Gynäkologin deckt auf: Die zwei verrückten Sex-Lügen in „Bridgerton“!

Wir warten gerade so sehnsüchtig auf die zweite Bridgerton-Staffel, dass wir darüber nachdenken, die erste nochmal zu gucken. Hands up, wem geht’s auch so? Doch dank der Aussage einer Gynäkologin werden wir das Ganze jetzt ziemlich sicher mit anderen Augen sehen…

Dr. Staci Tanouye, eine renommierte Gynäkologin aus Florida, USA, hat nun nämlich ein Video auf TikTok hochgeladen, das gerade nicht ohne Grund viral geht: Darin spricht die Ärztin über zwei Sex-Themen aus unserer heißen Lieblingsserie, die uns absolut zum Nachdenken anregen:

1. Das erste Mal von Daphne

„Ich fühle mich wundervoll“, seufzt Daphne, als Simon sich nach ihrem ersten Mal von ihr runterrollt. Puh, diese Aussage würden wohl nicht viele Girls nach ihrer Entjungferung teilen. Und das ist völlig ok, sagt auch Dr. Tanouye, denn guter Sex braucht „Zeit, Übung und Kommunikation“.

Gegenüber dem Magazin Popsugar sagt sie auch: „Hollywood gibt uns einen falschen Eindruck darüber, wie Sex zu sein hat.“ Es glamourisiere Sex als „einen jedes Mal absolut umwerfenden Akt“! Das kann nur zu Enttäuschungen führen. Spannend: Während in Filmen scheinbar jede Frau ganz easy und immer zum vaginalen Orgasmus kommt, sind es im echten Leben nur 25 %, denen dies möglich ist. Also liebe Filme- und Serienmacher: Schafft doch einfach mal ein bisschen mehr Realness, ja?! Egal, wie gerne wir uns auch vorstellen möchten, dass uns der Duke of Hastings ganz easy zu multiplen Orgasmen bringt. 😬 Hach… aber kommen wir zu dem nächsten Punkt der Gynäkologin:

2. Die Verhütungsmethode

Simon will niemals eigene Kinder, deshalb bricht er immer kurz vor dem Orgasmus ab, damit kein Ejakulat in die Vagina gelangt. Diese Form der Verhütung ist aber nur zu 78 % sicher. Will heißen: Von 100 Paaren, die so verhüten, werden pro Jahr 22 schwanger. Oha! Der Grund: Auch im Präejakulat können sich schon Spermien befinden. Außerdem kann  das rechtzeitige Rausziehen auch schlicht und ergreifend schief gehen.

„Also wenn Simon denkt, dass er so niemals Vater wird, hhhmmm….“, so Dr. Tanouye. Hhhmm also, was übersetzet so viel heißt wie: Bitte nicht zu Hause nachmachen! Aber wir hoffen mal, dass das allen Zuschauer*innen auch klar ist. Und sollte euer Boy diese Nummer versuchen, schickt ihr ihm bitte direkt mal den Link zu diesem Artikel… und dem passenden Video dazu!

Das virale Bridgerton-Sex-TikTok von Dr. Staci Tanouye

Credits: giphy, Netflix

Das wird dich auch interessieren

bridgerton-anthony
16. Februar 2021
by Très Click

Anthonys neue Flamme ist gefunden! SIE wird die Hauptdarstellerin in der 2. „Bridgerton“-Staffel

simon
10. Februar 2021
by Très Click

Während wir uns nach der 2. „Bridgerton“-Staffel sehnen, schenkt uns Netflix DIESES Video vom Duke

mila-kunis-ashton-kutcher-porno
2. Februar 2021
by Très Click

Ashton Kutcher ertappt Mila Kunis beim „Bridgerton“-Gucken – und denkt, es wäre ein „Porno“!

vergewaltigungsszene-bridgerton
26. Januar 2021
by Très Click

Warum es wichtig ist, über die Vergewaltigungsszene in „Bridgerton“ zu sprechen…

bridgerton-sex-ranking
19. Januar 2021

Hier kommt unser Ranking der heißesten „Bridgerton“-Sexszenen im Überblick

bridgerton-sexszenen
19. Januar 2021
by Très Click

„Bridgerton“ erobert gerade die Pornoseiten – und der Cast ist not amused darüber!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X