CRO exklusiv: Was ihn gerade glücklich, aber auch ganz traurig macht

Wenn einer der beliebtesten Künstler des Landes auf eine einsame Insel einlädt, mit der Aussicht, uns neben einem Konzert auch noch ein exklusives Interview zu geben, packen wir natürlich sofort die Koffer!🏝

So geschehen ging’s in den Flieger zu Cro (32) auf die sonnige kroatische Insel Obonjan bei Split, wo er seine neueste „About You“-Kollektion “Smiles” vor Influencer:innen wie Stefanie Giesinger, Elena Carrière, den Elevator Boys und trèsCLICK vorstellte – und uns dabei Einblick in seine Welt gab. Was ihn gerade glücklich, aber auch ganz traurig macht – UND was er Menschen sagen würde, wenn ihm alle zuhören würden, erfahrt ihr jetzt im Interview:

trèsCLICK: Wir sind hier auf Smiles Island – was bringt dich gerade zum Lächeln, was macht dich gerade glücklich?

Cro: Aaah, Liebe! Einfach nur von allen! Die Family ist da, alle. Viele Freunde sind da. Ich glaube, es sind locker echt 100 Menschen da aus aller Welt, von Bali und New York, und aus LA, viele auch aus Berlin und Stuttgart, alle meine Geschwister sind auch da – das ist Grund genug.

Was hat dich zur SMILES-Kollektion inspiriert und warum hast du sie gemacht?

Bali hat mich viel inspiriert (Anm. der Redaktion: Cro lebt seit 2020 auf Bali). Cavalli hat mich auch viel inspiriert – Robbie ist ein Homie von mir, mit dem ich lange auf Bali war. Und Cavalli kennt man ja für diese Animal Prints, also komplett Animal Prints – die haben die erfunden. Und auch diese Beach Vibes, Beach Parties und so – dafür ist es gemacht.

Du machst über 10 Jahre lang konstant gute Musik – Welcher Künstler macht das deiner Meinung nach? So wie du für deine Fans?

Viele schaffen das. Aber der erste, der mir einfällt, ist Kanye. Entweder man hasst ihn oder liebt ihn oder beides sogar – so Hassliebe manchmal. Aber davon abgesehen, die Musik, die er konstant raushaut ist krass. Also der hat ja auch wahrscheinlich ein krasses Team, der hat hundertpro 10 Schreiber, ich weiß es sogar, ich hab mal ein paar aus dem Donda Camp getroffen. Und der stellt so viele Leute ein – der eine frickelt an der Kick und der nächste am Bass und dann bauen 5 Leute das und die Credit List bei jedem Track sind so 20 Menschen – deswegen, glaube ich, schafft der das auch, die ganze Zeit geil zu sein.

Was ist dein Lieblingslied von ihm?

Ooh ey viele – das geht los bei “Good Life” über.. oh, ich lieb so viele!

Du hattest schon viele Hits und man hat an dich viele Erwartungen – Wie geht man mit diesen Erwartungen und dem Druck um? Hast du Tipps?

Mach’s erstmal aus Liebe! Nicht wegen des Geldes. Viele fangen gerade an, es wegen Geld zu machen – und kommen dann so ‘Ey Bro, komm, du machst Millionen damit, ich will das auch’ – falscher Ansatz. Die ersten vier Jahre habe ich nicht mal Geld ausgegeben. Mich hat nicht mal interessiert, was reinkam – ich wusste es nicht mal, wenn ich ehrlich bin. Aber trotzdem ist es Musik und Business, deswegen sollte man eigentlich jemanden haben, der sich von vornherein um die Business-Seite kümmert. Gleich von vorne rein mit Anwalt, der Verträge checkt und so – das ist wichtig.

Ich wünschte, ich hätte damals einen Mentor gehabt. Ich bin in viele Fettnäpfchen getreten. Also nicht so große Fehler, aber hätte ich damals jemanden gehabt, der mich da von vornherein einführt, hätte ich mich gefreut. Deswegen versuche ich gerade immer Homies Tipps zu geben.

Was sagt für dich deine neue Maske aus?

