Carrie trägt ihre berühmteste Tasche wieder – und sie ist (theoretisch) zu kaufen

Wie eine Tasche Popkultur schrieb

„Gib mir deine Tasche“, schreit der Dieb in der dritten Staffel der Kultserie „Sex and the City“. „Das ist keine Tasche, das ist eine BAGUETTE!“, antwortet Carrie entrüstet.

Und just like that wurde ein Stück Popkultur-Geschichte geschrieben. Die Baguette-Bag von Fendi sollte nur die erste von vielen, vielen Designer-Accessoires sein, die Carrie Bradshaws Ruf als Fashion-Ikone zementierten.

Kein Wunder, dass auch der heiß ersehnte SATC-Reboot „And Just Like That…“ einiges an Fashion-Eye-Candy zu bieten hat. Die einstige SATC-Kostümdesignerin Patricia Fields arbeitet momentan an der ebenfalls modelastigen Serie „Emily in Paris“, schickte aber ihre Kollegin Molly Rogers ins Rennen, die wiederum tief in den Archiven der größten Modehäuser wühlte, um Carries 2021-Look zu kreieren.

Fester Bestandteil von Carries „And Just Like That…“-Garderobe: die Pailletten-besetzte Version der geliebten Fendi-Baguette-Bag in Lila.

Das Y2K-Revival passt zum Baguette-Trend

Die Tasche, pardon, die BAGUETTE, passt perfekt zum angesagten Y2K-Revival, das momentan Laufstege, Red Carpets und Einkaufsstraßen gleichermaßen dominiert. Logisch, dass Fendi die „And Just Like That…“-Tasche also nicht nur Carrie wieder zur Verfügung stellt, sondern seit Juli 2019 auch als limitierte Re-Edition in den Läden anbietet. Kostenpunkt: ca. 3300 Euro. Status: restlos ausverkauft.

Die Fendi-Baguette

Fendi Baguette Bag (PR)

Die Fendi Baguette Bag war damals die erste echte It-Bag und damals ein echtes Novum: Schließlich trug man damals tagsüber deutlich größere Handtaschen und stieg abends auf Mini-Clutches um. Die Fendi mit der Doppel-F-Schnalle stellte dieses Konzept auf den Kopf und etablierte sich schnell als Rund-um-die-Uhr-Fashion-Statement. Bis heute zahlen Sammler für seltene Exemplare horrende Summen und selbst Marie Kondo könnte mich nicht dazu bringen, mein Vintage-Exemplar jemals, jemals auszumisten.

Was sich beim Reboot ändert

Übrigens: Auch, wenn wir uns bei „And Just Like That…“ auf ein Wiedersehen mit so manchen Y2K-Trends freuen dürfen – inhaltlich will sich der Reboot klar von seinem Vorgänger absetzen. Seit der Erstausstrahlung sind immerhin fast 23 Jahre vergangen, die Welt hat sich – zum Glück – verändert, viele Handlungsstränge von damals wären heute undenkbar.

„And Just Like That…“ soll ein deutlich diverseres Frauenbild abbilden, so wurde zum Beispiel erstmals in der SATC-Geschichte eine nicht-binäre Person gecastet, und zwar Sara Ramírez, die nicht nur „Grey’s Anatomy“-Fans bekannt sein dürfte.

Das wird dich auch interessieren

and-just-like-that-cast
16. Juli 2021
by Très Click

„And Just Like That…“ gehören diese tollen Ladys zur neuen SATC-Gang

satc-big-carrie
21. Juli 2021
by Très Click

Das passiert nicht ernsthaft mit Carrie und Big im SATC-Reboot, oder???

big-sex-and-the-city
27. Mai 2021
by Très Click

Wohoooo! Mr. Big ist auch beim großen SATC-Reboot dabei – und was wir sonst noch wissen!

emily-in-paris-netflix
2. September 2020
by Très Click

„Emily in Paris“ vom Macher von SATC ist der neuste Netflix-Hit – hier kommen Trailer und Startdatum

satc-samantha-streit
16. Juli 2019
by Très Click

SATC-Kim holt mal wieder gegen SJP aus – und es nervt nur noch!

Die große Dürre
21. Januar 2019

Carrie ist zurück! Dieser SATC-Clip ist alles, was du heute sehen musst

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X