Très Click
26.06.2017 von Très Click

Genial! 10-Jähriger erfindet ein Objekt, das Kinder vor dem Hitzetod schützen kann

Wie oft haben wir schon mitbekommen, dass zurückgelassene Kinder in überhitzten Autos sterben? Viel zu oft. Studien zufolge, sind seit 1998 ungefähr 712 Kinder in den USA durch eine Überhitzung des Autos gestorben. Und auch hierzulande werden immer wieder Fälle von Kindern bekannt, die in den unmenschlichen Temperaturen den Tod finden.

Ein 10-jähriger Junge aus Texas hat jetzt etwas erfunden, was schon bald Leben retten könnte!

Nachdem Bishop Curry mitbekommen hat, dass ein sechs Monate altes Baby aus seiner Nachbarschaft in einem überhitzten Auto den Hitzetod gestorben ist, wollte er etwas gegen dieses Problem tun.

artikelbishop

Er erfand ein Objekt namens „Oasis“, was am Kindersitz angebracht wird und dazu dienen soll – sobald das Auto zu heiß wird – kalte Luft zu spenden und durch GPS die Eltern und Polizei zu alarmieren. Er und sein Vater haben bereits umgerechnet 25.000 Euro auf der Crowdfunding-Website GoFundMe eingenommen. Das Geld soll in die Produktion von „Oasis“ investiert werden.

Ob dieses Objekt dann auf den Markt kommt, ist noch nicht klar. Wir finden trotzdem: Super Idee von dem kleinen Bishop Curry, die man definitiv unterstützen sollte! 👏🏼

Seht hier einen Beitrag über Bishop Curry und seine Erfindung

Mehr über: Oasis, Kinder, Erfindung, Hitze, Auto, heiß, 10 jähriger, Genial
Credits: Bored Panda, YouTube/Fame Magazine
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.