Mareike Freier
24.07.2017 von Mareike Freier

Ladyyyys, Bachelorette-Sebastian ist noch zu haben!!!!

Bachelorette Sebastian Fobe spricht nach seinem Aus über seine Gefühle.

Bis ins Bachelorette-Halbfinale hat es Sebastian Fobe geschafft, dann war Schluss. Jessica Paszka servierte den Fitnesstrainer in der letzten Folge der RTL-Kuppelshow ab und entschied sich stattdessen für Johannes Haller, David Friedrich und Niklas Schröder, die am Mittwoch um ihre letzte Rose kämpfen werden (juhu, juhuuuuu 🎉). Und das, obwohl Sebastian als echter Favorit galt, als einer, der mit seiner netten Optik und süßen, wenn auch zurückhaltenden Art das Rennen machen könnte.

Traurig über das Bachelorette-Aus wirkt Sebastian allerdings im Interview mit uns wirklich nicht.

Ob es vielleicht auch an der Tatsache liegt, sich der 1,95 Meter-Mann in sein Styling ungern reinreden lässt? Jessie fand Sebastians bärtige Matte um den schönen Mund nämlich alles andere als anziehend und bat den Bachelorette-Verehrer in einer Folge, darum seinen auffallenden Bart zu stutzen. Wie er das empfunden hat und was er zu der Flut an Insta-Liebeserklärungen sagt – wir haben ihn gefragt!

 

» Verliebt oder verknallt war ich wirklich nicht. «

Wie fühlt man sich, wenn man so viele Liebesbotschaften via Instagram & Co. bekommt? 

Natürlich freut man sich über so viel positives Feedback. Auf der anderen Seite ist es total ungewohnt.

Warst du wirklich in Jessica verliebt oder wenn überhaupt nur ein bisschen verknallt?

Verliebt oder verknallt war ich wirklich nicht. Dafür hätte auch die Zeit mit ihr einfach nicht ausgereicht. Daran interessiert sie kennenzulernen war ich aber schon.

Hast du den Korb gut verdaut?

Ach, ich nehme das sportlich. Sie kann sich ja am Ende nur für einen entscheiden, und dann kann/sollte es auch jemand werden, der emotional schon etwas mehr an sie gebunden ist. Also für mich war das völlig ok. So ist halt auch die Show. Natürlich ist man erst mal etwas „traurig“, aber halt auch, weil eine schöne Zeit zu Ende geht …mit Jessie und den Jungs.

Wem drückst du für das Finale am meisten die Daumen?

Ich würde es jedem der drei gönnen. Alle drei sind auf ihre Art und Weise besonders und auch sehr unterschiedlich.

Verrate uns: Hast du inzwischen wieder neu verguckt?

Also eine neue Freundin habe ich nicht. 😊 Planen werde ich sowas auch nicht. Ich sage immer, es kommt wie es kommt. Sowas lässt man auf sich zukommen.

» Also, ich muss ganz ehrlich sagen, dass es ein No-Go für mich ist. «

Wie geht es jetzt für dich jetzt beruflich weiter?

Beruflich wird sich auch das ein oder andere „verändern“. Michi [Bachelorette-Kollege Michael Bauer, Anm. d. Red.) und ich werden definitiv ein Projekt zusammen angehen. Lasst euch überraschen.

Jessica bat dich in der Sendung, deinen Bart ein wenig zu stutzen – wie sehr lässt du dir von einer Frau in optischen Dingen reinreden? Würdest du dich für eine Frau von deinem Bart verabschieden?

Das Thema Bart ja… Also, ich muss ganz ehrlich sagen, dass es ein No-Go für mich ist. Der Bart ist zurzeit ein Teil von mir. Mit Sicherheit kommt auch mal wieder eine Zeit ohne Bart.

Alle Infos zu „Die Bachelorette“ im Special bei RTL.de.

Kennst du schon unseren Newsletter?

Exklusive Gewinnspiele, die aktuellsten Stories und alles, was du deiner BFF erzählen willst direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
Mehr über: Interview, RTL, Bachelorette, Bachelorette-Kandidaten, Jessica Paszka, Sebastian Fobe
Credits: MG RTL D / Frankie Lüdke
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.