Wer hat maybe Baby Lust auf unseren Recap zur 4. „Bachelor“-Folge? Na dann, auf geht’s!

Hola, Senioritaaaaaaaaaaaaas! 💃 Geht’s euch guuut? Seid ihr ready, mit mir in ’ne neue Bätschiii-Woche zu steppen? Ja? Nein? „Maybe, Baby“? 🤣 Ihr habt ja eigentlich gar keine andere Wahl. Immerhin gibt es einiges zu bequatschen. Ein zweiter Kuss fällt (was bei einer gewissen Dame für dezent unangenehme Höhenflüge sorgt). Ein neues Armband wird vergeben (und das nicht an Jana-Maria!!). Die Gruppendates sorgen für dezente Cringe-Momente und dann darf ich natürlich auch nicht das absolute Dreamdate à la James Bond vergessen. Bin gar nicht neidisch. Wirklich nicht. In diesem Sinne: Auf ins voll authentische, echte Mexiko-Abenteuer und einen neuen Recap! 🌹💥

Die ganze „Franzi hat gesagt… und Aurora lässt alle verhungern“-Kindergartenkacke am Anfang überspring ich jetzt übrigens mal ganz gekonnt. Das will doch keiner. Ne, gebt uns lieber tolle Gruppendates, RTL, weil Dominik die doch auch so liebt. 🙂 Ich bin übrigens froh, dass Jana-Maria der Einladung vom Bätschi überhaupt gefolgt ist. Hat sich kurz ja mal anders angehört: „Ich bin schon an dem Punkt angekommen, an dem ich nicht mehr weiß, ob ich weiterkämpfen soll, weil ich nicht ich bin… Ich mein, ich mag ihn, aber es fällt mir sehr schwer.“ Und ich find’s so krass, dass sowas halt eigentlich in jeder „Bachelor“-Staffel immer von einer der absoluten Favoritinnen kommt. Bei Niko war’s Mimi, bei Andrej Jenny, jetzt ist es Jana-Maria. Und das, obwohl die Bätschis den Mädels eigentlich definitiv nicht signalisieren, dass irgendwer sie so schnell vom Favoritin-Thrönchen schubsen könnte. Aber gut… ich will nicht wissen, wie ich mich in deren Situation verhalten würde, nachdem der Boy ’ne Andere knutscht. Dating-Format hin oder her. Man reagiert wahrscheinlich einfach hyperemotional, wenn sich in deiner Bubble alles nur um einen Mann dreht, den du dann auch noch ab Sekunde 1 verdammt bezaubernd findest.

So „bezaubernd“ wie Dominik seine Auserwählten für Date Nummer 1 in Mexiko Cityyyy. Der Bätschi will ’ne kleine Spritztour machen. Franzi prescht direkt vor und reißt das Steuer an sich. Dominik ganz angetan: „Die wollte mir son bisschen imponieren. So zeigen, hey ich bin eine Macherin.“ Hauptsache Macherin und keine Lacherin, wa‘? Wissen wir alle. Ich wäre übrigens gestorben, wenn er das in dem Moment einfach mal rausgehauen hätte. 🤣

Erster Halt der Bätschi-Reisetruppe? Ein uriges Eckchen mitten im Zentrum, wo direkt mal ’ne mexikanische Band auf die Gang wartet. „Jetzt will ich aber mal ein paar Bachata-Moves sehen“, haut der 29-Jährige sofort raus und greift sich Franzi. 💃🕺 Einfach schon wieder so wild und spontan, unser Bätschiiiii. Und fürsorglich ist er auch noch. „Was haltet ihr davon, wenn ich die Band jetzt zu den Mädels ins Haus schicke? Mit ’n bisschen Tequila?“ Da weiß jemand, wie man Frauen glücklich macht. Liebste Chefin? Das wär doch auch mal ’ne Idee fürs Home Office, oder? So als kleine Mitarbeiter-Motivation? Ich bin dafür. 🙃 Und habe dabei natürlich keineswegs so schlüpfrige Gedanken à la Susanna: „Alter, wir sind alle hardcore untervögelt! Was los? Und dann schickt er uns so ’ne attraktive Männerband rein. Wir sind ja auch nur Frauen. Wir leiden auch.“ 😄 Endlich sagt’s mal eine!

