Très Click
17.10.2016 von Très Click

Das sind die lässigsten und lustigsten Antworten auf einen Korb

Ganz ehrlich: Es fällt niemandem leicht, dem Date vom letzten Abend zu sagen, dass man sich doch nicht wirklich mehr vorstellen kann. Schließlich will man niemanden verletzten oder vor den Kopf stoßen. Aber Ehrlichkeit währt ja bekanntlich am längsten. Und so kommt man nicht umher, auch mal zu sagen, dass es einfach nicht gefunkt und man keine Schmetterlinge im Bauch hat, um sich weiter auf den anderen einzulassen. Das ist zwar die härteste Aussage, die man treffen kann, aber auch die ehrlichste. Die Reaktionen auf ein freundliches „Tut mir leid, aber ich glaube, dass das mit uns nix wird“ sind allerdings – sorry, wenn wir das so sagen müssen – manchmal höchst amüsant. Und die lustigsten Antworten, die wir darauf je bekommen oder selbst gegeben haben, haben wir für euch zusammengetragen.

Das sind die lässigsten und lustigsten Antworten auf eine Abfuhr

Ich habe eine Freundin. Ach, ne, doch nicht…

Es war einmal ein Typ, mit dem hatten wir eher so eine lockere Geschichte. Eines Tages schrieb er uns dann, dass er jetzt wohl seine Prinzessin gefunden hat und dass das mit uns so nicht weitergehen kann. Logisch, das würden wir ja auch nicht wollen. Also wünschten wir ihm alles Gute für seine Zukunft.

Keine zwei Stunden später ruderte der Gute dann aber wieder zurück:

„Ach so, nee, ich hab doch keine Freundin. Also das ist kompliziert, weißt du? Ich habe da womöglich etwas übertrieben, weil wir sind noch nicht so richtig zusammen. Das heißt, also wenn du willst, dann können wir noch mal…

Nein, wir können nicht noch mal. Nie wieder. Der Zug ist abgefahren. Darauf kam dann noch ein entsetztes „Was? Haben wir also keinen Sex mehr?“ und das war’s. Nein. Nie wieder.

Ich stand eh noch nie auf dich!

Sätze wie „Oh, du bist so toll“ und „Es war so schön mit dir“ kamen aus seinem Mund, aber eben auch Sätze wie „Bei meinem Traumkörper kann ich es mir nicht erlauben, mehr als 400 Kalorien am Tag zu essen“. Das ist zum einen ziemlich ungesund und zum anderen ziemlich unsexy. Unsere Konsequenz: Das kann nichts werden.

Seine Antwort: „Ey, weißt du, ich stand eh noch nie auf dich. Ich stehe eher so auf Models. Ich mein, schau mich an. Ich kann so viel Besseres haben.

Kein Problem, Baby… Go for it. ?

Ich ziehe um, ganz weit weg, quasi ans andere Ende der Welt

Nicht nur wir haben Abfuhren erteilt, wir haben natürlich auch schon welche bekommen. Eins der Highlights aus der Riege:

„Du, ich hab ein ganz tolles Jobangebot bekommen, in Hamburg. Das fängt schon in sechs Wochen an und ich nehme die Stelle natürlich an. Aber ich denke, es macht so keinen Sinn mehr, dass wir uns noch weiter treffen. Schließlich sind das 500 Kilometer und das ist ja schon zum Scheitern verurteilt.“

Zugestimmt und abgehakt. Der Witz: Der Mann zum Satz wohnt, im Gegensatz zu uns, immer noch nicht in Hamburg. Aber als wir auf Wohnungssuche waren, haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, mal nach einem Tipp zu fragen – er muss es ja wissen. ?

Du findest niemals einen Besseren als mich!

Gekränkte Männer-Egos sind etwas ganz Schlimmes. Ähnlich schlimm wie eine Männergrippe. Sie leiden. Sie leiden so richtig. Wie sehr das Ego eines Mannes leiden kann, wenn man ihn in den Wind schießt, beweist wohl dieser Fall. Auf eine wirklich freundliche und nette Abfuhr kam eine ziiiiemlich saure Antwort:

Was meinst du eigentlich, wer du bist? Meinst du wirklich, du findest etwas Besseres als mich?! Jemanden, der dich dann auch noch mag?“

Offen gesagt: Ja, doch, wir glauben, dass sich da noch etwas Besseres auftreiben lässt. ?

Der Personaler

Habt ihr euch schon einmal auf einen Job beworben oder einen gekündigt? Oft steht in dem Schreiben, in dem man eine freundliche Absage erteilt bekommt, so etwas wie „Wir wünschen Ihnen dennoch für Ihre berufliche und private Zukunft alles Gute.“

Ja, das war auch die Antwort auf eine Abfuhr, die wir mal erteilt haben. Nach zwei Dates, wirklich nett, die üblichen Worte „Es hat einfach nicht gefunkt“.

„Ja, das habe ich mir schon fast gedacht. Ich wünsche dir trotzdem für deine berufliche und private Zukunft alles Gute.

Danke, Chef, das ist wirklich nett von dir. Und nein, wir haben, auch wenn es überraschen mag, in diesem Fall keinen Personaler gedatet.

Wir können ja Freunde bleiben…

Einen Korb zu bekommen macht auch uns nicht gerade Freude. Aber noch schlimmer als die Abfuhr selbst ist eigentlich nur der Satz „Aber wir können ja Freunde bleiben“. Ist uns wohl auch schon einmal passiert. Unsere, wie wir finden, lässige Antwort: „Nein, Danke!“

Mehr über: Date, SMS, Schlussmachen, Blind Date, Abfuhr, Korb
Credits: Unsplash/Angello Lopez, Unsplash/freestocks.org
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Erfahre als Erste, wenn Ryan Gosling wieder Single ist!

Nein danke, Ryan interessiert mich nicht
×
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.