Ihr erratet NIE IM LEBEN, welcher Superstar das ist

Hoppla, fast hätten wir die wunderschöne Frau mit den süßen Sommersprossen und der leicht gebräunten Haut auf dem neuen Cover des „Paper“-Magazins ja nicht erkannt.

Ihr etwa? Kleiner Tipp: Sie ist Sängerin, hat eine MEGA-Röhre und sie saß bis vor kurzem noch in der amerikanischen Jury von „The Voice“.

Na, klingelt’s? YES! Die hübsche Lady, die uns dort so völlig unschuldig entgegenlächelt, ist – und nun haltet euch fest – keine Geringere als Christina Aguilera (!!) höchstpersönlich.

Waaaaas? 😱 Ja, wir konnten es auch kaum glauben.

Schließlich kennt man die Sängerin sonst nur mit einer fetten Ladung Make-up, knalligem, roten Lippenstift, schwarzem Eyeliner und natürlich noch wasserstoffblonden Haaren on top.

Es sei denn wir springen mal kurz in Christinas „Dirrrrty“-Zeit, da standen dann doch eher Smokey Eyes und eine schwarz, blond gefärbte Strubbelmähne auf dem Programm. Aso, die Cowboyhose und der sexy Bikini dazu, natürlich nicht zu vergessen. 😏

Kein Wunder also, dass wir bei dem aktuellen Cover vom „Paper“-Magazin dann doch zweimal hinschauen mussten.

Denn eine Xtina ohne Make-up und völlig natürlich, ja, das ist wirklich neu. Zumal die Powerfrau gerade erst in der Drag-Show „RuPaul’s Drag Race“ zu Gast war und dort mal wieder bewies, wie experimentierfreudig sie in Sachen Make-up wirklich ist.

Doch wir L-I-E-B-E-N ihren natürlichen Look. 😍Und eins müssen wir an dieser Stelle mal sagen: Ohne den ganzen Kleister im Gesicht sieht die 37-Jährige locker mal zehn Jahre jünger – und einfach nur unglaublich fresh und umwerfend – aus.

View this post on Instagram

#XtinaPAPER

A post shared by Paper Magazine (@papermagazine) on

Und das finden übrigens nicht nur wir. Denn natürlich hat auch die Twitter-Gemeinde lääängst mitbekommen, wer uns da gerade vom „Paper“-Cover entgegenstrahlt und vor allem, WIE. Und sie lieben es: „Christina Aguilera sah nie besser aus“. Oder auch schön: „Ihre Sommersprossen haben gerade meine Seele gereinigt“. 😄

Ja, da können wir jedem nur zustimmen.

Doch so cool wir den frischen, natürlichen Look der Blondine auch finden, zu sehr dran gewöhnen, sollten wir uns trotzdem nicht. Denn eine Christina Aguilera bleibt eben doch eine kleine Make-up-Queen – und zwar durch und durch.

„Ich bin nun mal ein Mädchen, das perfektes Make-up mag, versteht das nicht falsch. (…) Ich bin von Natur aus Performerin. Aber ich bin gerade an dem Punkt, auch musikalisch, an dem es ein befreiendes Gefühl ist, alles mal loswerden zu können und sich und seine rohe Schönheit wieder schätzen zu lernen“, so die „Burlesque“-Darstellerin im Interview mit dem Magazin.

Wir hätten auf jeden Fall nichts dagegen, Christina öfter mal so natürlich schön zu sehen! 😍

Ihr wollt ALLE Fotos aus dem Shooting sehen? Dann klickt euch durch die Galerie:

Das wird dich auch interessieren

tres-click-christina-aguilera-thumb
8. Juni 2016

Christina Aguilera sah noch nie so heiß aus wie mit ihrer neuen Haarfarbe

tres-click-ellen-christina-gross
17. Mai 2016
by Très Click

Christina Aguilera macht RiRi, Whitney Houston und Co. nach

thumb_gro
13. März 2017

Warum ist es eigentlich so etwas Besonderes, sich ohne Make-up zu zeigen?

tres-click-beauty-queen-1
23. Dezember 2016

So sehen Schönheitsköniginnen OHNE Make-up aus

tres-click-mila-kunis-glamour
7. Juli 2016

Mila Kunis ohne Make-up? Umwerfend!

tres-click-katherine-heigl-schwanger-01
22. September 2016

Katherine Heigl zeigt ihren süßen Babybauch – in Leggings und ohne Make-up!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!