Channing Tatums Tochter steht so gar nicht auf Papas Filme

Channing Tatum ist und bleibt einfach einer der heißesten Schauspieler am Hollywood-Himmel. Aber, wie das oft so mit den Männern ist – entweder besetzt oder beschissen – ist auch dieser Traumtyp schon lang vom Markt. Verheiratet ist er mit einer von Hollywoods heißesten Schnitten, Jenna Dewan Tatum, die er am Set zu „Step Up“ kennengelernt hat.

Und, wie wir alle wissen, hat das Traumpaar auch noch eine zuckersüße vierjährige Tochter. Und während wir den Film „Step Up“ mindestens 200 Mal gesehen haben und immer wieder aufs Neue feiern, scheint Töchterchen Everly eher eine strenge Filmkritikerin zu sein.

Während seines Auftritts bei Jimmy Kimmel verriet er, dass er und seine Frau ihre Tochter mal an den Film heranführen wollten, bei dessen Dreharbeiten die Lovestory der Eltern begann. Beide dachten sich, die Kleine wird den Film lieben, da wird getanzt, es kommt Musik, aber Pustekuchen.

„Innerhalb von 10 Sekunden sagte sie: ‚Papa, können wir jetzt einen richtigen Film schauen? Also einen guten?‚“ Weitere 10 Sekunden und eine weitere Beschwerde später, dachten sich die enttäuschten Eltern dann „Gut, dann machen wir eben Moana an.“

Wie heißt es auch so schön, die größten Kritiker sitzen in den Reihen der eigenen Familie. Offenbar geht es da auch Hollywood-Stars nicht anders. 😂

Channing Tatum bei Jimmy Kimmel

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.