3 Homedate-Szenen, die für immer in die Bachelor-Geschichte eingehen werden

Ein geschichtsträchtiger Moment: Steffis Mama findet als erstes Familienmitglied mal nicht alles super-spitze.

Was mit das Beste an jeder Bachelor-Staffel ist? Abgesehen von den realitätsgetreuen Nachempfindung der echten Dating-Welt *hust* und den immer neuen, in your face subtil eingeschobenen Trink-Inspirationen für ein abendliches Get together?

Na, die Homedates! Jaaaaaa! Ihr wisst sicher schon, wovon wir sprechen: Jenes wichtige Ereignis, bei dem der Crush das erste Mal die eigenen Eltern kennenlernt. Eine ganz besondere Etappe, die gestern Abend auch Bachelor Andrej Mangold hinter sich brachte. Charmant wie immer, mit Blümchen bewaffnet und Oberarme betonendem Pulli (kenne deine Vorzüge!), machte sich der umschwärmte Bätschi auf, um die wichtigsten Menschen im Leben der verbliebenen vier Kandidatinnen Steffi, Eva, Jenny und Vanessa kennenzulernen.

Beschwingt könnte man Andrejs Stimmung fast nennen, als er auf dem Weg zu Homedate Nummer 1 ist. Denn ein Andrej Mangold weiß wohl: Mit seinem Lächeln kann er jede Mami um den Finger wickeln. Sie vielleicht auch schon so weit bringen, sich vollendeten Tagträumereien hinzugeben – Phantasien von einer Bachelor-Hochzeit mit Rote-Rosen-Bouquets, Rote-Rosen-Ornamenten, Rote-Rosen-Cupcakes und Rote-Rosen-Rosen. 👀

Frohen Mutes und voller Tatendrang möchte der RTL-Bachelor also Kandidatin Steffi in Düsseldorf besuchen. Sagt, er hoffe auf „eine entspannte Runde“.

Allerdings, so gaaaaanz entspannt verlief das Aufeinandertreffen dann leider doch nicht. Zumindest nicht für Andrej. Und auch nicht für uns Zuschauerinnen, die wir uns gut und gerne mal kurz den Arm irgendwo angehauen hätten, nur um den anderen Schmerz, den in unseren Hirn-Synapsen, weniger zu spüren …

Es sollte eine von drei Bachelor-Homedate-Szenen werden, an die wir uns noch lange erinnern werden. Von der wir auch noch unseren Enkelkindern erzählen werden, wenn wir über diese lustige Zeit sinnieren, in der Menschen wirklich und wahrhaftig im Fernsehen nach der großen Liebe suchten, statt einfach direkt auf Instagram Tee-Werbung zu machen. Hach, dieses lustige Völkchen damals!

Kommen wir aber schnell wieder zur Gegenwart, auch wenn sie weh tun mag. #ReimenKönnenWir

Vorhang auf für unsere absoluten Entertainment-Highlights des neuen Bachelor-Abends. Pssst: Es gibt trotzdem ein Happy End! Zumindest in dieser Geschichte. 😉

Szene #1: Wenn Mama mal richtig raushaut

Wir haben es schon angekündigt: Easy-peasy wurde das Date mit Steffi leider nicht. So euphorisch die Stimmung zu Beginn war, kippte sie in etwa so schnell wie ein gut gemischter Batida de Cocoloco die Kehle hinunter. Zwar nicht bei Steffis Mitbewohnerin und besserer Betthälfte 😜, die extra die Suppenschüssel beiseite stellte, um den schönen Andrej NOCH ein bisschen besser in Augenschein nehmen zu können.

Dafür aber umso mehr im Nebenzimmer, als Steffis Mutti – unter Tränen – ihre Einschätzung zu Andrej gab. Er habe nicht auf Steffis kleine Annäherungen bei Tisch reagiert … und das sei ein Zeichen dafür, dass Steffi nicht die erste Geige beim Bachelor spiele … Rumms, da ist es raus. Mama hat’s gesagt. Und Mama hat ja eigentlich immer Recht (was sich wenig später ja auch bestätigte). Zum allerersten Mal in der Historie des Bachelors nickt ein Familienmitglied mal nicht den fleischgewordenen Männertraum und Vorzeige-Schwiegersohn milde ab, eigentlich besser wissend, dass der eigene Spross ja auch nur zu 25 Prozent Ansprüche auf den Bachelor erheben kann. Zum allerersten Mal haut eine Mutti mal richtig raus – und sorgt damit für einen echten Plot Twist! Wer DAS gesehen hat, der hat die soeben die Weihe für die schlimmsten Horrorfilme und krassesten Kitsch-Streifen bekommen. 🙈

***Wir überspringen an dieser Stelle Homedate 2 bei Eva. Einfach, weil wir nicht unnötig für Wirbel sorgen möchten, wenn ihre Mama mitten in den Hochzeitsvorbereitungen steckt. Der „Bräutigam“ und Töchterchen haben Muttis „Segen“ bekommen, die Enkelkinder-Planung ist geritzt. Schweigen wird als Einverständnis gewertet. Super Sache! Und diese anderen drei Kandidatinnen können ja Patentanten werden, oder?***

