Große Gefühle und nochmal alle gegen Ioannis – unser Recap zum Bätschi-Finale und -Wiedersehen

Hey meine liebsten Bätschi-Freunde… ich hab mich heute zur Feier des Tages mal in meine beste Jogginghose geschmissen. Kann man doch mal machen, oder? Immerhin ist es endlich vollbracht. Die Bachelorette hat sich verliebt!! Jut, wie jedes Jahr halt, wa‘? 😆 Aber das macht die Sache natürlich nicht weniger spannend. Im Gegenteil… ich bibbere hier immer noch. Aber dazu muss man halt auch sagen, dass es in dieser Staffel wenigstens ’ne echte Entscheidung gab. Und kein „Gerda entscheidet sich zwischen Keno und Keno“ wie im letzten Jahr. You remember?

Aber nein, unsere cute Melissa Damilia (25) hat die schwierige Wahl zwischen Ösi-Schnuckel Daniel und „Das Haar sitzt einfach immer on fleek“-Leander, zwischen diesen „zwei wundervollen Männern“. Und ich will die grooooßeeeee Entscheidung jetzt hier auch gar nicht lange herauszögern (ihr kleinen Trashis wisst es doch eh schon) und hau die Fakten einfach mal aufn Tisch: Leander krallt sich die letzte Rose! 🌹 Ja, ok, es ist vielleicht eher ein zögerliches Entgegennehmen… aber dazu gleich mehr. Denn da ist ja auch noch Daniel. Tja, und der legt halt einfach mal den würdevollsten Abgang in der ganzen bisherigen „Bachelorette“-Geschichte hin. Und damit herzlich willkommen zum (vorerst (!!)… „Der Bachelor“ kommt, Freunde) letzten Recap der diesjährigen Staffel. Wir lassen hier das große (emotional wirklich höchst geladene) Finale nochmal Revue passieren und klaaaaaar, dann gibt’s natürlich auch noch ein paar deepe Thoughts zur Wiedersehens-Show mit der lieben Frauke Ludowig. Wer sich also direkt wieder bisschen über Ioannis aufregen und mich ein letztes Mal pöbeln sehen will, der scrollt am besten direkt runter. 😁 Ansonsten wird’s jetzt nämlich ein bissel emotional hier.

Daniel gibt Vollgas…

Denn was steht in jedem großen Finale an? Jaha. Die Boys müssen sich dem Urteil der „Bachelorette“-Family stellen. In Melissas Fall sind das ihre zwei besten Freundinnen Isabel und Eda. Der Rest möchte nämlich nicht vor die Kamera, was ich natürlich voll und ganz respektiere. Melissa übrigens auch. Toll. Dann kann’s ja losgehen. Nach einem kurzen Ellenbogen-Stupser (Corona, dies das) und einem „Du siehst soooooo gut aus“ (Frauen halt), heißt es Bühne frei für Daniel. Und der Junge gibt Gas, ich kann’s nicht anders sagen. Küsschen AUF DEN MUND und dann wird die Komplimente-Trommel gerührt. Das kann der Daniel einfach. Auf die Frage, was er denn an Melissa so mögen würde, sagt der zweifache Beachboy von der Donauinsel (sorry, ich krieg das nicht mehr ausm Kopf 🤣) Folgendes: Wo fang i da nur an? Wie kann man sie nicht mögen? War von Anfang an Chemie da“. Hach, Busserl in deine Richtung, du Schätzelein. Von Melissa gibt’s da auch direkt das Händchen gereicht. Herzallerliebst. Die Vibes stimmen einfach. Und ich muss auch wirklich sagen, man merkt, dass der Daniel das alles jetzt auch wirklich will. Es wird immer größer, immer intensiver, immer emotionaler“, fasst er es für die dezent aufgedrehte Mädelsrunde zusammen. Und jetzt könnt ich ja schon wieder heulen:I will, dass du glücklich bist. Wenn die Entscheidung mit mi ist, wär ich doppelt froh. Das Wichtigste ist, dass du glücklich bist.“ 😭 Ey, Daniel, du bist echt SO ein Guter!! Finden übrigens auch Melissas Mädels. Eda nur so: Würde den gut finden, allein vom Dialekt [ey saaaame]! Schon ’n Süßer!“ Besser kann ich es nicht zusammenfassen. 

