Nackte Fesseln im Winter? Nackter Wahnsinn!

Egal welchen Look sie trägt und welche verrückten It-Pieces sie kombiniert, ich liebe den Style von Superbloggerin Chiara Ferragni. Die 29-Jährige geht mittlerweile am liebsten in Head-to-Toe-Looks von Fendi, Chanel & Co. auf die Straße. Deswegen freue ich mich umso mehr, wenn sie zur Abwechslung auch mal It-Pieces anzieht, die kein kleines Vermögen kosten.

Beim neusten Trend, der im Budget wäre, kann ich aber nur mit dem Kopf schütteln: Die 29-Jährige trägt einen dicken XXL-Schal zu nackten Knöcheln – und damit ist sie nicht allein!

Habt ihr sie auch schon auf den Straßen gesehen? Ich würde sie mal „Winter-Hipster“ nennen, also Leute, die bei den momentanen Temperaturen (und wir sprechen hier von Minusgraden) mit Sneakern rausgehen. Aber dazu dann einen Schal tragen, der so lang und so breit ist, dass er auch glatt als Teppich durchgehen könnte!

Ja, ich gebe es zu: Ich bin auch schon so rausgegangen, meine Blase hat sich für diese Aktion bei mir dann mit einer dicken Entzündung bedankt!

In der Fashion-Branche ist dieses Phänomen schon lange bekannt: Stylische Winter-It-Pieces (Mantel, Schal und Mütze) kombiniert mit (eigentlichen) Sommer-Schuhen – letzteres dann meistens in Form von High-Heels, Slipper oder eben Sneakern.

Diesen Winter ist der Trend, der auch „Flanking“ (kommt von „flashing“ =aufblitzen und „ankle“ für Knöchel) genannt wird, auf viele übergeschwappt! Für mich unverständlich!

Bei N-Joy, die ein Bild zum Thema auf Facebook posteten, gibt es viele Meinungen: Die einen finden den Trend kindisch: „Früher haben wir die „Kinder“ mit Hochwasserhosen ausgelacht und heute laufen die ganzen Hipster freiwillig so rum“. Die anderen einfach nur mega bescheuert und fragen sich, wie man bei der Eiseskälte SO rausgehen kann: „Keine Strümpfe, aber einen Schal um den Hals, der von hier bis Oslo reichen würde…alberne und unvernünftige Modeerscheinung!“

Auch wenn der Schal obenrum wärmt, die Füße bleiben dennoch kalt. Wer schön sein will, muss meiner Meinung nach aber nicht leiden – darauf sind zum Glück auch die Erfinder von „Keysocks“ gekommen: Die haben Strümpfe entwickelt, die eine Aussparung an den richtigen Stellen haben, sodass man die Socken nicht sieht, die Füße aber trotzdem warm halten. Ich würde sagen: Die perfekte Lösung für alle Frostbeulen, so wie ich eine bin! Und on top geben mir die Strümpfe eine Chance, auch diesen Chiara-Trend mitzumachen – wenn auch mit ein bisschen Nachhilfe! ?

 

 

DIE LÖSUNG FÜR ALLE FROSTBEULEN:

Das wird dich auch interessieren

thumbnailartikel
18. Januar 2021

15 absurde Kommentare von Männern über die weibliche Anatomie, die uns fassungslos machen

burrito-decke-reddit
19. Januar 2021
by Très Click

Aus dieser Burrito-Decke bekommt ihr uns nie wieder raus!

kreuzverhor_lieferservice
15. Januar 2021

Im trèsCLICK-Kreuzverhör: Eine Essenslieferantin stellt sich 17 fiesen Fragen

hafermilch_thumb
14. Januar 2021

Dinge, die dein Leben verbessern: Die Nussmilch-Maschine

jules.thumbnail.1
13. Januar 2021

„Miss Hamburg-Wal statt Miss Hamburg-Wahl?“ – So geht die Gewinnerin mit Bodyshaming um

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X