Bachelorette-David meldet sich endlich zu Wort, aber anders als wir dachten

Klar, auch wir würden nicht im Sekundentakt einen Pärchen-Schnappschuss nach dem nächsten auf Facebook und Co. posten (nein, das ist uns dann doch ein bisschen zu kitschig), aber so ab und zu eine kleine Message zwischendurch finden wir ja schon süß.

Und vor allem dann, wenn es sich bei dem Pärchen um unser absolutes Lieblings-Bachelorette-Duo handelt. Klar, wir reden natürlich von Jessica Paszka und ihrem Auserwählten David Friedrich.

Denn bei den zwei Hübschis ist gerade eher Funkstille angesagt… zumindest, wenn es um gemeinsame Liebes-Selfies in den sozialen Netzwerken geht – auf die wir doch aber eigentlich soooo sehr warten.

Schließlich entfachen immer wieder neue Trennungsspekulationen um das cute TV-Paar und die Gerüchteküche will einfach nicht aufhören zu brodeln. Und das geht nun schon gefühlt Wochen so!!

Zwar postete Jessi gerade erst ein Lebkuchen-Herz mit dem Namen David in ihren Insta-Stories und verriet uns mit ihrer Dirndl-Schleife netterweise, dass sie noch immer vergeben ist, ihr Herzblatt David hüllte sich bis jetzt allerdings lieber in Schweigen. Doch die Betonung liegt auf: bis jetzt.

Bachelorette-David spricht Klartext – nur anders, als gedacht!

Denn nun kam der Eskimo-Callboy-Drummer – der übrigens gerade frisch von seiner Japan-Tour zurück ist – auf Instagram mit einem ziemlich eindeutigen Statement um die Ecke. Doch bevor ihr euch jetzt auf eine romantische Liebeserklärung oder ein süßes Pärchen-Foto mit Jessi (und ein paar Herzchen-Emojis❤️) freut, müssen wir euch leider enttäuschen.

Denn David schien sich viel lieber über einen pikanten Magazin-Artikel aufzuregen. Und zugegeben, in dem kommt der 27-Jährige nicht ganz so gut weg. Stattdessen wird er als kleiner Partyhase dargestellt, der wild mit irgendwelchen heißen Girls – die laut David übrigens alle nur die Frauen von seinen Bandkollegen sein sollen – feiert, während seine Jessi hier alleine im kalten Deutschland hockt.

David Friedrich: „Lügen über Lügen und Lügen“

Seine Reaktion: „Ich kann zum Glück darüber lachen! ABER es gibt genug Menschen, egal ob in der Öffentlichkeit oder außerhalb, welche sich Storys anhören oder lesen müssen und die es sehr mitnimmt! Sowas darf und soll es nicht geben! Lügen über Lügen und Lügen erfinden, um selbst gut dazustehen oder Material zu liefern ist ganz ganz arm!“ Dem Ganzen setzte er dann noch den Hashtag #karma obendrauf.

Ohaaaaaa! Und was sollen wir nun davon halten? Keineeee Ahnung! Irgendwie können wir ihn ja sogar verstehen, aber über eine süße Message oder ein Foto mit seiner Rosenlady hätten wir uns dann doch irgendwie mehr gefreut. Und dann hätten die bösen Meldungen auch endlich ein Ende…

Credits: Instagram/ _david.friedrich_, Instagram Stories/ David Friedrich

Das wird dich auch interessieren

bridgerton-sexszenen
19. Januar 2021
by Très Click

„Bridgerton“ erobert gerade die Pornoseiten – und der Cast ist not amused darüber!

recap-bachelor
21. Januar 2021

Schärfer als jede Chilischote! Hier kommt unser Recap zur 1. „Bachelor“-Folge

thumb
22. Januar 2021
by Très Click

Geschützt: Es gibt jetzt ein Armband, das deinem Boss zeigt, wenn du unglücklich bist!

whatsapp-richtlinen
18. Januar 2021
by Très Click

Millionen Leute laufen WhatsApp wegen neuer Richtlinien davon – Sollten wir alle nachziehen?

upcycling-masken
22. Januar 2021

Ein Student stellt aus gebrauchten Masken Hocker her – und wirkt so dem Müllproblem entgegen

thumb_neu
18. Januar 2021
by Très Click

Das ist der einzige gute Vorsatz, den du für ein tolles 2021 brauchst!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X