Chrissy Teigen spricht offen über ihre Periode! Warum wir uns das viel öfter wünschen würden

Wenn wir eine für ihre Ehrlichkeit, ihren Humor und das „kein Blatt vor den Mund nehmen“ lieben, dann natürlich die einzig wahre Chrissy Teigen. Und, alright, genau die hat jetzt online wieder zugeschlagen.

Ob mit Bildern ihres natürlichen After-Baby-Bodys, Spott gegen den Photoshop-Wahn auf Instagram oder ungeschönten Tweets übers Mama-Sein: Die Frau von John Legend ist bekannt dafür, mit ehrlichen Einblicken auf ihren Social-Media-Kanälen nicht hinterm Berg zu halten.

Das kommt an. Denn wo ansonsten vor allem perfekt retuschierte Selfies oder bis ins Detail geplante „Woke up like this“-Szenarien unseren Feed bestimmen, zeigt sie sich mit Doppelkinn, Gesichtsmaske, Kind an der Brust und, nicht zu vergessen, frechem Spruch auf den Lippen. LEGENDary!

Und auch jetzt spricht sie wieder offen ein „Tabu“thema an, das wir eigentlich schon längst nicht mehr als solches betiteln wollen…

Unsere *wait for it* Periode. Wir kommen nicht drum herum, leben jahrzehntelang damit… aber doch bitte ohne ein Wort darüber zu verlieren. Kein körperliches Leiden wird schließlich so stigmatisiert, abgetan und umschrieben wie die „Erdbeerwoche“ (🙄) der Frau. Nicht so, wenn es nach Chrissy geht. Denn wenn eine auch unangenehme Wahrheiten über den eigenen Körper brühwarm serviert, dann ja wohl sie…

Chrissy Teigen ist bekannt für ihren „Realtalk“:

„Ich hatte meine Periode wirklich SO lange nicht mehr, dass ich vergessen habe, dass „L“ für „Light“ steht und nicht für „Large“. Und ich habe mich ernsthaft schon gefragt, warum ich das Teil jede Stunde wechseln muss.“

Tja, dieses Problem löst wohl in vielen von uns eine „I feel you, Girl“-Reaktion aus. Und ein zustimmendes Grinsen. Vor allem vermutlich bei den Mamis unter uns. Trotzdem bringt es selten jemand so auf den Punkt wie Chrissy Teigen. Im Gegenteil. Stattdessen werden Probleme, die unsere Periode betreffen, lieber heruntergeschluckt oder angeekelt abgetan. Das weiß auch die taffe Zweifach-Mama. Weshalb sie direkt hinterher schießt:

„Auf Wiedersehen, neue Follower.“

Schon richtig, wer ihre Direktheit nicht gewohnt ist, kann schon mal davon überrumpelt werden. Doch genau dafür wird sie von ihrer Community eben auch geliebt, die gerade WEGEN dieser Normalo-Vibes, mit der sie solche Themen anspricht, hinter ihr steht. 💪

B I T T E – weiter so. Denn auch wir wünschen uns mehr davon. Schließlich ist es ja wohl nicht erst seit heute an der Zeit, Themen wie unsere Periode, oder die Probleme vor und nach einer Schwangerschaft, nicht mehr zu stigmatisieren.

Stattdessen sollten wir uns gegenseitig informieren, aufklären, füreinander da sein. Und uns zeigen, dass wir in einer Welt, in der die Hälfte der Gesellschaft über einen bestimmten Zeitraum hinweg einmal im Monat blutet, mit unseren Fragen, Problemen, Ängsten garantiert nicht alleine sind.

Danke Chrissy, für den charmanten Reminder. Heute und an jedem anderen Tag. 🙌

Die Zweifach-Mama zeigt ihr Leben abseits der Glamour-Welt:

Das wird dich auch interessieren

Hana Nitsche zeigt ehrlichen After-Baby-Body
21. August 2018

Hana Nitsche zeigt sich ehrlich wie nie – mit natürlichem After-Baby-Body

schwangerschaft-narben
21. März 2018

Diese Mutter postet ihren ECHTEN After-Baby-Body und inspiriert uns alle zu mehr Selbstliebe

tres-click-pink-baby-body-1
3. April 2017

P!nk hat die beste After-Baby-Body-Message ever für uns

periode-thumb
29. Mai 2017

Bald soll es ein eigenes Emoji für die Periode geben – und zwar aus gutem Grund

tres-click-periode-schmerzen
17. Januar 2017

5 Tipps für weniger Schmerzen während eurer Periode

thumbtassen
26. Mai 2017
by Très Click

Warum du spätestens jetzt mal eine Menstruationstasse ausprobieren solltest

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!