Dreamdates OHNE Übernachtung? Wir müssen reden! Unser Recap zur 7. „Bachelorette“-Folge

Sammaaaaa, RTL? Wer hat sich das gestern denn bitte ausgedacht? Ich weiß, dieses Jahr ist alles ein bisschen anders bei der „Bachelorette“. Plötzlich ist das große Finale ja auch schon einen Tag später an ’nem Donnerstag. Uns wird hier keine Zeit zum Durchschnaufen gegönnt, Peeps… Aber Dreamdates OHNE Übernachtung? Da hört der Spaß ja wohl auf. 😄 Ja, es gibt einfach Regeln im großen „Bachelor(ette)“-Kosmos, an die man sich zu halten hat. Und RTL so: Hold my beer Baileys! Noch so ’ne Neuheit dieses Jahr. 😄 Und wir müssen damit halt irgendwie arbeiten. Auch mit der Tatsache, dass das große „Bachelorette“-Game dann einfach nach dieser Woche schon wieder vorbei ist und wir uns alle fragen müssen, was wir mittwochs mit unserem Leben nun wieder anfangen sollen… Ja, das wird noch hart. Aber garantiert nicht so hart wie die Henkersmahlzeit für die Boys zu Beginn der 7. Folge. Womit wir jetzt hier auch direkt mal in einen neuen Recap starten! 🌹💥

Sharon lädt zum Frühstück auf einem kleinen Flugplatz ein. Sehr symbolisch, wenn man bedenkt, dass zwei der noch sechs verbliebenen Boys direkt nach Hause fliegen müssen, kaum dass sie einmal an ihrem Schampusgläschen genippt haben. „Wie Russisch Roulette“ für Rosenanwärter, fasst Alex die Sache ganz passend zusammen. Und ganz ehrlich? Er tut mir bei dem ganzen Spaß echt am meisten leid. Denn dass Sharon ihn und Tom als nächstes nach Hause schickt, konnte man sich irgendwie ja schon vorher denken. Warum die Zwei aber trotzdem die Nacht der Rosen durchmachen mussten und sich beruhigt schlafen legen durften, nur um dann direkt am nächsten Morgen ohne weiteres Date doch rausgekickt zu werden, versteh ich nicht so ganz. 😄 Und I mean, Alex hat ja sogar schon vor der Entscheidungsnacht eine Vorab-Rose von Sharon bekommen und war damit quasi safe… so für 24 Stunden, haha. Macht irgendwie keinen Sinn, RTL. Und hat Sharon diesen „Morgen der Rosen“ nicht gerade noch damit verteidigt, dass sie so ihre finale Entscheidung wenigstens „unter vier Augen“ kommunizieren könne? Warum müssen Alex und Emanuell dann doch vor den anderen Boys zittern? 😆 Die Sache hinkt. Anyways… Tom und Alex müssen sich also von Sharon verabschieden und Lukas, Jan, Emanuell und Steffen dürfen weiter um diese „hammer coole geile Socke“ (unterschreib ich, Tom) kämpfen. Es geht auf in die Dreamdates

… nach Bangkok! Und keine Ahnung, wie’s euch geht, aber ich denke bei Bangkok irgendwie mehr an „Hangover 2“ und Abriss-Party als an Dreamdates und Romantik. Aber jut, schauen wir, was die Jungs und Sharon daraus machen, wa‘? 😅

Den Startschuss gibt Steffen. Und ich muss hier ja direkt mal sagen, dass ich echt Fan von dem kleinen Witzbold bin. Und ich spüre da sogar so langsam das kleine Aufflammen eines Feuerchen zwischen ihm und Sharon, während die Zwei mal wieder eng aneinendergekuschelt den nächsten Heli-Ausflug machen. Jep, es kribbelt… auch bei Sharon. Und das liegt sicher nicht nur an dem unverschämt perfekt abgestimmten Hemd zu Steffens „dunkelbunten“ (liebe ich 😂) Augen oder an seinem genialen Humor („Wir lachen so viel!“), sondern auch an der Art und Weise, wie sich Sharon mit ihm fühlt. Sie sagt ja nicht ohne Grund, dass Steffen „ihr Hafen“ sei. Und so ein Gefühl ist mega schön. Und trotzdem glaube ich halt, dass die beiden auch noch so viel über die Zukunft philosophieren und sich neue gemeinsame Nachnamen ausdenken können, es BRENNT einfach noch nicht so krass wie bei anderen Boys. Und dann gibt’s nicht mal eine Übernachtung zum Aufholen!!! RTL!!!

