Julia Kiener
19.07.2017 von Julia Kiener

Diese Eltern machen Beyoncés Baby-Shooting nach und zeigen, wie es wirklich läuft

Wenn Beyoncé das erste Mal der Welt ihre neugeborenen Zwillinge präsentiert, dann macht sie das natürlich nicht irgendwie, sondern mit einem heiiiiden Brimborium. In etwa so, wie Mufasa den kleinen Simba in „König der Löwen“ seinem Volk vorstellt.

Aber was eine Beyoncé kann, das können auch andere. Zum Beispiel Celeste Barber, die ja auch schon bekannt dafür ist, Bilder von Prominenten nachzustellen. Und andere Eltern, die offenbar ganz vergessen haben, mit ihren Kindern stilecht im Walla-Walla-Kleid vor einer Blumenwand zu posieren, wurden durch Beyoncé Gott sei Dank wieder daran erinnert.

Und weil Queen B das Ganze eben auch nicht nur fürs Familienalbum gemacht hat, sondern für alle denkbaren Social-Media-Kanäle, machen das diese Eltern eben auch so. „Authentisch“ wie Bey selbst posieren sie mir ihren Sprösslingen und dabei heraus kommen genauso „natürliche“ und „kaum gestellte“, dafür um einiges witzigere, Familienbilder. 😂

Was Bey kann, können diese Eltern schon lange …

Kennst du schon unseren Newsletter?

Exklusive Gewinnspiele, die aktuellsten Stories und alles, was du deiner BFF erzählen willst direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
Mehr über: Beyoncé, Twitter, Zwillinge, Tweet, Baby-Shooting
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.