Diese BHs sind so schön, dass wir sie nicht verstecken wollen

Unterwäsche erfüllt schon längst nicht mehr ihre ausschließlich funktionale Rolle. So sind auch immer mehr BHs darauf ausgelegt, nicht nur die Boobs an Ort und Stelle zu halten, sondern eben auch, gut auszusehen! Ergo sind Büstenhalter (was ein ödes Wort😅) manchmal ein genau so wichtiges Teil des Outfits wie der Rest. Und nein, keine Sorge, wir sagen nicht: Tragt im Herbst Boots, lange Hosen und obenrum einfach nur einen BH. Aaaaber so ein kleiner Blitzer hier und da?! 😏 Definitiv erlaubt, und auch erwünscht! Der Clou? Was wie ein „Huch, mir ist das mal eben von der Schulter gerutscht“-Moment aussieht, ist in Wirklichkeit genau so gewollt. Wir Frauen sind ja so raffiniert. 😌

Kleine Inspo gefällig? 😍

So pretty, oder?! Hier ein paar BH-Styling-Tipps:

Das Material und die Farbe: Spitze finden wir spitze! Die sieht einfach immer elegant aus und ist ein Eyecatcher. Auch Mesh-Stoffe funktionieren gut, Hauptsache das Material macht was her! Was die Farbe angeht: Schwarz und Weiß sind natürlich nie verkehrt. Gerade während der etwas tristeren Tagen zur kälteren Jahreszeit finden wir’s aber besonders schön, wenn der BH auch farblich ins Auge sticht. Wem das etwas zu offensiv ist, ist mit gedeckteren Farben wie einem hübschen Weinrot immer noch gut bedient.

Unter Blusen: Am besten eine unifarbene Bluse oder ein Hemd verwenden. Gerne auch oversized (z.B. vom Mann klauen😜) – das ergibt im Kontrast zu der Spitze des BHs einen schönen Stilbruch. Die Bluse oder das Hemd dann entweder nur zur Hälfte zuknöpfen, sodass der Spitzenstoff im Dekolletee rausblitzt, oder komplett offen lassen (auch mit Lederjacke oder Blazer möglich) – dann aber am besten mit einer High-Waist Hose, damit der Oberkörper nicht zu nackt ist.

Unter Pullovern: Der Klassiker und die subtilste Variante. Vor allem schön zu Spitzen-Bralettes sind jetzt im Herbst grobe Strick-Sweater, die entweder einen etwas tieferen V-Ausschnitt haben oder in der oversized Variante von einer Schulter rutschen, sodass nur der Träger rausblitzt (geht natürlich auch mit Blusen).

Unter Cropped-Oberteilen: Yes, auch das ist eine Möglichkeit! Wenn ihr eine höher geschnittene Hose oder einen Rock tragt, darf’s oben gerne kürzer ausfallen. Wenn der Pullover also gecropped ist, könnt ihr einen BH tragen, dessen Unterbrustband etwas länger ausfällt (also mehr Stoff Richtung Taille) und dann darunter rausblitzt. Es reicht auch schon, wenn es hervorsneakt, sobald man die Arme hebt. 😉

Und hier könnt ihr direkt los shoppen, Mädels:

 

Viel Spaß beim Nachstylen. 💗

Mehr über: Trend, BH, Herbst, Bra, Spitze, Bralette, 2018, Mesh

Das wird dich auch interessieren

hm-bh-brustkrebs-bewusstsein
4. Oktober 2018

Mehr als nur Dessous! H&M launcht eine BH-Kollektion für Brustkrebs-Überlebende

meghan-markle-bh
6. August 2018

Ja, bei Meghan Markle blitzte der BH hervor und nein, das ist kein Grund für Drama

Dieses Teenie-Mädchen musste seine Nippel abkleben, weil es ohne BH zur Schule gegangen ist
10. April 2018

Dieses Teenie-Mädchen musste seine Nippel abkleben, weil es ohne BH zur Schule gegangen war

boob-band
12. März 2018
by Très Click

Ist dieses Boob-Band besser als jeder Sport-BH?

thumb_gro
29. November 2017
by Très Click

Beauty-Frage des Tages: Brauchst du einen Schlaf-BH?

bhs01
30. Juni 2017

Geht’s noch? Diese Frau wurde gefeuert, weil sie sich weigerte, einen BH zu tragen!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X