Also lasst uns mal daheim bei Melissa weitermachen. Hier folgt natürlich das übliche Prozedere. Man rollt sich gemeinsam auf der Couch ein (Daniel ist by the way der erste Kerl in Melissas Wohnung), mit ’nem Weinchen in der Hand… und lässt die Gefühle nochmal bisschen laufen. Knutschi hier, Knutschi da. „Es kribbelt im Bauch“, sagt Daniel und plant derweil schon bisschen die Zukunft. Unikurse hat er Mittwoch bis Freitag. Oder irgendwie sowas. Da lässt sich das Pendeln zwischen Stuttgart und Wien also gut einrichten. Ruhiiiig, Brauner! 😘 Denn, wie Melissa ja ganz richtig im Einspieler zu verstehen gibt, da ist ja noch der Leander:Fühl mich sehr wohl mit Daniel, das Problem ist, dass es da noch eine andere Person gibt mit der ich mich auch wohl fühle“.

… Leander auch, nur eben auf seine Weise

Na, mit dem Stichwort komm ich dann doch auch mal zu unserem kleinen Schönling in der Runde. Auftritt: Leander beim Talk mit Melissas Girls. Küsschen links, Küsschen rechts (jup, alles bisschen gesettelter hier) und dann nehmen die Vier auch schon Platz. Übrigens mit neuer Sitzordnung. RTL hat das Setting quasi einmal umgedreht. Soll das irgendwie verwirren, oder so? 🤔 Ist eigentlich auch völlig egal. Um die Stimmung ein bisschen zu lockern, wird direkt mal angestoßen. Melissa ist bei Leander eben immer so ruhig. „Aber schön ruhig?“, kommt da direkt aus der Mädelsecke. Jap, „schön ruhig“. Und trotzdem ist die Bachelorette zögerlich. „Mir fehlt manchmal noch ein bisschen dieses zu 100 Prozent.“ Upsi dupsi. Das hat gesessen. Aber keine Panik auf der Titanic. Leander bekommt ja noch die Chance für zweisamen Deeptalk. Aber vorher muss er sich noch kurz den hartnäckigen Fragen von Isa stellen. Jetzt frag ich mal frei, siehst du das Ganze als Push?“ JA, LEANDER, siehst duuuuu??? Ich bin da ja auch noch etwas skeptisch. Ich sag’s ganz ehrlich. Und auch Isa und Eda sind eher Team Daniel: Vom Gefühl her ist es schon eher Daniel. Dieses Strahlen in den Augen wie gestern war nicht so krass da.“ 

Tja, davon gibt’s in Melissas Wohnung dann aber so einiges. Nachdem Leander bei der Bätschi ankommt („Schuhe aus?“ – Manieren hat der Mann auch noch), geht’s wieder auf die Couch. Und Melissa will Klartext! „Ist es für dich manchmal schwierig, über deine Gefühle zu sprechen?“ Leander: „Schwierig nicht. Manche Dinge muss man halt im richtigen Moment sagen.“ Da schießt der 25-Jährigen (mittlerweile mit dem Kopf aufm Schoß von Leander) doch direkt mal die Röte ins Gesicht. Doch Achtung, es geht ja noch weiter. Denn jetzt kommt das, worauf Melissa die ganze Zeit gewartet hat: „Ich bin schon ein bisschen verliebt!“ Ha ha he he hi hi… HÄ? Was lacht die jetzt? 😆 Leander voll verwirrt, sagt’s direkt nochmal. Und Melissa? Ich hätte niemals damit gerechnet, dass er sich so öffnet. Hab nur verliebt gehört.“ Jup, wir auch. Die Lösung? Einfach schnell ein Küsschen aufdrücken. Sagt eh mehr als tausend Worte… und peinlich berührte Lacher. 

FINALE, ohooooo!