Aber zurück zur Reisetruppe, bei der sich gerade beim gemütlichen Tacos-Essen kleine Regenwölkchen aufzutun scheinen. Na gut, eigentlich nur über Jana-Maria, die nicht nur feststellen muss, dass sie wahrscheinlich nie ihren „Susi & Strolch“-wir-essen-von-einem-Teller-Moment mit Dominik haben wird (er hasst scharfes Essen, sie kann nicht ohne), sondern sich bei allem Übel auch noch vom Bätschi ignoriert fühlt. Eben alles zu viel. „Zu viele Frauen, zu viele Sachen, zu viele Tacos.“ Jep, die Laune kippt. Und dann sollen auch noch gemahlene Würmer gegessen werden. Ich kann diese Szene ohne Dr. Boooooooooooob übrigens nicht ernst nehmen. Aber eigentlich ganz schlau gemacht, RTL. Schon mal potenzielle Kandidatinnen fürs Dschungelcamp auschecken, nä? Ich hab euch doch durchschaut. 🤓

Und seheeeee ich da etwa plötzlich Sonne am Horizont?? Jaha, Dominik lädt Jana-Maria nämlich noch zum Einzeldate ein. Und zackbum, sind alle Regelwölkchen wie verflogen. Obwohl… so richtig stimmt das nicht. Denn irgendwie schafft Jana-Maria es sofort, die Stimmung schon im zweiten Satz zu kippen. Dominik redet gerade noch so voll süß davon, dass seine Augen ja bei jedem Gruppendate immer voll bei ihr sein würden und J-M? „Du hast mich nicht einmal angeguckt.“ Und weil Dominik noch nicht verdattert genug schaut, lieber direkt noch hinterherschieben, dass sie ja schon kurz davor gewesen sei, „alles stehen und liegen zu lassen und zu gehen“.

„Wow.“ Same, Domi, same… Und wisst ihr, woran mich das erinnert? An Niko und seine Bestätigungsgespräche letztes Jahr. Nur dass wir uns hier natürlich eher auf dem Level der Problemgespräche bewegen. Aber eins haben beide gemeinsam: Anstatt einfach den Moment und das Date zu genießen (und die wenige Zeit, die einem mit dem Bätschi bleibt, zu nutzen), kommen die Mädels mit Spitzen, Vorwürfen oder eben Bestätigungsfragen um die Ecke. Und dass das irgendwann mehr zu Genervtsein (Domis Blicke sagen ALLES 🤣) als Verständnis bei den Bachelor-Boys führt, ist nur logisch. Aber gut, Jana-Maria kriegt irgendwie noch die Kurve. Und Domi findet sie halt auch einfach guuuut. Und sie ihn. Daran lässt ihr Dauer-Kichern und Rumgehibbel keinen Zweifel. Hach, wie die Teeeeeenieeeeees. Aber irgendwie auch süß. Und wenn du denkst, mehr geht nicht, macht Domi auch noch „My Love Is Your Love“ von Queen Whitney Houston an. Ja, da will jemand knuuutschen. 😜 „Ich wüsste nicht, wenn ich dich jetzt küssen wollen würde… „ Mal wieder ein echt subtiler Move. „… ob du das abblocken würdest.“ „Vielleicht… „ HihihiihiHIHIHIHIIIIIIIIIIIII… Jana-Maria hibbelt schon aufgeregt von links nach rechts… und – na? – küsst ihn natürlich!

Und jaaa, man sieht förmlich, wie die Schmetterlinge losflattern. „Das macht Lust auf mehr“, grinst Jana-Maria in die Kamera. Glaub ich sofort, immerhin erfahren wir (und damit meine ich uns und die anderen Mädels in der Villa) später in beherzter Ausführung, was für ein 1A-Küsser der Dominik sein muss. „Er kann küssen, war gut…“ Also wirklich gut? „Ich kann euch sagen, er küsst echt gut… „ Jetzt hat’s mit Sicherheit auch die Letzte verstanden. Wie formuliert Nele es später? „Ich find das immer schwierig, so rumzuprahlen.“ Exactly. Hält J-M aber trotzdem nicht davon ab, das Ganze am nächsten Day in kleiner Runde nochmal extra zu betonen. „Ich bin so froh, dass ich ihn geküsst habe, weil er kann gut küssen.“ Sooo passend, während Shakira gerade droppt, dass sie ihre Koffer packen will. Un-an-ge-nehm!