Szene #2: Wenn Jenny ein „Geschenk“ macht

Es gibt ja diese Geschenke, die eigentlich gar keine Geschenke sind. Die nachlässig eingepackte, glitzernde Haarspange von Tante Annegret letztes Weihnachten beispielsweise (Hatte sie die nicht von Großmama Hilde bekommen?). Das angegessene Pausenbrot, das auf den Boden gefallen war und das man mit den Worten „Schenk ich dir“ beim Klassenkameraden loswerden wollte. Oder eben ein Liebesbrief von Jennifer. 😉

Nachdem die hochgradig ambitionierte Bachelor-Verehrerin schon in Mexiko alle Register gezogen hatte, um Andrej an sich zu binden, galt es nun auch in der Heimat Akzente zu setzen. Und was liegt da näher, als ein kleines Notizbuch hervorzukramen, um dem Objekt der Begierde ein paar ausgeklügelte Zeilen über das eigene Seelenleben vorzutragen? Wenn man uns gefragt hätte: recht viel! 😅 Hat Jennifer aber natürlich nicht. Setzte also dazu an, Andrej ihre wahren Gefühle mitzuteilen. Und der Bachelor? Spricht uns ja ein bisschen aus dem Herzen: „Mach mich nicht fertig!“, warnt er ungläubig über das, was sich da anzubahnen droht. Nur um kurz darauf, wie so oft, rotäugig anzuschwellen – aus echter Rührung? Überforderung? Trauer? Darüber gibt auch sein Statement im Nachgang wenig Aufschluss. Noch nie hätte jemand so etwas für ihn gemacht. „Das war wirklich speziell.“ 😂 Aber, und so viel Zeit muss sein: Jennifer Lange muss sich ihren Platz in unserem Bachelor-Geschichtsbuch teilen, und zwar mit Janine Christin aus der Daniel-Völz-Staffel. Ja, sie war 2018 die Erste, die auf die Idee kam, vor einem Millionenpublikum ihre Papier gewordenen Gefühle vorzutragen. Ehre, wem Ehre gebührt! (Falls du daran erinnert werden möchtest, kannst du hier klicken.)

Jennifer hat ein „kleines, sehr persönliches Geschenk“ für Andrej.

Szene #3: Wenn … awwwwwwwwww!

Hach! Müssten wir eine filmische Entsprechung für das Homedate bei Vanessa Prinz finden, es wäre wohl eine Mischung aus „Tatsächlich Liebe“ und den Glücksbärchis. Einfach weil Vanessa und ihr süßes Mama-Schwester-Gespann aus dem Strahlen und Lachen nicht mehr herauskamen – und damit nicht nur den Bachelor ansteckten, sondern auch das ausgehungerte, Liebesbrief verdauende Publikum. 😅 Jedes schwarze Herz wurde gestern Abend wieder rot, jeder ironische Hintergedanke aus dem Hirn radiert, wenn man dabei zusah, wie Vanessa Andrej Mangold stolz die Bachelor-Torte ihrer Mama präsentierte, wie sie im Begriff war, Sekt zu holen, um „heimlich“ mit Mama zu bequatschen, dass ja noch gar nicht geküsst wurde. Nur um das dann eeeeeendliiiiiiiich, unter „Küsst euch, küsst euch, küsst euch“-Parolen in unseren Reihen nachzuholen. Und wir wurden nicht enttäuscht: Der erste Knutsch? Filmreif! Und Material für einen Gesichtsbuch-Eintrag in der Kategorie „Herzigste Begegnung“. Untertitel: Wenn Prinz den Prinzen gefunden hat. 😉

Andrej + Vanessa = ❤️

Alle Episoden von „Der Bachelor“ bei TVNOW.

Credits: TV NOW, Giphy

Das wird dich auch interessieren

Temptation Island – Versuchung im Paradies
12. Februar 2019

Stellt den Sekt kalt – diese neue Trash-Datingshow auf RTL wird noch besser als Bachelor und BIP!

Der Bachelor
11. Februar 2019
by Très Click

Spoiler-Alert: Diese Bachelor-Kandidatin sagt am Mittwoch #boybye zu Andrej!

bachelor-kolumne-tresclick
7. Februar 2019

Das sind unsere 5 Lieblingssprüche der 6. Bachelor-Folge

Der Bachelor
30. Januar 2019

Das waren die 5 größten WTF-Momente der 5. Bachelor-Folge

bachelor-twitter-rtl
24. Januar 2019

Diese 5 Bachelor-Tweets reichen, um dir den Tag zu retten

bachelor-kolumne-folge4-2
23. Januar 2019

Die 5 witzigsten Bachelor-Momente der neuen Folge in GIFs

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X