Billie Eilish zieht sich auf der Bühne aus … für die stärkste Body-Positive-Message ever

View this post on Instagram

still here

A post shared by BILLIE EILISH (@billieeilish) on

Billie Eilish ist bekannt für ihre weiten, knalligen Baggy-Shirts mit Logo-Print. Fast schon könnte man dabei wohl von einem Markenzeichen sprechen. Und das, obwohl die Sängerin selbst sich niemals über ihre Kleidung definieren wollte. Doch die Welt stellt nun mal Ansprüche und die Menschen wollen nun mal Erklärungen. Für einfach alles, was das Leben eines Stars betrifft.

Das bekommt auch die 18-Jährige tagtäglich zu spüren. Immer wieder wird ihr Klamotten-Stil hinterfragt, immer wieder wird über Billies Figur darunter gerätselt. Doch die Sängerin hat genug von dieser Oberflächlichkeit. Und so adressiert sie jetzt auf dem ersten Konzert ihrer Welttournee genau diese toxische Fixierung auf den Körper einer Teenagerin. Mit einem riesigen Knall!

Während auf der großen Bühnen-Leinwand ein Einspieler läuft, richtet sich ihre Stimme aus dem Off in melancholischer Billie-Manier an das Publikum:

„Kennt ihr mich? Kennt ihr mich wirklich? Ihr habt Meinungen zu meiner Meinung, zu meiner Musik, zu meiner Kleidung, zu meinem Körper. Einige Leute hassen, was ich trage, einige Leute loben mich dafür. Einige Leute benutzen es, um andere zu verurteilen, einige Leute nutzen es, um mich zu verurteilen.“

Billie Eilishs Kritik geht uns alle an

Die Intention dieser Ansprache wird bereits mit ihren ersten gehauchten Worten klar. Sie hat es satt, sich für ihre Kleiderwahl rechtfertigen zu müssen. Sie hat es satt, Opfer von Bodyshaming zu werden, während gleichzeitig Bodyshaming an Anderen durch sie legitimiert wird. Doch sie unterstreicht diese Message noch mit einer viel aussagekräftigeren Geste.

Ihr Abbild, das im Einspieler auf der Leinwand gezeigt wird, zieht sich langsam – aber unaufhörlich – immer weiter aus. Erst öffnet sie den Reißverschluss ihres Hoodies, dann zieht sie sich die Kapuze vom Kopf, schließlich folgt sogar ihr eng anliegendes Top … während ihr Körper, irgendwann nur noch mit Unterwäsche bekleidet, langsam in einem Pool aus tiefschwarzem Wasser versinkt.

Das starke Bild hallt nach. Als würde sie mit jeder ihrer Bewegungen schreien wollen: Da habt ihr, was ihr wollt. Und jetzt? Seid ihr endlich zufrieden? Während sich die Leinwand-Billie langsam immer weiter entblößt, hat ihre Stimme aus dem Off noch einiges mehr zum ungesunden Hype um ihren (und andere) Körper zu sagen …

Embed from Getty Images

„Ich spüre die Blicke, eure Missbilligung oder die Seufzer der Erleichterung. Wenn ich danach nun aber leben würde, könnte ich mich einfach niemals mehr bewegen. Würdet ihr wollen, dass ich kleiner bin? Schwächer? Weicher? Größer? Würdet ihr wollen, dass ich leiser bin? Provozieren euch meine Schultern? Oder meine Brüste? Definiere ich mich durch meinen Bauch? Oder meine Hüften? Ist der Körper, mit dem ich geboren wurde, nicht so, wie du das wolltest? Wenn ich bequeme Sachen trage, bin ich keine Frau. Wenn ich die Schichten aber ablege, bin ich eine Schlampe. Obwohl ihr meinen Körper noch nie gesehen habt, beurteilt ihr ihn – und verurteilt mich dafür. Warum?“

Zu viel? Zu wenig? Die Sängerin kann es nicht richtig machen

Eben: WARUM? Warum reduzieren wir eine junge Frau schon wieder so unglaublich stark auf ihr Äußeres? Warum wird ihrem Körper so viel Bedeutung zugesprochen, obwohl es doch ihre Stimme ist, die uns bewegt?! Warum muss ihre Kleiderwahl dafür herhalten, andere abzuwerten? Warum muss ihre Kleiderwahl dafür herhalten, sie selbst abzuwerten …? Billie ist nicht weiblich genug, während diese Tatsache sie gleichzeitig zum Vorbild macht. Sie soll mehr zeigen, während sie dadurch gleichzeitig zur Schlampe wird.

Wie sie auch mit ihrem Körper umgeht – es werden ihr Stricke daraus gedreht. Können wir stattdessen also vielleicht einfach komplett damit aufhören, uns für Billie Eilishs Körper zu interessieren? Ob in Baggy-Shirts oder nackt?

Passend dazu schließt die großartige Künstlerin ihre wichtige Body-Message mit der folgenden Frage ab, während ihr Kopf langsam im dunklen Wasser versinkt: „Basiert mein Wert nun auf eurer Wahrnehmung … oder ist eure Meinung von mir am Ende einfach nicht meine Verantwortung?!“

Schaut euch das Video an – und lasst die Gänsehaut kommen


DATING-APP-ALERT:

Teste, ob ihr zusammen passt, BEVOR ihr euch trefft

Das wird dich auch interessieren

tumb
14. November 2019
by Très Click

Da haben wir es ganz eilisch mit dem Anhören: Billie Eilish hat endlich einen neuen Song draußen!

billie-eilish-depression-interview
2. August 2019

Billie Eilish erzählt, wie sie mit ihrer Depression umgeht

her-body-can-kinderbuch
3. März 2020

„Her Body Can“ ist das body-positive Kinderbuch, das die Welt ganz dringend braucht

thumbnail
9. Dezember 2019

5 Body-Positivity-Accounts, die unter die Haut gehen

vulva-galerie-diversitat
27. November 2019

Jede Vulva ist schön! Wie dieser Insta-Account Bodypositivity um einen wichtigen Bereich erweitert

demi-lovato-selbstakzeptanz-empowerment
16. Mai 2019
by Très Click

Demi Lovatos empowerndes Bikini-Posting ist der Selflove-Reminder, den wir heute brauchen

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X