Camila Cabellos Beach-Body kassiert heftiges Shaming – Was ist los mit euch?

Leute, lehnt euch zurück, schließt die Augen und stellt euch Folgendes vor: Harmonisches Meeresrauschen in der italienischen Bucht von Capri. Ihr genießt eure wohlverdiente Auszeit mit der Family und Freund:innen auf ’ner schicken Privat-Yacht! Die Sonne brutzelt bei herrlichen 33 Grad und wolkenklarem Himmel und eine angenehme Brise küsst regelmäßig eure salzige Haut. Klingt das nicht nach einem idyllischen Tag, bei dem all die Sorgen fernbleiben?!? 🥺 In unserem Fall wäre das vielleicht so (auch wenn’s statt der Yacht wohl eher das aufblasbare Paddelboot auf der Außenalster wäre) doch nicht für Camila Cabello (25)!

Die 25-Jährige zeigte letzte Woche nämlich ihre sensationellen Kurven, als sie vor der Küste von Capri ankerte. Und klaro, dass da natürlich die Paparazzi direkt mal mit der Kamera draufhalten mussten. Das Ergebnis: eine ganze Reihe an doch eher unvorteilhaften Schnappschüssen, auf denen auch Cellulite und ein kleines (Pasta-)Bäuchlein zu sehen sind. Und das haben natürlich mal wieder einige Leute und Internet-Trolle als Aufhänger gesehen, um ungefragt und kackendreist ihre verletzende Meinung im World Wide Web rauszulassen! Hier mal nur ein paar der Hater-Kommentare (🤬) bei der Daily Mail (hier findet ihr übrigens auch noch mehr Urlaubs-Fotos):

Jetzt sehen wir, weshalb Shawn mit ihr Schluss gemacht hat. Ew.“, „Ich habe gerade in meinen Mund gekotzt, sensationell, sagst du? Nein, warum ist Fettleibigkeit die neue Normalität?“ oder „Wie kann sie nur so einen Bikini bei ihrem Körperbau tragen? Wenn diese Fotos sie nicht ins Fitnessstudio bringen, weiß ich nicht, was es tun wird!“  und „Meine Oma ist mit 75 in einer besseren Shape!

Jo, bitte alle einmal tief durchatmen an dieser Stelle! 😤 Denn wow… wie ihr euch vorstellen könnt, komme ich bei diesen verbalen Angriffen aus dem Protestieren mal wieder nicht raus. Und nur ein kleiner Spoiler an euch, liebe *hust* Body-Shaming-Trolle: Damit höre ich auch erst auf, wenn ihr endlich die Kunst der anständigen Kommunikation gelernt habt oder dem Internet weltweit der Stecker gezogen wird.

Kleiner Reminder von Camila: Psychische Gesundheit ist Priorität

Aber mal ehrlich: Ist es wirklich nicht mehr möglich, dass ein Celeb wie Camila den Sommer im Bikini genießt, ohne dabei Angst vor einer Paparazzi-Verfolgung haben zu müssen? Inklusive den daraus resultierenden Momentaufnahmen – die nie, nie, NIE optisch vorteilhaft sind –  und Body-Shaming-Attacken? Die Antwort lautet offensichtlich ganz klar: Nein!

Denn das muss man sich mal vorstellen: Gefühlt das ganze Netz hetzt gerade gegen Camila und das nur, weil ihnen der Body der Sängerin in diesem knappen, orangefarbenen Bikini-Zweiteiler (mit Höschen im Tanga-Stil und Underboob-Oberteil) nicht passt. Wow. Body Shaming next level. 🤬🥺👙

Ja, ich gebe zu: Mein persönlicher Geschmack ist die aktuelle Bikini-Fashion auch nicht. Ganz im Gegenteil: Dieser Hauch von Nichts mit XS-Höschen und etlichen Schnürungen sieht meiner Meinung nach nur an ganz wenigen Körperformen stimmig aus. Aber Leute, das ist eben auch nur meine Meinung über ein Stückchen Stoff; diese darf deswegen natürlich nicht gezielt gegen eine andere Person und deren Körper gehen. Das ist eine klare Tabu-Zone! Es existiert keine Legitimierung für öffentliches Shaming! Für niemanden. Für mich persönlich heißt das eben nur, dass man mich in diesem Swimwear-Trend nicht an der Alster rumpaddeln sehen wird. Was andere machen, ist nicht mein Bier. Und was mir optisch an einem anderen Menschen gefällt oder auch nicht, ist einfach nur scheiß egal und nicht zu kommentieren! Also, stop that shit!

Warum Leute im Internet trotzdem die Frechheit besitzen, über ungestellte Fotos (sprich: no Photoshop, no Facetune und vor allem keine perfekte Ausleuchtung) dermaßen unverschämt herzuziehen, ist mir ein Rätsel. Immerhin reden wir hier von Paparazzi-Schnappschüssen, bei denen keine Privatsphäre respektiert wird. Da fragt man sich echt: Geht’s noch?

Denn genau diese Kommentare sind es, die Wunden (in uns allen) aufreißen!😢 Erinnert euch zum Beispiel an Selena Gomez, die sich aufgrund von Body-Shaming-Attacken für längere Zeit von Social Media zurückgezogen hat! Auch Camila hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder zum Thema „Body Shaming“ und ihrem „allgegenwärtigen Kampf“ mit dem Körperbild unter der Lupe der Berühmtheit medial zu Wort gemeldet und auf die Priorität der psychischen Gesundheit hingewiesen!

Also, repeat after me: Wir alle sind nur Menschen. Wir alle haben Gefühle, leiden unter Selbstzweifeln, sind angreifbar und verletzlich. Zu den Hatern lässt sich nur Folgendes sagen: Das, was euch bei anderen offensichtlich so triggert, könnt ihr an euch selbst nicht leiden… und für diese Erkenntnis gebe ich euch alle Zeit der Welt! Die fiesen Kommentare bringen keine Erkenntnis, Heilung oder gar eine positive Veränderung – sondern tun einfach nur weh. Wollen wir stattdessen nicht viel lieber ein wenig mehr Liebe und Unterstützung verteilen?! Ich bin dafür! ❤️

Das wird dich auch interessieren

bikini-body-thumb
8. Juli 2020

Markiert 2020 das lang ersehnte Ende des „perfekten Bikini Bodys“?

cinderella-camila
1. Juli 2021
by Très Click

„Cinderella“ mit Camila Cabello wird mitreißend und empowering – hier kommt der erste Trailer

selena-gomez-bodyshaming
13. November 2019

Selena Gomez spricht über Bodyshaming, das sie dazu brachte, Social Media zu verlassen

trevengebody
10. Februar 2022

Darum finde ich es gefährlich, Khloé Kardashians „Revenge Body“ zu loben!

thumbbikini
25. Mai 2022

What the fuck ist mit der Bikini-Mode passiert?

camila-cabello-insta-statement
5. August 2019

Camila Cabello reagiert auf Bodyshaming-Kommentare – mit SEHR deutlichen Worten

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X