Ich hatte zu jedem Album eine neue Maske. Erst Panda, dann war’s die weiße, dann diese trippy, und jetzt die – einfach ganz normal, wie jeder mal seine Frisur wechselt und ein neuer Lebensabschnitt kommt. Ich verändere mich auch. Ich bin ganz anders als noch vor 10 Jahren. Natürlich noch derselbe Dude, aber weiterentwickelt – und das zeigt die Maske.

Wenn du Menschen eine Sache sagen könntest und alle würden zuhören, was würdest du sagen?

Ich würde sagen: Ach, hört einfach mal auf. Hört doch alle einfach mal auf. Und fangt an! Das Ding ist ja, du kannst den Menschen sagen, was du willst, du musst es eigentlich vorleben und hoffen, dass jeder mitmacht. Ich wünschte mir, dass die Welt anfangen würde, ein bisschen mehr an die Zukunft zu denken. Und dass die Leute ein bisschen weniger Tiere essen, und auch Tiere freilassen wieder, mehr Wildnis erzeugen. Plastik sollte absolut verboten sein, das braucht kein Mensch mehr. Du kannst auch Chips-Dinger in Reis-Pappe einwickeln. Und ich will auch keine Nonne sein und kein Moralapostel – ich bin auch nicht heilig. Aber wenigstens so ein bisschen fänd ich nice. Ich spüre aber auch vieles ist schon da.

Wir haben auch zu viel. Wenn man sich Rewes und so anguckt – die Salami-Dinger, die Regale sind so voll, das würde für Monate reichen – Überfluss an allem. Aber das ist auch ein schwieriges Thema. Den meisten ist es nicht bewusst oder lachs. Aber es wird kommen. Ich glaube, es wird ganz normal kommen. Prozess. So wie viele auch nicht mehr rauchen. Weil es nicht mehr cool ist. Ganz LA raucht nicht – wenn du da ’ne Kippe rauchst, gucken dich alle dumm an. Deshalb fängt ja auch keiner mehr an. So wird’s auch irgendwann sein, in 50 Jahren oder so, wenn einer einen Burger isst und es ist echtes Fleisch, dann gucken dich alle an und sagen was.

Was ist dein eigenes Lieblingslied und warum?

„Easy“ ist nicht mein Lieblingslied, aber ich habe dem viel zu verdanken. Deswegen wird’s bei mir immer einen Ehrenplatz haben. Aber ich höre gerne oft das Tru.-Album, ganz. Weil das finde ich so rund und so schön und da habe ich zwei Jahre lang Liebe reingesteckt. Und ich finde Victoria’s Secret sehr geil. Ich mag echt viele Tracks – vor allem immer die neuesten. Ich habe auch ein neues Album, das kommt – und ich lieb’s von vorne bis hinten.

Das neueste Album wird das beste sein. Es ist das schönste, alle tanzen.

Wann kommt’s?

Ist noch geheim, aber ganz bald.

Vielen Dank für das Interview, lieber Cro – can’t wait!👽☀️🏝

Mehr über: Interview, Cro, Cro Maske
Credits: Instagram

Das wird dich auch interessieren

271463655_645604729925168_8547271622953100075_n
14. Januar 2022

Gänsehaut pur! Wir haben uns alle in Cros neuen Song verliebt – was ihn so besonders macht

stefanie-giesinger-trennung
1. Juli 2022
by Très Click

Haben sich Stefanie Giesinger und Marcus Butler getrennt? Beide befeuern weiter die Gerüchte

tiktokthumbs
17. Juni 2022

Ein Diabetes-Medikament zum Abnehmen? Dieser neue TikTok-Trend ist egoistisch, gefährlich und absurd!

thumbnailsalat
16. Juni 2022

Nudelsalat-Remake: Diese 9 Rezepte müsst ihr diesen Sommer unbedingt probieren!

bachelorette-tweets
16. Juni 2022

Es geht wieder los! Hier kommen die witzigsten Tweets zur 1. „Bachelorette“-Folge

bachelorette-recap-1
16. Juni 2022

Sharon? I was waiting for a Rosenlady like you! Hier kommt der „Bachelorette“-Recap #1

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X