Von uns und Twitter nur ein Wort zur gestrigen „Beauty & The Nerd“-Folge: „BAH!“

Normalerweise würden wir jetzt wahrscheinlich flapsig und mit einem kleinen Augenzwinkern in eine neue Tweets-Runde starten. Doch heute ist uns irgendwie so gar nicht zum Lachen zu Mute. Nope. Denn was gestern bei „Beauty & The Nerd“ abging, hatte nichts mehr mit witzigem Trash-Fernsehen zu tun, das man eben nicht ganz so ernst nehmen darf. 

Stattdessen haben wir uns gestern Abend wirklich mal kurz gefragt, ob das da auf der Mattscheibe wirklich ProSiebens Ernst ist. Die Szene (eigentlich waren’s direkt mehrere): Ein Nerd, der ganz offensichtlich nicht verstanden hat, dass ein Nein auch wirklich NEIN bedeutet. Und zwar ohne Wenn und Aber. Hörst du, Illya?! Der 21-Jährige hat in der vergangenen Woche nämlich allem Anschein nach nicht nur seinen „nerdigen“ Look abgelegt, sondern seine guten Manieren direkt mit.

Das Ergebnis: Eine ekelhafte Fummel-Tour nach der nächsten. Erst sprang Illya im Bett auf seine Auserwählte Kim drauf (obwohl die ganz klar protestierte!!), später grapschte er ihr auch noch völlig selbstverständlich im Pool an die Brüste. Hallo? Hackt’s irgendwie nicht mehr ganz richtig?!

Das ist sexuelle Belästigung. Kim hat Nein gesagt, mehrfach. Und bei Sätzen à la „Kim hat mir ja auch selbst gesagt, dass sie mich jetzt attraktiv findet“, werden wir wirklich richtig sauer. Nichts, und wir wiederholen NICHTS gibt einem Mann (gilt natürlich auch andersrum) das Recht, eine Frau anzufassen, wenn diese es nicht möchte.

SO!

Das gestern bei „Beauty & The Nerd“ war also wirklich alles andere als witzig. Denn mal ehrlich: Ist DAS das Bild, das ProSieben vermitteln möchte? Dass ein optisches Upgrade Männer auch ganz automatisch in schmierige Bad Boys verwandelt, die denken, sie können jetzt alles machen? Wenn man sich Illya und sein Vorhaben („Für mich beginnt die Zeit der Eroberung“) anschaut, kommt es einem glatt so vor. Pfui, Leute. Echt. Das sind ja wohl sowas von die falschen Bilder, die da nach draußen projiziert werden.

Twitter tobt also zurecht! „Illya findet es also voll okay sich auf ein 19-jähriges Mädchen zu setzen, sie festzuhalten, obwohl sie deutlich „nein“ sagt, ihre Brüste anzufassen gegen ihren Willen und das dann „erobern“ zu nennen..“, schreibt ein User beispielsweise. Tja, finde den Fehler, würden wir da mal sagen.

Und wenn wir gerade auch schon bei fragwürdigen Rollenbildern sind. Bei „Schmuddelsven“ (🤦‍♀️) geht’s nach seinem Umstyling eigentlich direkt weiter. Der rief nämlich sofort mal seine Mutti an, um ihr Folgendes mitzuteilen: „Ich bin jetzt ein Fuckboy – einer, der alle Ladys klarmacht.“ Ah ja. Und das ist toll? Als würde ein bisschen mehr Feinschliff äußerlich sofort bedeuten, dass man sich in einen Wannabe-Bad-Boy verwandeln muss. Will. Oder was auch immer.

Also wir können nach der gestrigen „Beauty & The Nerd“-Folge wirklich einfach nur unseren Kopf schütteln. Da lief verdammt viel falsch. Noch mehr als in den letzten Klischee-beladenen Episoden eh schon. Und das will schon was heißen. Und aus diesen Grund heute eben mal keine funny Tweets. Nur solche, die uns aus der Seele sprechen. Also liebes ProSieben-Team, das war ein Satz mit X gestern.

Findet auch Twitter! Die Tweets zur gestrigen „Beauty & The Nerd“-Folge:

Das wird dich auch interessieren

beauty-nerd-umstyling
26. Juni 2020
by Très Click

Ein neuer Mensch oder einfach nur Thomas Rath 2.0?! Die besten Tweets zum „Beauty & The Nerd“-Umstyling

beauty-nerd-3
19. Juni 2020
by Très Click

Knutscherei, Dirty Talk, Zicken-Alarm – Die Tweets zur 3. „Beauty & The Nerd“-Folge wollt ihr nicht verpassen

beauty-nerd
12. Juni 2020
by Très Click

Das Fremdschämen geht weiter! Hier kommen die Tweets zur 2. „Beauty & The Nerd“-Folge

beauty-and-the-nerd-tweets
5. Juni 2020
by Très Click

Euch hat „Beauty & The Nerd“ sprachlos gemacht? Dann werdet ihr jeden Tweet zu Folge 1 fühlen

beauty-and-the-nerd
26. Mai 2020
by Très Click

Alles, was wir vor dem Start der 2. Staffel „Beauty & The Nerd“ wissen müssen

trash-macht-nicht-trashig-thumb
23. Juni 2020

Wissenschaftlich bewiesen: Trash-TV-Shows anzuschauen macht dich nicht trashig

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X