Très Click
09.11.2020 von Très Click

„Wer hat Maria Marta umgebracht?“ – Diese neue Netflix-Doku ist ein Muss für alle True-Crime-Fans

Am 27. Oktober 2002 wird Maria Marta tot von ihrem Ehemann in der Badewanne gefunden. Der geht davon aus, dass ein schreckliches Unglück zu ihrem Tod geführt haben muss. Sie sei offensichtlich ausgerutscht und habe sich den Kopf an den Armaturen aufgeschlagen. Diese Version zumindest erzählt er der Familie und den ersten Menschen, die am Ort des Geschehens eintreffen. Das Interessante: Anstatt direkt die Polizei zu verständigen, um die näheren Umstände von Marias Ableben untersuchen zu lassen, wischt ihre Familie stattdessen das Blut weg und legt Maria aufs Bett. Ein Stückchen Metall, das im Badezimmer gefunden wird, wird außerdem rücksichtslos das Klo runtergespült.

Bei welchen kleinen True-Crime-Fans gehen da direkt die Alarmglocken an? Same here! Also zückt lieber schon mal den Notizblock, aktiviert die Spürnase und macht euch bereit für den neuesten True-Crime-Fall, den es auf Netflix aktuell zu untersuchen gibt. „Carmel: Wer hat Maria Marta umgebracht?“ Ja, die Rede ist von Mord. Zurecht. Denn was die obigen Zeilen ja bereits erahnen lassen, wird später bei der Autopsie auch bestätigt. Maria Marta ist nicht auf natürlichem Weg gestorben. In ihrem Kopf findet man in der Gerichtsmedizin fünf (!!) Projektile einer Schusswaffe.

Stellt sich natürlich direkt die Frage: Was ist mit Maria passiert? Wer hat ihr das angetan? Wie konnte man diese Schusswunden nicht direkt erkennen? Und hat vielleicht sogar ihr Mann Carlos Carrascosa selbst irgendetwas damit zu tun?

Fakt ist: Nicht jeder hatte die Möglichkeit, in Marias Haus zu kommen. Sie und ihr Mann haben nämlich in einer sogenannten „Gated Community“ in Argentinien namens Carmel gelebt. Quasi ein abgeschotteter Luxus-Käfig mit Videoüberwachung für reiche Leute, die sich so verstärkten Schutz erhoffen. Es konnte also nicht jeder einfach dort reinkommen. Und schon gar nicht unbemerkt. Was war also passiert?

Wir wollen gar nicht zu viel spoilern… Ein bisschen Spannung soll während der vierteiligen Doku-Serie ja auch noch bleiben… nur so viel: Das Netz feiert „Carmel“ schon jetzt. 👇

„Obsessed“… „crazy“… „WILD“… braucht ihr noch mehr? 😉 Also für uns klingt das doch ziemlich stark danach, als müsste man sich die Doku reinziehen, oder? Als echter True-Crime-Fan allemal. Und ein bisschen Zeit haben wir ja noch, bevor am Mittwoch (11. November) „Verhandlung Nr. 4“ startet. Die Doku steht nämlich bereits auf unserer Liste. Aber jetzt zieht euch erstmal den Trailer rein (und keine Sorge, auf Netflix gibt’s dann auch Untertitel 😛).

Das wird dich auch interessieren

trial4
3. November 2020
by Très Click

Hier kommt der aufwühlende Trailer zur neuen Netflix-Doku „Verhandlung Nr. 4“

confession-killer-netflix
26. November 2019

„The Confession Killer“ wird die nächste kranke Netflix-True-Crime-Doku, die uns nicht mehr loslässt

crime-serien-grund-psychologisch
7. August 2019

Das sagen Psychologinnen dazu, dass wir so gerne True-Crime-Serien gucken

"Strong Island" Filmplakat
24. August 2017

Die True-Crime-Doku „Strong Island“ hat 100% auf Rotten Tomatoes und wir MÜSSEN sie sehen

mafia-doku
15. Juli 2020

„New York gegen die Mafia“ – diese neue Netflix-Doku hat es in sich

athletin-a-doku
18. Juni 2020

Die neue Netflix-Doku „Athletin A“ beleuchtet einen der größten Missbrauchsskandale im US-Turnsport

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X