Und so hoch emotional geht’s jetzt auch in die finale Nacht der Rosen. Und hey, das dürft ihr an dieser Stelle echt mal so richtig, richtig wörtlich nehmen. Denn RTL hat ordentlich aufgefahren. Gefühlte zehn Tonnen Rosenblätter liegen als roter Teppich auf dem Boden verteilt, die Kerzen schimmern zehnfach aus jeder Ecke und die Musik ist on point. Bitte verzeiht mir, dass ich den kleinen Heulausbruch von Melissa wegen des Briefs ihrer Mutti überspringe (der war wirklich cute, hatte bisschen Gänsehaut), aber geheult wird gleich noch genug. Aber erst machen sich die Drei natürlich ready. Wir sehen, wie Melissa den obligatorisch runtergerutschten Träger wieder an Ort und Stelle bringt (immer, einfach IMMER 🤣) und die Boys sich in Hemd und Anzug schmeißen. Musste übrigens kurz mal lachen, als Daniel sich ein paar Sekündchen in seinem Sakko verfangen hat. Man. 😅 Aber hey, wenigstens das Zuknöpfen hat noch 1A geklappt. Hätte Mr. Grey nicht besser machen können. Und naja, Leander kannste halt eh direkt in die nächste Hugo-Boss-Werbung schneiden.

Aber das alles ist eh nur Vorgeplänkel! Kommen wir zum Wesentlichen. Die Boys sprechen von Verliebt-Sein… Daniel: „Wär schon ein brutaler Schlag“, so ohne Rose nach Hause gehen zu müssen. Ahhh, da könnt ich ja direkt wieder losflennen. 🥺 Die Person hat’s am wenigsten verdient, weggeschickt zu werden“, spoilert die Bachelorette schon mal los. Hier ist’s dann eigentlich auch schon klar. Die Musik und Melissas Heulkrampf machen das Drama dann komplett: Und ich hab Gefühle für dich entwickelt, aber die Gefühle reichen nicht aus.“ Und Daniel? Ja… DANIEL, der ja eigentlich derjenige ist, der getröstet werden müsste, tröstet stattdessen die völlig verheulte Melissa, die sich gar nicht mehr einkriegen will. „Alles gut“… „Du kannst nichts dafür.. wenn du glücklich wirst, ist alles gut!“… „Du bist einfach eine unglaubliche Frau. Hab mich gefreut, dich kennergekernt zu haben.“ Ey, Daniel du warst vielleicht der Kleinste in der Bätschi-Runde, aber dieser Abgang war echt ganz, ganz groß!! 🙏🏻

Und das waren definitiv auch mehr Emotionen als bei Leander. 😆 Der kommt nämlich, kriegt ’nen „Schönste Momente“-Rückblick von Melissa und „Ich hab mich in dich verliebt“… und joa, nimmt halt die Rose. Happy End. Und ciao. (Öhm, kann der vielleicht mal ausrasten?? 🎉) Da hätt ich nun ja mehr erwartet. Aber wat soll’s. So kann es auch laufen. Letzte Sache, bevor ich nochmal fix zur Wiedersehens-Show slide: Anfragen für Daniel bitte an einherzfuerdaniel@tresclickamor.com! Danke, den müssen wir jetzt auch noch an die Frau bringen.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Die Große Wiedersehens-Show oder auch: Alle gegen Ioannis!

Oder den Mann? Rouven meint ja, wenn er „homosexuell wär“, hätt er sich sofort für den Daniel entschieden. Word, Boy! Und damit wären wir auch schon beim großen WIEDERSEHEN!!!!

Bei dem mein Puls ja direkt schon wieder büüüüssschen in die Höh schießt, nä. 😅 Denn habt ihr Ioannis‘ Blicke die ganze Zeit gesehen?? (Super Schnitt-Arbeit, RTL) Da werden die Augenbrauen hochgezogen… und mit der Zunge geschnalzt. Ist direkt wieder unangenehm… Und dafür muss man Frauke Ludowig ja einfach lieben… die sagt in jedem Moment genau das Richtige. Nachdem Melissa nämlich so ein bisschen die Boys der Staffel lobt (ES IST ÜBRIGENS KEINER FREIWILLIG GEGANGEN, say whaaaaaaat 😱, hab ich voll verdrängt) und feststellt „Es war jeder auf seine Weise besonders“, sagt Frauke nur: „Hmmmmm… Es gibt ja einen Mann, der herausgestochen hat. Haha, ja, das trifft’s. Bin an dieser Stelle übrigens kurz aufs Klöchen gehopst. Wollt mir den BestWost-of-Ioannis-Rückblick nicht nochmal geben. 🙂