Aber keine Zeit zum Meckern. Denn jetzt kommt Lukas‘ Dreamdate. LUKAAAAAS! 😍 Ihr wisst ja, ich seh schon vor mir, wie er die letzte Rose bekommt. Und auch auf die Gefahr hin, dass ich mich hier wiederhole: Da passt einfach alles! Denn kaum dass Lukas die Yacht betritt und sich erstmal krass über Sharons Barfuß-Look freut (Haben wir hier irgendwie bestimmte Vorlieben verpasst? 🦶), sind da wieder diese Vibes zwischen den beiden. Dieses Prickeln. Und gleichzeitig diese Verlegenheit, die nur da ist, wenn man so richtig schlimm verknallt ist. „So ein bisschen Teenie Love… hatte ich lange nicht mehr!“ Same, Lukas. 😭 Will das auch mal wieder. Mannoooo. Und auch Sharon ist hin und weg. „Der Mann kitzelt mich!“ Jep, würde mal behaupten, dass es da nicht nur bei dir irgendwo kitzelt, liebe Sharon. 🙃 Und wenn wir uns hier jetzt eh schon auf der eindeutig zweideutigen Schiene bewegen, lasst uns noch kurz über Sharons „Muschel“ sprechen. Also die, die sie eingesprüht mit ihrem Parfum Lukas zum Geburtstag geschenkt hat, näää?! „Ich weiß nicht, ob es creepy ist an ’ner Muschel zu riechen….“, gesteht Lukas direkt grinsend. Und joa, sagt mir bitte, dass nicht nur meine Gedanken bei diesem Gespräch in völlig andere Gefilde abgedriftet sind.

Ok, lieber schnell Themawechesel! 😂 Denn können wir bitte darüber reden, wie schön dieses Gespräch zwischen den beiden in der Badewanne ist? In IHRER Badewanne, die RTL ihnen hoffentlich in ein paar Monaten als Hochzeitsgeschenk überreicht? Lukas gibt Sharon einfach ein mega gutes Gefühl. Das ist schon jetzt so vertraut bei den beiden. Und LEUTE, dann haben die Zwei einfach auch noch dasselbe Muttermal!!! Die anderen Boys können einpacken!

Womit ich dann jetzt auch mal zu Dreamdate Nummer 3 mit Emanuell komme. Ok, der Übergang war fies, aber irgendwie hallt sein kleiner Ausraster von letzter Woche noch ziemlich laut bei mir nach. Und ich weiß bei diesem Typen auch nie, wie ich seine Taten und Worte einschätzen soll. Und ob er das jetzt echt so meint oder sich einfach nur total übertrieben bei Sharon einschleimen will. Er hat von ihr geträumt? „Ich war happy, du warst happy!“… ahhh, ich weiß ja nicht. 😅 Obwohl ich zugeben muss, dass ich es sehr süß finde, wie er der zitternden Sharon nach ihrer „Mischung aus Flying, Hanging und Running“ diese Hauswand da runter (ich hab immer noch schwitzige Hände 😳) unten ein beruhigendes Gefühl gibt – inklusive Küsschen. Und ich nehme ihm auch zu 100 Prozent ab, dass er Sharon wirklich mag. Er sagt ja sogar, dass er verliebt sei. Und Sharon ihn zu einem besseren Menschen mache, was ich als Aussage schon krass finde. Nur fehlt mir bei den beiden trotzdem diese Vertrautheit und auch Leichtigkeit, die bei den anderen irgendwie schon sehr viel mehr da ist. Deswegen glaube ich auch, dass Emanuell heute gehen wird, und schicke ihm an dieser Stelle schon mal einen dicken Drücker rüber. Denn sein Geständnis während des Gesprächs, erst mit 17 das erste Mal Liebe erfahren zu haben, haut mir hier echt das Pipi in die Augen. 🥺 Vielleicht erklärt das auch viel von seinem teilweise so krassen Verhalten… auch wenn’s natürlich keine Rechtfertigung dafür sein sollte.

