Diese Frau macht Schluss mit der Instagram-Scheinwelt und zeigt die Wahrheit auf die definitiv beste Art ever

Zugegeben, wir gehören definitiv auch zu den Menschen, die gerne mal gefühlt Stunden damit verbringen können, durch all die funkelnden, wunderschönen Schnappschüsse auf Instagram zu scrollen. Hier ein Apfel-Po vom allerfeinsten, hier ein Beach-Foto mit Traumkulisse (und natürlich schlanker Badenixe on top), hier ein paar perfekt zurechtgemachte Beauty-Schönheiten. Irgendwelche Fehler oder Makel? Fehlanzeige! Nein, auf Instagram herrscht Perfektion.

Doch genauso schön diese ganzen Fotos auch sind, genauso FAKE sind sie auch (naja, oder zumindest der größte Teil)!

Denn dass hinter den meisten Apfel-Pos nur die richtige (und mega unbequeme) „Instagram Bootie“-Pose steckt oder ein Traumbody auch gerne mal mit Freund Photoshop und dem passenden Filter ins rechte Licht gerückt wurde, wissen wir mittlerweile doch eigentlich alle.

Aber es trotzdem nochmal schwarz auf weiß zu sehen, ist irgendwie nicht nur total beruhigend (Stichwort: Das sind auch nur ganz normale Menschen), sondern ist darüber hinaus auch noch herrlich erfrischend.

Es ist also auch kein Wunder, dass wir uns sofort in den Instagram-Account von Chessie King verliebt haben. Und ihr werdet gleich sehen, warum…

Denn Chessie ist Bloggerin, hat an die 345.000 Follower und sticht vor allem dadurch heraus, dass sie halt auch mal die perfekt nichtperfekte Wahrheit von sich zeigt. Heißt im Klartext: Kein Photoshop, kein Filter, keine Glanz-Pose – einfach nur Chessie, wie sie leibt und lebt.

Und nur, damit ihr ein genaues Bild vor Augen habt: Das auf dem Foto in pink ist Chessie. Eben ein typisches Instagram-Funkel-Foto mit dem richtigen Glow.

Doch wie lange die Bloggerin für dieses Foto gebraucht hat, wollen wir mal gar nicht erst wissen. Nein, wir konzentrieren uns lieber auf Chessies wunderbare Instagram-vs-Reality-Schnappschüsse.

Denn die sind genau DAS, was wir gerade wirklich brauchen. #BodyPositivity

Schließlich ist keiner hundertprozentig „perfekt“, auch wenn Instagram uns das immer vormachen will.

Und deswegen zeigt uns Chessie stattdessen, wie es nun mal wirklich ist und löst damit ein kleines bisschen den Schleier von der sonst so unnahbaren Instagram-Scheinwelt.

Im Klartext sieht das dann so aus: Chessie mal mit Sixpack, mal mit kleinem Food-Bauch, Chessie mal in perfekter Pose, mal im Normalo-Zustand oder Chessie mal im perfekten After-Workout-Modus und mal völlig verschwitzt (und hey Leute, so sehen ja wohl ALLE nach dem Sport aus, oder sollten es zumindest. Alles andere ist unnormal!☝️😄). Und wir könnten noch ewig so weiter machen. Aber schaut euch unsere Top-Auswahl einfach mal selbst an, es ist einiges!

Chessie zeigt uns den ultimativen Instagram-vs-Reality-Vergleich:

(Und wir lieben sie dafür!👏)

Und Chessie hat noch eine mega coole Message obendrauf für uns.

„Selbst als ich total schmal war, und als ich am meisten trainierte und am wenigsten aß, wollte ich meinen Körper nur verhüllen, weil es nicht meine Vorstellung von ‚perfekt‘ war. Jetzt ist es meine Priorität, glücklich zu sein und mich wohl in meiner eigenen Haut zu fühlen. Heute schätze ich meinen Körper und das, was er für mich tut. Wir wurden nicht zu Barbie-Puppen gemacht, die 24/7 gut aussehen, wir wurden zu Menschen gemacht und wir sollten uns rund um die Uhr gut fühlen können“, schrieb sie unter ein Instagram-Video von sich.

Also Girls, seid einfach ihr selbst! Denn SO kommt ihr schließlich auch in der „echten“ Welt gut an, oder nicht? Und das ist am Ende doch immer noch das, was zählt. ❤️

Das wird dich auch interessieren

sports-illustrated-swimsuit-magazin-kampagne
14. Februar 2018

Die „Sports Illustrated“ verzichtet erstmals auf Photoshop – und ihr werdet jedes Bild feiern!

Plus-Size-Models lassen sich photoshoppen um wichtige Message zu verbreiten: So unrealistisch sind Schönheitsideale auf Instagram
27. Oktober 2017

Dieses Photoshop-Bild zeigt: So unrealistisch sind Schönheitsideale auf Instagram wirklich

Karina Irby zeigt Vorher/Nachher-Fotos mit und ohne Photoshop
5. September 2017

Instagram-Beauty Karina Irby zeigt, welche Photoshop-Lüge hinter ihren Pics steckt

Emily Ratajkowski wurde vom französischen Magazin "Madame Figaro" gephotoshopt – und sie ist enttäuscht.
18. September 2017
by Très Click

Wegen DIESEM Photoshop-Fail ist Emily Ratajkowski zurecht mega-sauer

tres-click-baylee-zac-efron-9
1. Juni 2017

Diese Urlauberin photoshoppte einfach Zac Efron über ALLE Reise-Selfies mit ihrem Ex

tres-click-bloggerin-reise-fotos-instagram-photoshop
18. Juli 2017

Photoshop-Fail! Diese Bloggerin soll viele ihrer Reisefotos gefakt haben

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!