Aber dann doch nicht so unangenehm wie die Stimmung bei Dominiks Tischtennis-Gruppendate derweil. Denn ich möchte hier ja direkt mal festhalten: Wenn eine:r der Beteiligten aus Verzweiflung aufstehen und ’nen Purzelbaum oder Spagat auf den Rasen legen muss, um die awkward Stille zu durchbrechen (Respekt by the way: ich kipp schon bei einer Rückwärtsrolle wie son Mehlsack zur Seite 😅), läuft irgendwas falsch. So falsch, dass RTL irgendwann schon ganz 007-like ’nen Heli losschickt, der den Bätschi da rausholt. Aber natürlich nicht ohne sein Bondgirl. Anna in diesem Fall, mit der sich Dominik direkt Händchen haltend zu ’ner kleinen privaten Insel aufmacht. So vor den Augen der anderen Mädels. Ich bin mir ziemlich sicher, Nele hat sich in dem Moment auch so gedacht: Hätt ich Dominik bei unserem Gespräch mal doch „’n Feuerwerk“ um die Ohren gehauen. Oder direkt ’ne Backpfeife à la Yeliz? Ich saaage euch, Dominik hatte kurz mal Angst, haha. 😆

Aber jetzt zu Dominik und Anna. Ganz ehrlich? Ich finde die einfach unfassbar süß miteinander. Und Dominik wirkt in ihrer Nähe immer so total entspannt und ruhig. Als könnte er sich zu 100 Prozent fallen lassen. Und Anna ist auch einfach ’ne coole Socke. Haut halt erstmal frei Schnauze raus, dass der Bätschi ja eigentlich so gaaaar nicht ihr Typ sei, betont aber auch: „Menschen werden ja schöner, wenn du sie kennenlernst.“ Und da hat sie halt voll recht. Dominik merkt auch: „Da sieht man einfach, die hat echt Grips.“ Jep, die Gespräche sind super intensiv und auf Augenhöhe. Und naja, das Optische stimmt auch. „Das ist so der Typ Frau, wo ich sag: ‚Uhhh Flamme’“ Na, läuft doch! 😬 Darauf erstmal ein Sektchen, oder? „Champagner!!“ Wir sind hier schließlich bei RTL! Und deswegen gibt’s natürlich auch noch ’nen Sonnenuntergang auf Abruf dazu. Einfach bombastisch. Bis zur letzten Sekunde, in der sich die Zwei – ohne Kuss! – verabschieden. Und können wir bitte kurz darüber reden, wie cute er sie nochmal an sich drückt? Als würde er all unsere Umarmungen zusammen, die wir in zwei Jahren Corona verpasst haben, in dieser einen nachholen. 🥺❤️ Und jetzt schließ ich das Date einfach mal mit den Reaktionen in der Mädels-Villa ab. J-M so, als Anna vom Date erzählt: 😑 „Kein Kuss?“ Nein. J-M: 🙃🙃🙃

Und mit dieser guten Laune startet am nächsten Tag auch Lara in ihr Einzel-ALLTAGSdate mit Domi. Ja, gestern noch Heli und einsame Insel. Heute Eis, Klappstühle und sogar der Picknickkorb muss selbst getragen werden. Ein bisschen mehr Realität eben. Dominik findet’s gut. Das Date und Lara. Da wird sogar direkt ein Armband für sie geshoppt. Ich wiederhole: ein ARMBAND. Ich seh Jana-Maria schon im Dreieck springen. 🤣 Anyways… ansonsten matcht alles „ziemlich bombastisch“ zwischen Dominik und Lara. Gerade auch optisch. „Wie die Faust aufs Auge. Ich mag das, wenn man so gleich aussieht.“ So wie Herrchen und ihre Hunde? Aber witziger Funfact nebenbei: Menschen sollen sich laut der Wissenschaft wohl tatsächlich Partner:innen aussuchen, die ihnen ähnlich sehen. Und sonst macht man’s halt einfach wie Brad Pitt und passt sich Chamäleon-like seinen Frauen an (bitte googelt das einfach mal 😂). Aber ich schweife vom Thema ab. Es geht voll normal weiter. Heißt: Dominik begleitet Lara noch mit Pizza auf ’ne Runde Beer Pong (nicht seine Stärke) in die Mädels-Villa. JA, so sieht Realität und Normalität eben aus. 

