Julia Kiener
21.06.2017 von Julia Kiener

Mit diesem Trick findest du ab jetzt immer deine richtige Nagellack-Farbe

Wir haben ja ohnehin sehr viel Spaß an allem, was mit Social Media zu tun hat und halten tatsächlich auch die Hunde-Filter und Blumenkränze von Snapchat für sinnvoll. Wir würden fast so weit gehen, dass wir uns die Schlappohren und Schlabberzunge auch fürs echte Leben wünschen würden (damit sehen wir aber auch niedlich aus 😜).

Dass Snapchat-Filter aber auch im echten Leben eine wahre Hilfe sein können, damit haben wir jetzt nicht wirklich gerechnet. Aber die 18-jährige Emma Young hat mit ihrem Snapchat-Hack ein wahres Real-Life-Problem gelöst. Und zwar eins, was alle Frauen, die hin und wieder einmal ins Nagelstudio gehen, kennen.

Da sagt die freundliche Dame mit der Schleifmaschine in der Hand zu einem, man solle sich doch jetzt endlich für eine der 237817283989 verschiedenen Farben entscheiden, die dann, im Falle von Shellac und Co. zwei bis drei Wochen auf den Nägeln bleibt. So langfristige Entscheidungen fällt man ja nicht einfach so, schließlich weiß man ja nicht, ob einem die Farbe auf den Finger überhaupt gefällt oder nicht.

Plötzlich fiel Emma ein, dass man bei Snapchat seit einiger Zeit selbst Sticker basteln kann, auf die man dann, wie auf Emojis, zurückgreifen kann. Sie machte also ein Foto von den Vorlage-Kunstnägeln, schnippelte sie mithilfe der App aus und speicherte den „Nagel“ als Vorlage ab. Dann schoss sie ein Bild von ihren Händen und legte den Sticker so auf ihren Nagel, dass sie die Farbe virtuell testen konnte.

Nicht nur wir sind schwer beeindruckt von ihrem absoluten und ultimativen Snapchat-Hack, sondern auch unfassbar viele Twitternutzer, mit denen sie ihre Entdeckung geteilt hat. Derzeit wurde ihr Trick schon über 92.000 Mal geretweetet und über 261.000 Mal mit „Gefällt mir“ markiert.

Aber genug geschwafelt, schließlich wollt ihr sehen, wie dieser MEGA Hack des Jahrtausends, der eure Leben verändern wird, funktioniert. Es hört schließlich nicht bei Nagellackfarben auf. Wie wäre es ganze Outfits schon einmal anzuprobieren oder die Wohnung virtuell fix umzudekorieren? Hach, don’t ya just loooove snapchat? 😍

Und so funktioniert der MEEEEGASUPERDUPER Hack

Schritt 1: Ein Bild machen und mit der kleinen Schere rechts den Ausschnitt markieren, den ihr als Sticker speichern wollt.

tres-click-snapchat-hack-2

Schritt 2: Der Ausschnitt ist nun genau dort gespeichert, wo ihr auch eure Emojis zur Bilderdekoration findet.

tres-click-snapchat-hack-3

Schritt 3: Ein zweites Foto machen, den Sticker draufsetzen und virtuell fix die Fingernägel lackieren. Oder die neuesten It-Pieces anprobieren. Oder Blumen in der Wohnung platzieren. Oder, oder, oder.

tres-click-snapchat-hack-1
Mehr über: Beauty Hack, Beauty-Trend, Nagelstudio, Snapchat, Nagel-Trend, Snapchat-Hack
Credits: Twitter.com/em_young_, Giphy
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

tres-click-marcaron-bun-1
21. Juli 2017

Très Chic: Macaron Buns sind der neueste Frisurentrend direkt aus Frankreich

disconails
20. Juli 2017

„Disco Nails“ sind der neueste Nageltrend aus Korea und wir sind schon in Partystimmung

tres-click-lippenpflege4
14. Juli 2017

Diese 7 Lippenpflege-Produkte zaubern euch die schönsten Kusslippen

tres-click-dehnungsstreifen-1
21. Juli 2017

Eine spanische Künstlerin hat eine kunterbunte Body-Positive-Message für uns

Erfahre als Erste die besten Beauty-Tricks und Styling-Tipps!

Nein danke, ich bleibe schön beim Alten
×
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.