Fans sind sich sicher – Britney Spears versteckt in diesem Video einen schockierenden Hilferuf

Es ist schwer, dem Trubel um Britney Spears gerade aus dem Weg zu gehen – denn aktuell jagt eine News die nächste. Die 38-jährige Popikone, die ihr ganzes Leben lang im Blitzlicht der Presse stand, obliegt seit mittlerweile ganzen 12 Jahren der Vormundschaft ihres Vaters Jamie Spears (68)und hat somit nicht mehr Rechte als ein minderjähriges Kind.

Was gerade im Leben der Sängerin los ist, wie ihr Weg vom unschuldigen Kinderstar zur dritterfolgreichsten Künstlerin aller Zeiten verlief und warum Menschen sich rund um den Globus gerade riesige Sorgen um Britney machen, haben wir hier bereits für euch zusammengefasst. Dort lest ihr auch, was es mit der #FreeBritney-Kampagne auf sich hat und welche angeblichen Symbole Spears auf ihrem Instagram-Kanal versteckt, um darauf aufmerksam zu machen, dass sie Hilfe benötigt. Die Theorien häufen sich, sind in unseren Augen an manchen Stellen zu absurd, teilweise aber auch durchaus fundiert und in der Tat besorgniserregend.

Eine weitere dieser Theorien geht in diesem Moment viral…

Es geht um dieses Video, welches Brit einleitet mit den Worten: „Hey Leute, viele von euch haben mir Fragen in den Kommentaren gestellt und ich bin hier, um sie alle zu beantworten.“ Es sind jedoch nicht die Zehntausenden Fragen nach der Sicherheit und Gesundheit der 38-Jährigen, die hier beantwortet werden, sondern Banalitäten (wir berichteten auch hier).

Man hätte von ihr wissen wollen, welcher Disneyfilm ihr liebster wäre und zu welcher Zeit sie schlafen ginge, erzählt Britney mit schwarzverschmierten Augen, die schon zur Gewohnheit wurden. Das wirkt schon auf den ersten Blick bizarr, weil garantiert niemand danach gefragt hat, auf den zweiten aber nun noch mehr. Eine TikTok-Userin stellte nämlich eine heftige Behauptung auf…

Die Frage nach ihrem liebsten Disneyfilm beantwortet Britney wie folgt: Frozen (dt.: „die Eiskönigin“)! Ich mag den Film, wegen der Tatsache, dass die beiden Schwestern, ähm, deren Beziehung… und dann haut eine ab und lebt in einem Schloss, weil sie einfach nicht mehr kann.“ Okay?… Zu ihrer Zubettgehzeit sagt sie danach: „Ich gehe gegen 23.30/24 Uhr ins Bett.“ 

Klingt erstmal nicht weiter spannend, richtig? Im Englischen Original doch heißt es „eleven thirty/twelve“, was ausgeschrieben die Ziffern 113012 ergibt. So viel, so gut.

Besagte TikTok-Userin Stephanie machte jetzt eine unheimliche Entdeckung, wie sie hier zeigt, denn:

Übersetzt man diese Ziffern in einen Zeitcode für Filme, so erhält man die Zeitangabe: 1:13:012 – eine Stunde, dreizehn Minuten und zwölf Sekunden (beim Streaming-Portal Disney+ fehlt die 0, allerdings gehöre die bei der Sekundenangabe von Zeitcodes bei Filmen eigentlich dazu, so die Macherin des Videos, die im Fernsehen als Editor arbeite). Und spult man an diese Stelle von „die Eiskönigin“, so erhält man sekundengenau das:

eine eingesperrte Elsa, deren Hände in Ketten liegen und die Hans anfleht: „Du musst ihnen sagen, dass sie mich freilassen müssen, Hans!“ Makaber, wenn man um die aktuelle Situation von Britney Spears weiß. Wir haben es selbst nachgeprüft, und ja, es stimmt, es ist wirklich genau diese Szene.

Einerseits fragen wir uns natürlich: Wie geschickt muss man sein, um einen Hinweis so diskret und so smart zu platzieren, um dann auch noch darauf zu hoffen, dass jemand diese Verbindung herstellt? Andererseits wissen wir auch, dass Britney seit Jahrzehnten in der Öffentlichkeit steht und ganz genau weiß, wie sie mit dieser „spielen“ kann und vielleicht gerade auch muss. Sollte dieser Hinweis also wirklich absichtlich platziert worden sein, dann ist dieser wirklich schockierend… Wir überlassen euch selbst, wie ihr darüber denken wollt. 

Britneys Vater Jamie empfindet #FreeBritney als „Witz“

Britneys Familie lässt in diesen schwierigen Zeiten nicht unbedingt viel von sich hören. Vater Jamie, der momentan das Hassobjekt Nummer 1 von Brits Fans ist und dem die finanzielle Ausbeutung seiner Tochter vorgeworfen wird, äußert lediglich in einem Interview mit PageSix , dass er die #FreeBritney-Bewegung als „einen Witz“ empfindet.

„Diese Verschwörungstheoretiker wissen nicht, was sie da reden. Die Welt hat keine Ahnung. Es ist die Angelegenheit des kalifornischen Gerichts, zu entscheiden, was das Beste für meine Tochter ist.“ In Bezug auf die Ausbeutungs-Vorwürfe fährt er fort: „Ich muss jeden Cent, den ich ausgeben, melden. Wie zur Hölle könnte ich da Geld stehlen? Ich liebe meine Tochter. Ich liebe meine Kinder, aber das ist unsere Sache, das ist privat.“

Und auch Bruder Bryan (43) spricht erstmals über die Vormundschaft seiner Schwester – in einer Podcast-Episode von „As NOT Seen on TV“: „Die Vormundschaft ist eine gute Sache. Mein Vater tat immer alles, was in seiner Macht stand und meinte es gut. Sie will der Sache schon lange entkommen. (…) Es muss frustrierend sein, wenn dir ständig jemand sagt, was du zu tun hast.“ 

Embed from Getty Images

Ja, das muss es. Vor allem als erwachsene Frau, die aufgrund einer angeblichen „Demenz“ bevormundet wird, während sie trotzdem noch jahrelang Welttourneen spielt und Millionen-Umsätze macht…

Der neue Gerichtstermin für die weitere Verhandlung um die Vormundschaft findet in zwei Wochen statt. Wir halten euch auf dem Laufenden. 

Das wird dich auch interessieren

britney-spears-free-britney-thumb
30. Juli 2020

#FreeBritney: Alles, was ihr jetzt zur alarmierenden Situation um Britney Spears wissen müsst

britney-spears-photoshop-kommode
5. Juli 2019
by Très Click

Sorry, Britney! Aber DIESER Photoshop-Fail ist leider wirklich nicht zu übersehen…

britney-spears-psychiatrische-einrichtung
4. April 2019
by Très Click

„Stark belastet“: Britney Spears in psychiatrischer Einrichtung

britney-spears-disney-musical
13. März 2019
by Très Click

Britney Spears bekommt ihr eigenes Musical – und es wird ein wahrgewordener Disney-Traum!

britneymiley
12. Dezember 2018

O-M-G, können wir Miley Cyrus und Britney Spears etwa bald zusammen auf der Bühne sehen?!

thumbbritney
28. Juni 2017
by Très Click

BÄM! Das sagt Britney Spears zu den Gerüchten, sie singe nie live

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X