So, Freundis, und jetzt haben wir’s gleich auch geschafft hier. Die vierte Nacht der Rosen steht an. 🌹 Und BÄM, die total „unterflirtete“ Emily ist zurück! Diese „heiße Schnitte“, bei der „vorne und hinten“ alles stimmt. Also zu wenig Direktheit kann man Dominik echt nicht unterstellen. 😂 Und Emily auch nicht, die sofort auf Angriff geht und schon mal abcheckt, ob sie und Dominik dieselbe Love Language sprechen. Fakt ist: Emily sei während ihrer Abwesenheit sehr „präsent“ in Domis Kopf gewesen. So präsent wie das Batida-de-Côco-Logo während des Gesprächs? Dann mach ich mir keine Sorgen.

Naja, und während die eine zurück ist, beschließt die andere – Shakira – das Game zu verlassen. Lieb’s übrigens, wie Dominik im Talk so tut, als hätte er genau DAS jetzt auch vorschlagen wollen. 😄 Du flunkerst doch, duuu! So oder so, die Zwei geben sich noch kurz die Bro-Faust und Shakira macht die Düse. Ich würde mir das übrigens immer so wünschen, wenn’s halt doch nicht matcht. Einfach mal ehrlich sein, kurzer Faustschlag und ciao.

Was muss noch erwähnt werden? Dass der Kuss zwischen J-M und Dominik richtig gut war, haben wir ja jetzt alle mitbekommen, oder? Da fällt mir ein: Hab nur ich mich gefragt, wie Dominik das Küssen vorm Spiegel geübt hat?! 😅 Will mir nicht in den Sinn kommen. Egal. Ich find’s auf jeden Fall noch sehr süß, wie er später im Vier-Augen-Gespräch Anna nochmal erklärt, warum er sie nicht geküsst habe. Nur für denn Fall, dass sie denken würde, so ein Kuss wäre der Maßstab für ein richtig gutes Date. Aber ne, es „war perfekt, so wie es war“. Da gibt’s direkt ’ne Vorab-Rose. Die anderen Girls: „Oh, eklig!“ Oder eben auch einfach perfekt.

Und damit ist es doch jetzt auch der perfekte Augenblick, um Schluss zu machen für heute. Susanna und Bobette sind by the way raus. Und weil ich natürlich genauso international unterwegs bin, mach ich’s jetzt wie Domi und Chiara, ihr kleinen chicas guapas da draußen: I love you and see ya next week! ✌️

Alle Folgen von „Der Bachelor“ auch online bei RTL+

Credits: RTL

Das wird dich auch interessieren

bachelor-tweets-folge3
10. Februar 2022

Kuss, Eifersucht und Zickenkrieg – Die Tweets zur 3. „Bachelor“-Folge mussten ja geil werden

bachelor-recap-folge3
10. Februar 2022

Der Bätschi hat Lust auf (Gar)nele! Unser Recap zum ersten Kuss und großen Drama in Folge 3

bachelor-tweets-2
3. Februar 2022

Wie die Tweets zur 2. „Bachelor“-Folge so sind? Wir sagen’s mal so: Uiuiuiuiuiiiiii!

recap2-bachelor
3. Februar 2022

Heiliger Bimbam, was für eine BOMBASTISCHE 2. „Bachelor“-Folge! Mehr geht nur in unserem Recap

bachelor-tweets-folge1
27. Januar 2022

Wo sind meine Bätschiii-Peeps? Es geht wieder los! Hier kommen die Tweets zur 1. „Bachelor“-Folge

bachelor-recap
27. Januar 2022

„Ich schwöre, da ist kein Bachelor!“ – Oh, stopp, doch! Dann kann Recap #1 ja losgehen

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X