Très Click
19.11.2019 von Très Click

Taylor Swifts „Cats“-Song ist hier – und er könnte das Überzeugendste am ganzen Film sein

So gaaaanz kommen wir auf den eigenwilligen Anblick ja immer noch nicht klar. Diese haarigen Gestalten mit den menschlichen Gesichtszügen und der tierischen Physis. Brrr… Gewöhnungsbedürftig, was uns da ab dem 25. Dezember auf der Kinoleinwand erwarten wird. Finden nicht nur wir. Sondern auch zahlreiche weitere Kritiker im Netz.

Die Rede ist natürlich von „Cats“. Oder besser: von der aktuellen Realverfilmung des Kult-Musicals „Cats“. An sich ja gar keine schlechte Idee. Die Geschichte dahinter ist bezaubernd, die Musik von Komponist Andrew Lloyd Webber fesselnd, der Cast absolut Hollywood-approved und doch… kommt jetzt ein großes A B E R…

Irgendwie sind wir nämlich trotzdem ziemlich abgeschreckt – von diesen „Halb Mensch, halb Katze“-MUTATIONEN. Wenn nicht sogar ein wenig traumatisiert. Da helfen auch Rebel Wilson, James Corden, Judi Dench, Jennifer Hudson, Idris Elba und Jason Derulo als Starbesetzung nicht mehr.

Der neue Titelsong von Taylor Swift dagegen vielleicht? Kann der den furchterregenden ersten Eindruck wieder wettmachen?! Die Sängerin veröffentlicht jetzt jedenfalls ihre Interpretation des Musical-Klassikers „Beautiful Ghosts“. Der Song wird im Abspann des Films laufen, ist aber bereits jetzt auf diversen Streaming-Plattformen verfügbar. Bereit, von Kritikern auf der ganzen Welt analysiert zu werden.

Und was sollen wir (als die größten aller Analytiker 😜) sagen: Die weichen Klänge ziehen uns tatsächlich in ihren Bann. Und schaffen damit etwas, das dem ersten offiziellen Trailer nur bedingt gelingen konnte. Vielleicht, weil diese Version der Komposition ein wenig danach klingt, als hatte man Taylor Swift zu lange mit Elsa aus Frozen ins Disneyland gesteckt. Und JA, das ist (in unseren Augen) ein Indikator für Qualität. 😅

Disney küsst Country-Prinzessin. Oder so ähnlich. Und die wird auf einmal ganz weich und zart und glockenhell. Attribute, die wir uns nicht nur für die Titelmelodie von „Cats“ wünschen würden. Sondern auch für die Verfilmung. Um ein wenig den Horror aus den CGI-Figuren zu nehmen. Doch obwohl wir der Darstellung aller Charaktere auch weiterhin (noch) so gar nichts abgewinnen können… bleiben wir unvoreingenommen. Kann die Umsetzung bei einer so fantastischen Filmmusik denn überhaupt zur Katastrophe werden?!

„Beautiful Ghosts“ von Taylor Swift versöhnt uns ein wenig:

Ob wir dem Trailer wohl eine zweite Chance geben sollten?

Entscheidet selbst… 🙈

Das wird dich auch interessieren

taylor-swift-interview-slutshaming
1. November 2019

Taylor Swift spricht offen über Slutshaming – und Doppelstandards in Hollywood

taylor-swift-song
26. April 2019

Taylor Swifts neuer Song „ME!“ ist da und das Netz RASTET aus – zu Recht?

Bekommt Elsa in „Frozen 2" eine Freundin?
22. März 2019

Jaaaaaa, Disneys „Frozen“ soll als Musical nach Hamburg kommen!

frozen-hape
14. November 2019

Hape Kerkeling über Olafs dramatischsten Moment im zweiten „Frozen“-Teil

frozen-2-trailer
14. Oktober 2019

Für alle, die nicht genug bekommen können: Der dritte Trailer zu „Frozen 2“ ist daaaa!

aristocats-real-life
27. Juni 2019
by Très Click

Besitzer nennen ihre Katze Duchess – und die bekommt doch wirklich „Aristocats“-Lookalikes

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X