Dann doch lieber die leicht unterkühlten Vibes zwischen Melissa und Ioannis. Letzterer so: Ich glaub, ich hab mir zu viel Druck gemacht. Ich bin ja nicht perfekt. Das wusste sie.“ Melissa: Es waren immer Forderungen… Du musst… du sollst… (…) Ich hab ich dir gesagt.. es war zu schnell zu viel!!!!“ OMG. ICH LIEBE DAS! Vor allem auch, dass danach eigentlich jeder der anwesenden Boys nochmal kurz einen gegen den Macho-Griechen rausgehauen hat. Vor allem Big D aka Papbär Daniel. Wollt am liebsten alles mitschreiben, bin aber nicht so schnell hinterhergekommen. Irgendwas mit: Ioannis könne mit seiner einnehmenden Art eben nicht mit Konkurrenz umgehen usw.! Unterschreib ich sofort. 

Rouven auch (der ja wohl mal der Oberklopper beim Wiedersehen war): Ich weiß nicht, was passiert ist mit dir in deiner Birne. Ich konnte dich nicht anschauen.“ DANKE, endlich mal einer, der die Sache hier wirklich auf den Punkt bringt. 🤣 Und ich würd ja so gerne noch weiter ins Detail gehen, aber ich muss jetzt doch bald mal zum Punkt kommen. Merkt ihr, wie ich mich hier nicht loseisen will???? Sorryyyyy. Also nur eine Sache noch zu Ioannis: Melissa gesteht sich kurz nochmal ein, dass sie seine forsche Art am Anfang ja schon „attraktiv und anziehend“ gefunden hätte, ABER: Es würde in einer Beziehung nicht gehen. Es wäre für mich einfach zu toxisch.“ SO sieht es nämlich aus. 

Last words von mir zum Finale: JAAAAAAAA, Melissa und Leander sind immer noch zusammen!!!! ❤️🌹 Da war ja was. Und ich hätt’s ja nicht gedacht. Keiner von uns hier. Kleiner Auszug ausm trèsCLICK-Chat von gestern Abend: „Ahhh, wie aufregend!!! Was glaubt ihr?“ … „Getrennt“… „Safe“… „Es ist so eiskalt“… „Ja, voll!“… „Ganz komische Vibes.“ Stimmt doch, oder? Bei Daniels Ankunft hat Melissa mehr gestrahlt als während des kompletten restlichen Wiedersehens. Aber ne, Leander und Melissa sind happy. Die Beweisfotos haben wir gesehen (beim gemeinsamen Sport etc.). Und geknuuuutscht haben sie sich (nach Fraukes Aufforderung) ja auch ganz liebevoll.

Ich kann mich jetzt also guten Gewissens verabschieden hier. Kipp mir jetzt erstmal ’nen Martini und geh ’ne Runde heulen. Aber hey, Anfang 2021 geht das Aufmucken ja wieder weiter. Freu mich so krass! Bis dahin: Immer schön trashig bleiben, ihr Süßen! 🥰

Alle Folgen von „Die Bachelorette“ auch online bei TVNOW.

Credits: TVNOW, Instagram/ bachelor.rtl

Das wird dich auch interessieren

bachelorette-7-tweets
3. Dezember 2020

Tschüss, Ioannis! Twitter feiert jetzt ’ne Runde mit diesen geilen Tweets zur 7. „Bachelorette“-Folge

bachelorette-7-recap
3. Dezember 2020

Ioannis hat’s versaut!! Und damit herzlich willkommen zum freudigsten „Bachelorette“-Recap ever

bachelorette-6-tweets
26. November 2020

Ihr werdet sie feiern, Leute! Hier kommen die Tweets zur 6. „Bachelorette“-Folge

bachelorette-recap-folge-6
25. November 2020

„Home“dates, Bussis und Küsse, Ioannis, der nervt – unser Recap zur 6. „Bachelorette“-Folge

kreuzverhr-sebastian-fobe-bachelorette-thumb
20. November 2020

trèsCLICK-Kreuzverhör SPECIAL EDITION: Sebastian Fobe stellt sich 18 fiesen Fragen zur Bachelorette

bachelorette-5-tweets
19. November 2020

„Tut einfach weh“ – Hier kommen die Tweets zur unangenehmsten „Bachelorette“-Folge ever

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X