dominik mitten ins Gesicht zu sagen, wie lange und krass sie sich seinetwegen die Augen ausgeheult hat. Und das ist okay. Dann gibt man eben die Coole. Oder hey, unpopular opinion, Jana-Maria ist wirklich so easy-going, wie sie die ganze Zeit gesagt hat! Ha! 🤪

Dann können wir uns ja entspannt dem verschmusten Video im Anschluss widmen, das Anna und Dominik mitgebracht haben. Und jetzt hab ich’s eigentlich ja schon gedropped: Jaaaaaa, die Zwei sind noch zusammen! Anna ist sogar schon mit Sack und Pack und Katze nach Frankfurt. Die Zwei hängen quasi 24/7 aufeinander, gehen sich trotz kleiner Haushalt-Gefechte noch nicht „aufn Sack“ (That’s amoreeeee 💘) und richten gerade gemeinsam die Wohnung ein. Und ich find das ja alles ein bisschen sehr sweeeeet! „Ich hab den Hauptgewinn mit nach Hause genommen.“ Okkkk! 🥺 Und das ist doch mal der perfekte Rausschmeißer hier! Meine Bewerbung als Bachelorette ist raus. Will mich jetzt auch verlieben. Und dann gibt’s exklusive Recaps aus der Bätschi-Villa? Das wär’s doch mal! 😂

Aber Späßchen beiseite (bevor meine Chefin noch auf falsche Gedanken kommt und mich an RTL verkauft, das macht die sofort!!): Es war ein Fest, ihr Süßen!! Ich schnäuz jetzt in mein Taschentuch und sage ein letztes Mal CIAO und bis zum nächsten Mal! 

xx Miri ❤️

Es lebe die Bätschi-Liebe!

Mehr über: Bachelor, Finale, Recap, Folge 10
Credits: RTL

Das wird dich auch interessieren

bachelor-9-tweets
24. März 2022

Ihr schmeißt euch weg bei den Tweets zur 9. „Bachelor“-Folge!!

bachelor-recap-9
24. März 2022

Was war das bitte für ein wilder Ritt? Auf in unseren Recap zur 9. „Bachelor“-Folge

bachelor-tweets-folge8
17. März 2022

Hach, die Tweets zur 8. „Bachelor“-Folge sind mal wieder ein Fest!

bachelor-recap-folge-8
17. März 2022

Bevor wir gleich auch noch ganz „wuschig“ werden hier! Unser Recap zur 8. „Bachelor“-Folge

bachelor-tweets-7
10. März 2022

Jana-Maria zeigt mal wieder, wie easy-going sie ist! Die besten Tweets zur 7. „Bachelor“-Folge

bachelor-recap-7
10. März 2022

Ich bin noch ganz „drunking“ nach dieser crazy „Bachelor“-Folge! Hier kommt Recap #7

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X