Dieses DIY-Haarserum ist die eierlegende Wollmilchsau unter den Beauty-Produkten

Angeblich gibt es ja keine Eier legende Wollmilchsau. Wir haben da aber eine entdeckt, und zwar für unsere Haare:

Ein Serum, das die Haare nicht nur pflegt, sondern auch noch die allerschönsten Beach Waves zaubert, dabei noch gut riecht und pro Anwendung ein wahrer Schnapper ist. Say whaaaaat?

Say yes! Entdeckt haben wir das Multitalent für unser Haar bei Vloggerin Farah Dhukai, die lediglich zwei Zutaten für DAS Haarserum schlechthin braucht: Aloe Vera und Orangen-Öl. Und so geht’s: Mischt etwa eine Hand voll Aloe-Vera-Gel mit 10 Tropfen des Orangen-Öls zusammen im Mixer, bis die Konsistenz wässrig wird.

Füllt die Flüssigkeit in eine leere Sprühflasche, so könnt ihr das Serum sogar bis zu zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahren und immer wieder benutzen.

Zur Anwendung (im Kühlschrank bringt euch das Serum schließlich nichts): Sprüht es am Abend auf eure trockenen Haare und let the magic über Nacht happen. Alle, die ohnehin schon leicht gewellte Haare haben, brauchen sich dann zwar nicht die Haare flechten, aber für die perfekten, shiny Beach Waves ist das sicherlich nicht hinderlich.

Et voilà, am nächsten Morgen habt ihr die perfekten Wellen. Und damit noch nicht genug Multitasking, schließlich kann es auch noch wundersuperduperschöne Haut zaubern. Die Inhaltsstoffe sind gut für trockene Haut, spenden Feuchtigkeit, mindern Rötungen und dunkle Spots.

Na, wenn das mal kein Beauty-Versprechen ist, wissen wir auch nicht …

Das wird dich auch interessieren

thumbnailnyfw
15. September 2021

Kurven und Vielfalt! Star-Designer Christian Siriano lebt die Zukunft der Fashion-Branche auf der NYFW

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X