Kommen wir zum Letzten in der Runde: Jan. Ein Dreamdate über den Wolken. „Mal sehen, ob sie auch bei Wolke 7 halt machen werden!“ Genauuuu, RTL, oder ob hier dunkle Wolken aufziehen. Denn WIEDER regnet es!! Ein Omen?? Eine Berufung?? Sorry, hab zu viel „Manifest“ auf Netflix gesuchtet. 😆 Aber ne mal ehrlich, auch wenn ich jetzt nicht wirklich abergläubisch bin, versteh ich, dass man sich irgendwann fragt, was hier bitte abgeht. Können wir also vielleicht noch mal kurz die Wahrsagerin aus Phuket einfliegen lassen? Aber gut, auf Regen folgt ja bekanntlich Sonne und Sharon bekommt doch noch die Chance, ihre schwitzigen Hände an Jans Hose abzuwischen (das ist Liebe) und ihn anschließend schreiend auf gleicher Luftlinie anzujubeln. „AMAZING!“ Und so läuft auch das Picknick im Anschluss. Man spricht über Tauchen mit Haien und Alltag mit Blumenverkaufen (was ein Sprung) und knutscht und grinst fleißig vor sich hin. Jan: „Was machst du hier mit mir?“… „Was machst du mit mir?“… „Nicht so viel leider!“ JAAA, RTL! Hörst du?? Jan hat hier auch auf ’ne Übernachtung gehofft!! 😄 Und ihr verwehrt sie ihm einfach… und Sharon… und viel schlimmer: UNS!

Aber regen wir uns nicht lange auf und kommen jetzt lieber direkt zu der Nacht der Rosen. Ich mache es kurz: Emanuell ist raus. Und joa, dieses finale Gespräch danach zwischen ihm und Sharon kann man definitiv unter UNANGENEHM verbuchen. „Ich fühl mich irgendwie verarscht!“ Aber hey, ich glaube halt auch, dass er null damit gerechnet hat, nach seinem Dreamdate rauszufliegen. Aber so ist das im Leben… man meint zu wissen, was kommt und zack, sitzt man da, schaut das „Bachelorette“-Halbfinale und muss feststellen, dass RTL einfach mal die Übernachtungen gestrichen hat. Ich hoffe jetzt einfach mal ganz stark, dass das im großen Finale noch nachgeholt wird!! Und dann aber mit Kamera im Bett am nächsten Morgen und allem Pipapo! 😆 Oh Gott, Leute, und ich bin schon jetzt so krass aufgeregt. „Bachelorette“-FINALE!!! Und die Vorschau macht ja wohl schon jetzt klar. Es wird fucking emotional! Ich stell dann schon mal den Sekt kalt… bis morgen dann! 🥂

Alle Folgen von „Die Bachelorette“ auch online bei RTL+

Credits: RTL

Das wird dich auch interessieren

bachelorette-tweets-folge6
21. Juli 2022

Die Tweets zur 6. „Bachelorette“-Folge sind mal wieder zuuu gut!

bachelorette-folge-6-recap
21. Juli 2022

Von Fleck-Dramen und anderen Gefühlsachterbahnen – Unser Recap zur 6. „Bachelorette“-Folge

bachelorette5-tweets
14. Juli 2022
by Très Click

Was nach so einer magischen „Bachelorette“-Folge noch fehlt? Die besten Tweets natürlich

bachelorette-recap5
14. Juli 2022

Mit ganz viel Lukas-Liebe und vielen Emotionen geht’s in den 5. „Bachelorette“-Recap

bachelorette-recap-4
7. Juli 2022

In der 4. „Bachelorette“-Folge küsst Sharon nicht nur einen Strolch – unser Recap

bachelorette-3-tweets
30. Juni 2022
by Très Click

Twitter hat viele Gefühle zur 3. „Bachelorette“-Folge… und Max!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X